The Ballroom Blitz

Lied aus dem Jahr 1973 von The Sweet

The Ballroom Blitz auch bekannt unter Ballroom Blitz ist ein Lied der Britischen Glam-Rock-Band The Sweet, komponiert von Nicky Chinn und Mike Chapman.

The Ballroom Blitz
Single von The Sweet
Veröffentlichung September 1973 (Europa)

Juli 1975 (US)

Länge 4:06 Min.
Genre(s) Glam Rock, Hard Rock, Power Pop
Text Nicky Chinn, Mike Chapman
Musik Nicky Chinn, Mike Chapman
Produzent(en) Phil Wainman
Label RCA Records
Album Desolation Boulevard (US Version)

EntstehungBearbeiten

Der Titel The Ballroom Blitz, wurde durch einen Auftritt der Band am 27. Januar 1973 in der Grand Hall in Kilmarnock in Schottland inspiriert, wo sie mit Flaschenwürfen von der Bühne vertrieben wurden.[1]

The Ballroom Blitz wurde im ehemaligen Audio International Studio (gegründet von George Martin), 18 Rodmarton Street, in London,[2][3] aufgenommen und im September 1973 als Single veröffentlicht.

Der Song erschien auf der US-amerikanischen und der kanadischen LP-Version von Desolation Boulevard, ist aber in Großbritannien nie auf einem Album, außer auf Hit-Zusammenstellungen[4] von The Sweet, erschien.

Das anfängliche Gitarren- und Schlagzeug-Riff und die Melodie des Liedes hat Ähnlichkeit mit einem Titel von Bobby Comstock, "Let’s Stomp" aus dem Jahr 1963.[5]

MusikerBearbeiten

RezeptionBearbeiten

Charts und ChartplatzierungenBearbeiten

ChartsChart­plat­zie­rungen Höchst­plat­zie­rung Wo­chen
  Deutschland (GfK)[6] 1 (20 Wo.) 20
  Österreich (Ö3)[6] 5 (12 Wo.) 12
  Schweiz (IFPI)[6] 3 (11 Wo.) 11
  Vereinigtes Königreich (OCC)[6] 2 (9 Wo.) 9
  Vereinigte Staaten (Billboard)[6] 5 (25 Wo.) 25

Auszeichnungen für MusikverkäufeBearbeiten

Am 1. Oktober 1973 erhielt The Ballroom Blitz eine Silberne Schallplatte für 250.000 verkaufter Einheiten im Vereinigten Königreich.[7] Weltweit verkaufte sich die Single über eine Million Mal.[8]

Land/Region Aus­zeich­nung­en für Mu­sik­ver­käu­fe
(Land/Region, Auszeichnung, Verkäufe)
Ver­käu­fe
  Vereinigtes Königreich (BPI)[7]   Silber 250.000
Insgesamt   1× Silber
250.000

NachwirkenBearbeiten

CoverversionenBearbeiten

Die erste Coverversion von The Ballroom Blitz wurde 1975 von den Les Humphries Singers aufgenommen. Diese Version erreichte Platz 1 in Neuseeländischen Charts.[13] 1979 wurde das Lied von The Damned aufgenommen, mit Lemmy Kilmister von Motörhead am Bass, es wurde als B-Seite von I Just Can't Be Happy Today veröffentlicht sowie als Bonus-Track der CD-Neuauflage von Machine Gun Etiquette.[14][15] Weitere Coverversionen des Songs der Band Krokus von 1984, den Surf Punks auf ihrem 1988er-Album Oh No! Not Them Again, der japanischen Glam-Rock-Band Scanch auf ihrem Album Ultra Romantic Bombers for Unlimited Lovers von 1991. Unter dem Titel R&R Dynamite Kyoujidai von der Thrash-Metal-Band Nuclear Assault auf ihrem 1991er-Album Out of Order, Tia Carrere auf dem Soundtrack von Wayne’s World von 1992 und der christlichen Rockband Calibretto 13 auf ihrem Album Enter the Danger Brigade, 2000.[16][17] 2003 coverte die estnische Band Vanilla Ninja das Lied. Im Jahr 2016 nahmen The Struts den Song als Soundtrack für den Film The Edge of Seventeen[18] auf. 2017 coverte die Band The Featherz den Song für ihr Debütalbum Five Year Itch.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Robert Dimery: 1001 Songs: You Must Hear Before You Die. Octopus, 2011, ISBN 978-1-84403-717-9, S. 886.
  2. Beat Instrumental & Songwriting & Recording. Beat Publications, 1978, S. 88.
  3. Phil Burns: Recorded at Audio International. In: Philsbook.com. Abgerufen am 14. Oktober 2015.@1@2Vorlage:Toter Link/www.philsbook.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven)
  4. Martin Popoff: The Big Book of Hair Metal: The Illustrated Oral History of Heavy Metal’s Debauched Decade. Voyageur Press, 2014, ISBN 978-0-7603-4546-7, S. 20.
  5. Dave Swanson: Top 10 Sweet Songs. In: Ultimateclassicrock.com. Diffuser Network. Abgerufen am 13. Oktober 2015.
  6. a b c d e Chartquellen: DE AT CH UK US
  7. a b BRIT Certified. bpi.co.uk, abgerufen am 6. Juni 2020 (englisch).
  8. Joseph Murrells: The Book of Golden Discs: The Records That Sold a Million. 2. Auflage. Limp Edition, London 1978, ISBN 0-214-20512-6, S. 338.
  9. Romanzo Criminale – Soundtrack details. In: soundtrackcollector.com. Abgerufen am 20. April 2018.
  10. The Sweet – Ballroom Blitz Lyrics. In: metrolyrics.com. Abgerufen am 20. April 2018.
  11. Mitsubishi Galant - Accident Avoidanc e. YouTube. 16. Januar 2007. Abgerufen am 20. April 2018.
  12. Trailer 3 – Suicide Squad
  13. The Complete New Zealand Music Charts, 1966–2006: Singles, Albums, DVDs, Compilations. Maurienne House, 2007, ISBN 978-1-877443-00-8, S. 14.
  14. Steve Waksman: This ain’t the summer of love : conflict and crossover in heavy metal and punk. Hrsg.: Berkeley: University of California Press. 2009, ISBN 978-0-520-25717-7, S. 391 (englisch).
  15. Lemmy Kilmister: White Line Fever: Lemmy: The Autobiography. Simon and Schuster, 2012, ISBN 978-1-4711-1271-3, S. 120.
  16. Mark Allan Powell: Encyclopedia of Contemporary Christian Music. Hendrickson Publishers, 2002, ISBN 978-1-56563-679-8, S. 130.
  17. Martin Charles Strong, Brendon Griffin: Lights, camera, sound tracks. Canongate, 2008, ISBN 978-1-84767-003-8, S. 396.
  18. The Struts cover Sweet’s “Ballroom Blitz” for The Edge of Seventeen soundtrack – listen. In: Consequenceofsound.net. 3. November 2016. Abgerufen am 27. November 2018.