Hauptmenü öffnen
The Cherrytree Sessions
Extended Play von Lady Gaga
Cover

Veröffent-
lichung(en)

3. Februar 2009
(siehe Veröffentlichungen)

Label(s)
  • Streamline
  • Kon Live

Format(e)

Genre(s)

Titel (Anzahl)

3

Laufzeit

8:46 Min.

Produktion

Martin Kierszenbaum, RedOne

Chronologie
The Fame
(2008)
The Cherrytree Sessions Hitmixes
(2009)

The Cherrytree Sessions ist die erste EP der Sängerin Lady Gaga. Sie wurde am 3. Februar 2009 von den Musiklabels Streamline, Kon Live, Cherrytree Records und Interscope Records als Download in den Vereinigten Staaten und Kanada veröffentlicht.[1][2] In Deutschland erschien die EP am 6. August 2009 als CD.[3]

Rezeption und kommerzieller ErfolgBearbeiten

Mark Bleech von Bloomberg L.P. gab der EP eine positive Bewertung mit 3 von 4 Sternen. Zudem lobte er Lady Gagas Gesangsfähigkeiten.[4] Simon Gage von Daily Express bewertete die EP mit 3 von 5 Sternen:

“No, it is that she has a rather lovely voice. Often hidden under those dastardly catchy Eurobeats, on these earlier, simpler versions of tracks such as Poker Face and Just Dance, her voice gets a bit more of a chance to shine, as do the songs.”

„… bei den einfacheren Versionen der Lieder Poker Face oder Just Dance kommt Gagas Stimme besser zur Geltung …“

Simon Gage[5]

Die EP belegte Platz 32 in den mexikanischen Albumcharts.[6] Laut Nielsen SoundScan verkaufte sie sich in den USA 9000 Mal, konnte sich aber nicht in den Billboard Hot 200 platzieren.[7]

TitellisteBearbeiten

# Titel Songwriter Produzent Länge
1 Poker Face Lady Gaga, RedOne Martin Kierszenbaum 3:38
2 Just Dance Lady Gaga, RedOne, Aliaune Thiam RedOne, Martin Kierszenbaum 2:05
3 Eh, Eh (Nothing Else I Can Say) Lady Gaga, Martin Kierszenbaum Martin Kierszenbaum 3:03

MitwirkendeBearbeiten

An der Produktion der EP waren folgende Personen beteiligt:[8]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Veröffentlichung in den USA
  2. Veröffentlichung in Kanada
  3. Veröffentlichung in Deutschland
  4. Mark Bleech: Bewertung. Bloomberg L.P.
  5. express.co.uk
  6. EP in den mexikanischen Charts. Mexicancharts.com, archiviert vom Original am 2. November 2013; abgerufen am 18. Oktober 2014.
  7. Verkaufszahlen in den Staaten
  8. Mitwirkende bei allmusic.com