The Veronicas

australisches Pop-Duo

The Veronicas sind ein australisches Sänger- und Songwriter-Duo, bestehend aus den eineiigen Zwillingen Lisa Marie und Jessica Louise Origliasso (* 25. Dezember 1984 in Brisbane).

The Veronicas
The Veronicas 2012.jpg
Allgemeine Informationen
Genre(s) Pop, Rock
Gründung 2005
Website https://www.theveronicas.com
Aktuelle Besetzung
Gesang
Lisa Marie Origliasso
Gesang
Jessica Louise Origliasso

GeschichteBearbeiten

Die Familie Origliasso, bestehend aus den Eltern Colleen und Joseph sowie den Töchtern Lisa und Jessica und dem Sohn Julian, hat italienische Vorfahren. Die Kinder wurden in Brisbane geboren und sind im dortigen Vorort Albany Creek aufgewachsen. Lisa und Jessica besuchten die Wavell State High School. Die beiden machten ihre ersten Erfahrungen im Show-Business in jungem Alter. Sie hatten verschiedene Auftritte in einigen Fernseh-Shows.

Sie wurden 2004 von Sony BMG Music Entertainment/Reprise Records Sire Records entdeckt und für zwei Millionen US-Dollar unter Vertrag genommen. Die beiden Frauen schreiben ihre Songs für sich selbst und andere Künstler. So schrieben sie unter anderem Stücke wie t.A.T.u.s All About Us und What’s Going On? von Australian-Idol-Gewinner Casey Donovan.

Das Debütalbum The Secret Life of …, das in Australien am 17. Oktober 2005 veröffentlicht wurde, stieg auf Platz 7 ein und erreichte Platz 2 der australischen Charts sowie vierfachen Platinstatus. In Neuseeland erreichte das Album Platz 7 der Charts. In den USA wurde es am Valentinstag (V-Day), dem 14. Februar 2006 herausgebracht. Zwei Singles erreichten Platz 1 beim thehothits.com-Countdown, einer populären australischen Publikumsabstimmung.

Ihre Single 4ever wurde im März 2006 als Filmmusik in Amanda BynesShe’s the Man – Voll mein Typ! verwendet und diente als Titelmelodie.

Im November 2007 veröffentlichen The Veronicas ihr zweites Album, das den Titel Hook Me Up trägt. Die Singleauskopplung des Titelstücks Hook Me Up erreichte Platz 1 der australischen Singlecharts. Das Album erreichte Doppelplatin (mehr als 140.000 verkaufte Exemplare). Das Album wurde von Greg Wells produziert, der bereits mit Mika, Timbaland und anderen zusammengearbeitet hatte. Als zweite Single wurde der Song Untouched gewählt, der Platz 2 erreichte. Die dritte veröffentlichte Single heißt This Love. Weiterhin wurde das Lied Untouched als Soundtrack in der Fußballsimulation FIFA 09 eingebracht.

Das dritte Album Life on Mars sollte ursprünglich bis Ende 2012 erscheinen. Da sie aber Warner Bros kurz nach der Veröffentlichung der ersten Singleauskopplung Lolita im Juli 2012 verließen und zu einem Independent-Label wechselten, wurde der offizielle Veröffentlichungstermin auf das erste Quartal von 2014 verschoben. Am 6. November gaben sie bekannt, dass sie das Album nicht wie erwartet Life on Mars nennen, sondern You and Me.[1] Am 21. November 2014 wurde das Album unter dem Titel The Veronicas beim neuen Label SONY Australia herausgebracht.[2]

NamensherkunftBearbeiten

Ihr Name stammt vom Archie-Comics-Charakter Veronica Lodge. Nach einer Klage des Verlags wegen Verletzung von Markenrechten einigte man sich außergerichtlich und vereinbarte eine Cross-Promotion zwischen Band und Comics. So erschien im Dezember 2005 Ausgabe 167 von Veronica als „The Veronicas“-Sonderausgabe mit den Zwillingen auf dem Cover. Diese Ausgabe enthielt einen Code zum Gratis-Download der Single 4ever.

DiskografieBearbeiten

StudioalbenBearbeiten

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[3][4]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  DE   AT   CH   UK   US   AU
2005 The Secret Life of… CH61
(4 Wo.)CH
US133
(2 Wo.)US
AU2
 
×4
Vierfachplatin

(59 Wo.)AU
Erstveröffentlichung: 17. Oktober 2005
2007 Hook Me Up CH38
(4 Wo.)CH
UK35
(2 Wo.)UK
US107
(18 Wo.)US
AU2
 
×2
Doppelplatin

(51 Wo.)AU
Erstveröffentlichung: 3. November 2007
2014 The Veronicas UK49
(1 Wo.)UK
AU2
 
Platin

(23 Wo.)AU
Erstveröffentlichung: 21. November 2014
2021 Godzilla AU7
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2021AU
Erstveröffentlichung: 20. Mai 2021
Human AU5
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2021AU
Erstveröffentlichung: 25. Juni 2021

LivealbenBearbeiten

Jahr Titel Anmerkungen
2006 Exposed … The Secret Life of Veronicas Erstveröffentlichung: 2. Dezember 2006
(AU:  ×2Doppelplatin )
2009 Revenge Is Sweeter Tour Erstveröffentlichung: 4. September 2009

KompilationenBearbeiten

Jahr Titel Anmerkungen
2009 Complete Erstveröffentlichung: 18. März 2009
2018 Untouched Erstveröffentlichung: 27. April 2018

