The Devil We Know – Das unsichtbare Gift

Dokumentarfilm von Stephanie Soechtig (2018)

The Devil We Know – Das unsichtbare Gift ist ein investigativer Dokumentarfilm der Regisseurin Stephanie Soechtig aus dem Jahr 2018. Er handelt von der Freisetzung gesundheitsschädlicher Chemikalien bei der Herstellung von Teflon sowie der Verantwortung der DuPont Corporation dafür.[1][2]

Film
Deutscher Titel The Devil We Know – Das unsichtbare Gift
Originaltitel The Devil We Know
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2018
Länge 95 Minuten
Stab
Regie Stephanie Soechtig,
Jeremy Seifert
Drehbuch Stephanie Soechtig,
Mark Monroe
Produktion Stephanie Soechtig

Im Mittelpunkt der Geschichte steht Parkersburg in West Virginia, wo Teflon hergestellt wurde und Mitarbeiter sowie die Bevölkerung gegenüber der Perfluoroctansäure (PFOA oder C8) sowie anderen per- und polyfluorierten Alkylverbindungen (PFAS) exponiert waren. Der Film enthält Filmmaterial von öffentlichen Anhörungen, Nachrichtenberichten und Unternehmensanzeigen sowie Beiträge von Wissenschaftlern und Aktivisten.

Der Film wurde beim Sundance Film Festival 2018 uraufgeführt.[3] Die Regisseurin, Stephanie Soechtig, hatte zuvor Dokumentarfilme zu ähnlichen Themen produziert, darunter Tapped (Abgefüllt, 2009) über die Verschmutzung durch abgefülltes Wasser, Fed Up (2014) über die adipositasfördernde Lebensmittelindustrie und Under the Gun (2016) über die Waffenlobby.[2]

Der Dokumentarfilm behandelt denselben Fall wie der Spielfilm Vergiftete Wahrheit (Originaltitel: Dark Waters).

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Should we be scared of Teflon? A new Sundance documentary investigates. 27. Januar 2018, abgerufen am 3. Oktober 2019 (amerikanisches Englisch).
  2. a b Dennis Harvey: Film Review: ‘The Devil We Know’. In: Variety. 12. April 2018, abgerufen am 3. Oktober 2019 (englisch).
  3. Jude Dry: ‘The Devil We Know’ Trailer: Sundance Exposé on Dupont’s Cover-Up of Teflon’s Harmful Environmental Effects. In: IndieWire. 12. September 2018, abgerufen am 3. Oktober 2019 (englisch).