The Man with My Face

Film von Edward Montagne (1951)

The Man with My Face ist ein US-amerikanischer Film noir aus dem Jahr 1951 von Edward Montagne mit Barry Nelson, Carole Mathews und Lynn Ainley in den Hauptrollen. Jack Warden hatte in diesem Film seine erste Rolle.[1]

Film
OriginaltitelThe Man with My Face
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1951
Länge 79 Minuten
Stab
Regie Edward Montagne
Charles Kerr (Assistent)
Drehbuch Tom McGowan
Edward Montagne
Samuel W. Taylor
Vin Bogert
Produktion Ed Gardner
Musik Robert McBride
Kamera Fred Jackman, Jr.
Schnitt Gene Milford
Besetzung

Obwohl die Buchvorlage in Kalifornien spielt, ist dieser Film in Puerto Rico angesiedelt. Es handelt sich um den einzigen Film noir, der in dem Land gedreht wurde.

HandlungBearbeiten

Charles „Chick“ Graham hat sich nach dem Krieg in Puerto Rico niedergelassen, um ein Geschäft mit seinem alten Armeefreund und Schwager Buster Cox aufzubauen. Als Graham abends nach Hause kommt, benimmt sich seine Frau, als wäre er ein verrückter Fremder.

Albert „Bert“ Rand, der genau so aussieht wie er, hat seinen Platz eingenommen, trinkt und spielt im Wohnzimmer Karten. Weder Cora noch Buster oder Grahams Hund erkennen Graham und denken, dass er der Doppelgänger ist.

Zwischenzeitlich erscheint sein Bild auf der Titelseite einer Zeitung, da er in Miami als Bankräuber gesucht wird, der eine halbe Million Dollar erbeutet hat. Als Graham vor der Polizei flieht, versucht er zusammen mit seiner alten Freundin Mary Davis, die er verlassen hat, um Cora zu heiraten, das Rätsel zu lösen. Marys Bruder Walt Davis ist zunächst vorsichtig, versucht jedoch ebenfalls, ihm zu helfen.

Rand versucht Graham zu töten, indem er einen Spezialisten für Kampfhunde anheuert, der einen Dobermann auf ihn loslassen soll. Der böse Doppelgänger hatte den Plan bereits mit Cora und ihrem Bruder Buster ausgeheckt, ehe Cora Graham geheiratet hat.

RezeptionBearbeiten

Dennis Schwartz bewertete den Film als mittelmäßig: „Der B-Film hat eine gute Prämisse über falsche Identität, aber eine miese Ausführung. Montagne hat ihn als Zeitvertreib gut genug gemacht, aber es ist schade, dass er nie überzeugend ist.“[2]

RemakesBearbeiten

In Indien wurden mehrere Remakes in regionalen Sprachen produziert: 1988 Dilli Baabu in Tamil, 1992 Bol Radha Bol von David Dhawan in Hindi und 2017 Goutham Nanda in Telugu. Es handelt sich bei allen drei Filmen um inoffizielle Remakes.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. The Man with My Face bei Turner Classic Movies (englisch, derzeit von Deutschland aus nicht zugänglich).
  2. Dennis Schwartz. Ozus' World Movie Reviews, Filmkritik, 12. Februar 2011; abgerufen am 17. Juli 2013.

WeblinksBearbeiten