EPsBearbeiten

Jahr Titel Anmerkungen
2006 AOL Sessions Live Erstveröffentlichung: 21. Februar 2006
Mtv.com Live Erstveröffentlichung: 1. August 2006
Unplugged Erstveröffentlichung: 2006
2009 Untouched: Lost Tracks Erstveröffentlichung: 6. Januar 2009

SinglesBearbeiten

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[3]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  DE   AT   CH   UK   US   AU
2005 4ever
The Secret Life of…
DE29
(9 Wo.)DE
AT23
(13 Wo.)AT
CH26
(13 Wo.)CH
UK17
(4 Wo.)UK
US
 
Gold
US
AU2
 
Platin

(15 Wo.)AU
Erstveröffentlichung: 15. August 2005
Everything I’m Not
The Secret Life of …
AU7
 
Gold

(22 Wo.)AU
Erstveröffentlichung: 22. November 2005
2006 When It All Falls Apart
The Secret Life of…
AU7
 
Gold

(23 Wo.)AU
Erstveröffentlichung: 21. März 2006
Revolution
The Secret Life of…
AU18
(13 Wo.)AU
Erstveröffentlichung: 7. August 2006
Leave Me Alone
The Secret Life of…
AU41
(2 Wo.)AU
Erstveröffentlichung: 4. November 2006
2007 Hook Me Up
Hook Me Up
AU1
 
Platin

(23 Wo.)AU
Erstveröffentlichung: 18. August 2007
Untouched
Hook Me Up
DE48
(6 Wo.)DE
AT23
(9 Wo.)AT
CH34
(9 Wo.)CH
UK8
 
Gold

(24 Wo.)UK
US17
 
Platin

(20 Wo.)US
AU2
 
Platin

(29 Wo.)AU
Erstveröffentlichung: 8. Dezember 2007
2008 This Love
Hook Me Up
AU10
 
Gold

(17 Wo.)AU
Erstveröffentlichung: 12. April 2008
Take Me on the Floor
Hook Me Up
US81
(2 Wo.)US
AU7
 
Gold

(14 Wo.)AU
Erstveröffentlichung: 26. Juli 2008
2012 Lolita AU23
 
Gold

(10 Wo.)AU
Erstveröffentlichung: 27. Juli 2012
2014 You Ruin Me
The Veronicas
UK8
(8 Wo.)UK
AU1
 
×3
Dreifachplatin

(16 Wo.)AU
Erstveröffentlichung: 19. September 2014
If You Love Someone
The Veronicas
UK98
(1 Wo.)UK
AU5
 
Platin

(10 Wo.)AU
Erstveröffentlichung: 21. November 2014
2015 Chains AU14
(1 Wo.)AU
Erstveröffentlichung: 27. November 2015
mit Tina Arena & Jessica Mauboy
2016 In My Blood AU1
 
×2
Doppelplatin

(19 Wo.)AU
Erstveröffentlichung: 10. Juni 2016
On Your Side AU19
 
Platin

(9 Wo.)AU
Erstveröffentlichung: 14. Oktober 2016
2017 The Only High
Erstveröffentlichung: 2. Juni 2017
2020 Biting My Tongue
Erstveröffentlichung: 7. Juli 2020
2021 Life of Party
Erstveröffentlichung: 22. April 2021
2021 Godzilla
Erstveröffentlichung: 28. März 2021

Weitere Singles

  • 2008: Popular
  • 2015: Cruel
  • 2019: Think of Me (AU:  Gold)

Als GastmusikerinnenBearbeiten

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[3]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  DE   AT   CH   UK   US   AU
2010 Love the Fall
Weary Stars
AU19
(12 Wo.)AU
Erstveröffentlichung: 18. Juni 2010
Michael Paynter feat. The Veronicas

AuszeichnungenBearbeiten

  • MTV Australia Video Music Awards: Spankin' New Aussie Artist 2006
  • MTV Australia Video Music Awards: Video Of The Year 2006
  • Erster Platz bei Channel V’s Top 50 heißeste Frauen in der Musikszene, von der Öffentlichkeit gewählt.

SonstigesBearbeiten

  • Das Lied Speechless vom Album The Secret Life of the Veronicas wurde durch den Einsatz in einer Raffaello-Werbung bekannt. Allerdings handelt es sich dabei um eine von Alexa Goddard gesungene Coverversion.
  • Das Lied Untouched vom Album Hook Me Up wurde durch den Einsatz in der Fußballsimulation FIFA 09 bekannt. In Deutschland wurde der Song allerdings erst 2009 veröffentlicht.
  • Sie hatten einen Gastauftritt in Hotel Zack & Cody, wo sie zwei singende Mädchen spielten. Dies war die Folge 65 Teil 2/2, in der Zack und Cody eine Rolle für die Verfilmung ihres Lebens im Tipton bekommen.
  • Sie hatten ebenso einen Gastauftritt in der Neuauflage von 90210 Beverly Hills, wo sie in der Episode 23 Zero Tolerance, bei der Prom Night auftraten.
  • Die Songs Us Against the World und The Wild Side wurden im Film Hanni & Nanni eingesetzt und sind auch auf dessen Soundtrack-CD vertreten.
  • 2007 coverte die australische Garage-Rock-Band The Vines den Song 4ever vom ersten Album von The Veronicas.

QuellenBearbeiten

  1. The Veronicas confirmed new album “You and Me” (Memento des Originals vom 4. März 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.josepvinaixa.com auf josepvinaixa.com (englisch)
  2. Ankündigung und Vorbestellung von “The Veronicas” auf www.theveronicas.com
  3. a b c Chartquellen: DE AT CH UK US AU
  4. Auszeichnungen für Musikverkäufe: UK US AU

WeblinksBearbeiten

Commons: The Veronicas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien