Hauptmenü öffnen
The Devil’s Bleeding Crown
Volbeat
Veröffentlichung 2016
Länge 3:58
Genre(s) Metal
Autor(en) Michael Schøn Poulsen
Label Vertigo Records
Album Seal the Deal & Let’s Boogie

The Devil’s Bleeding Crown ist ein Lied der dänischen Metal-Band Volbeat. Es ist die erste Single aus ihrem sechste Studioalbum Seal the Deal & Let’s Boogie.

EntstehungBearbeiten

Das Lied basiert laut dem Gitarristen Rob Caggiano auf einem Riff, dass während der gemeinsamen Nordamerikatournee mit Anthrax im Frühjahr 2015 entstanden ist.[1] Im Laufe der Tournee spielte die Band bei Konzerten immer wieder Ausschnitte des Liedes, nie aber das komplette Lied. Laut dem Sänger Michael Schøn Poulsen wollte die Band testen und die Wirkung des Liedes auf der Bühne zu erleben. Laut Poulsen würde dies ausreichen um herauszufinden, ob das Lied weiter ausgearbeitet oder verworfen wird.[2]

Die Aufnahmen fanden unter der Leitung des Produzenten Jacob Hansen in den Hansen Studios im dänischen Ribe statt. Am 1. August 2015 spielte die Band bei ihrem Konzert im dänischen Odense zum ersten Mal das komplette Lied live.[3] Die Single wurde schließlich am 8. April 2016 von Vertigo Records veröffentlicht. Einen Monat später folgte die Veröffentlichung eines Musikvideos, bei dem Plastic Kid Regie führte.

RezeptionBearbeiten

Laut Florian Zandt vom deutschen Magazin Visions würde das Lied „mit einem Auge in Richtung des Stoner-infizierten Hard Rock von Red Fang schielen und gönnt sich ein ausladenes Metal-Solo“. Ferner „besticht das Lied auf ganzer Länge durch die charakteristische Gesangsperformance von Michael Poulsen und einem geshuffleten Schlagzeug-Groove“.[4]

Die Single erreichte Platz 61 der österreichischen und Platz 81 der deutschen Singlecharts.[5][6] Das US-amerikanische Onlinemagazin Loudwire setzte The Devil’s Bleeding Crown auf Platz zehn ihrer Liste der 20 besten Rocksongs des Jahres 2016.[7] Das deutsche Magazin Powermetal.de wählte The Devil’s Bleeding Crown zum siebtbesten Lied des Jahres.[8]

Bei den Loudwire Music Awards 2016 belegte das Lied in der Kategorie Best Rock Song Platz sieben.[9]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ronny Bittner: Analoger Einsiedler in einer digitalen Welt. In: Rock Hard, Mai 2016, Seite 18
  2. Stef Lach: Volbeat discuss making of The Devil's Bleeding Crown. Team Rock, abgerufen am 3. Mai 2016 (englisch).
  3. Video: VOLBEAT Performs New Song 'The Devil's Bleeding Crown' In Full For First Time. Blabbermouth.net, abgerufen am 29. April 2016 (englisch).
  4. Florian Zandt: Volbeat kündigen Album "Seal The Deal & Let's Boogie" an, zeigen Video zu "The Devil's Bleeding Crown". Visions, abgerufen am 29. April 2016.
  5. Volbeat in den österreichischen Charts. Hung Medien, abgerufen am 29. April 2016.
  6. Volbeat in den deutschen Charts. GfK Entertainment, abgerufen am 29. April 2016.
  7. 20 Best Rock Songs of 2016. Loudwire, abgerufen am 25. Dezember 2016 (englisch).
  8. Peter Kubaschk: Redaktionspoll 2016 - die Auswertung. Powermetal.de, abgerufen am 22. Januar 2017.
  9. Chad Childers: Vote for Best Rock Song. Loudwire, abgerufen am 17. Dezember 2017 (englisch).