Theis (Automarke)

ehemalige Automarke

Theis war eine deutsche Automarke.

BeschreibungBearbeiten

Karl Theis war Diplom-Ingenieur. Er stellte von 1932 bis 1934 in Berlin-Charlottenburg Kleinwagen her.[1]

Im Angebot stand nur ein Modell. Es war ein Dreirad mit hinterem Einzelrad. Verschiedene Motoren standen zur Wahl. Genannt werden luftgekühlte Einzylinder-Zweitaktmotoren von Ilo mit 198 cm³ Hubraum und 6,5 PS Leistung und mit 298 cm³ Hubraum und 9 PS Leistung sowie ein wassergekühlter Zweizylinder-Zweitaktmotor von DKW mit 396 cm³ Hubraum und 12 PS Leistung.[1] Eine andere Quelle gibt an, dass 1933 auf der IAMA Fahrzeuge mit 200 cm³ und 400 cm³ Hubraum präsentiert wurden.[2]

Die Wagen hatten Frontantrieb. Der Radstand betrug 228 cm, die Spurweite 125 cm und das Leergewicht 345 kg. Der Aufbau war ein Coupé in Stromlinienform mit zwei Sitzen.[1]

LiteraturBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Michael Wolff Metternich: 100 Jahre auf 3 Rädern. Deutsche Dreispur-Fahrzeuge im Wandel der Zeiten. Neue Kunst Verlag, München, ISBN 3-929956-00-4, S. 354.
  2. Hans Christoph von Seherr-Thoss: Die deutsche Automobilindustrie. Eine Dokumentation von 1886 bis heute. Deutsche Verlags-Anstalt, Stuttgart 1974, ISBN 3-421-02284-4, S. 253.