The Kids from Fame

The Kids from Fame war eine 1982 in New York entstandene Discoband aus Sängern und Tänzern der NBC-Fernsehserie Fame – Der Weg zum Ruhm. Die in der Serie von verschiedenen Interpreten vorgetragenen Lieder wurden mit Unterstützung von Studiomusikern aufgenommen. Bis 1983 erschienen fünf Studioalben und ein Livealbum.

The Kids from Fame, 1983

WerdegangBearbeiten

Nachdem 1980 Fame – Der Weg zum Ruhm, ein Film über eine New Yorker Schule für darstellende Künste, erfolgreich in den Kinos lief, sicherte sich die US-Fernsehgesellschaft NBC die Rechte an der Geschichte und produzierte daraus eine TV-Serie, die besonders in Großbritannien und Deutschland erfolgreich ausgestrahlt wurde. Schnell wurde die Plattenindustrie auf die singenden Darsteller aufmerksam und es entstanden bis 1983 insgesamt fünf Studioalben unter dem Bandnamen „The Kids from Fame“. Das gleichnamige Debütalbum stieg 1982 auf Platz 1 der UK-Charts, die Folgeplatte The Kids from Fame Again erreichte Ende des Jahres Platz 2. Mit Hi Fidelity und Starmaker schafften es zwei Auskopplungen des ersten Longplayers in die UK-Top-10. 1983 kletterte auch das Album Live! in die Top 10 der britischen Charts. Anschließend ließ der Erfolg nach und die 1983er Alben Songs und Sing for You mussten sich mit niedrigeren Hitparadenrängen begnügen, Rock ’n Roll World verfehlte eine Chartnotierung. Zwar lief die Serie noch bis 1987, weitere Tonträgerveröffentlichungen gab es aber nicht.

MitgliederBearbeiten

DiskografieBearbeiten

AlbenBearbeiten

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[1][2]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  UK   US
1982 The Kids from Fame UK1
(46 Wo.)UK
US146
(8 Wo.)US
Erstveröffentlichung: Juli 1982
The Kids from Fame Again UK2
(21 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: Oktober 1982
1983 Songs UK14
(16 Wo.)UK
US181
(4 Wo.)US
Erstveröffentlichung: Mai 1983
Live! UK8
(28 Wo.)UK
US98
(11 Wo.)US
Livealbum
Erstveröffentlichung: Februar 1983
Sing for You UK28
(7 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: August 1983

Weitere Alben

  • 1983: Rock ’n Roll World
  • 2004: Ultimate Fame (Kompilation)

SinglesBearbeiten

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[1]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  UK   US
1982 Hi Fidelity
The Kids from Fame
UK5
(10 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: August 1982
feat. Valerie Landsberg
Autor: Enid Levine
Starmaker
The Kids from Fame
UK3
(10 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: September 1982
Autoren: Carole Bayer Sager, Bruce Roberts
Original: Bruce Roberts, 1977
Mannequin
The Kids from Fame Again
UK50
(6 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: November 1982
feat. Gene Anthony Ray
Autor und Original: Henry Gaffney, 1978
1983 Friday Night (Live Version)
Live!
UK13
(14 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: März 1983
feat. Carlo Imperato und The Waters
Autor und Original: Billy Falcon, 1977
Body Language
Songs
UK76
(3 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: Juni 1983
feat. Debbie Allen
Autoren: Steve Sperry, Barry Fasman

Weitere Singles

  • 1982: Be Your Own Hero
  • 1983: We Got the Power
  • 1983: Fame
  • 1983: Rock ’n Roll World
  • 1983: Songs

LiteraturBearbeiten

QuellenBearbeiten

  1. a b Chartquellen: UK US
  2. Joel Whitburn: The Billboard Albums. 6th Edition. Record Research, 2006, ISBN 0-89820-166-7.

WeblinksBearbeiten