Hauptmenü öffnen

Texasville

Film von Peter Bogdanovich (1990)

Texasville ist die Fortsetzung des Films Die letzte Vorstellung von Peter Bogdanovich, einem der wichtigsten und einflussreichsten Filmwerke des amerikanischen Kinos. Wie in diesem Werk führte Bogdanovich auch hier Regie. Die Besetzung (bis auf Ellen Burstyn und Ben Johnson) ist mit der aus dem Vorgängerfilm fast identisch; außerdem beruht das Drehbuch auf demselben Roman, nämlich auf Larry McMurtrys semi-autobiografischen Roman Die letzte Vorstellung von 1966. Der Schriftsteller schrieb – wie schon zuvor – auch hier mit Bogdanovich zusammen das Drehbuch.

Filmdaten
Deutscher TitelTexasville
OriginaltitelTexasville
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1990
Länge123 Minuten
Stab
RegiePeter Bogdanovich
DrehbuchLarry McMurtry (Romanvorlage)
Peter Bogdanovich
ProduktionPeter Bogdanovich
Barry Spikings
MusikHank Williams
KameraNicholas Josef von Sternberg
SchnittRichard Fields
Besetzung

Inhaltsverzeichnis

HandlungBearbeiten

Die Handlung setzt 1984 ein, 33 Jahre nach den Ereignissen des ersten Films. Duane Jackson ist ein wohlhabender Tycoon einer Ölfirma. Die ist jedoch kurz vor der Pleite. Sein Verhältnis zu seiner eigenen Familie ist gestört. Seine Frau Karla glaubt, dass Duane sie betrügt. Sohn Dickie scheint ebenfalls ständig wechselnde Partnerinnen zu haben, Ruth Popper arbeitet bei Duane als Sekretärin. Lester Marlow ist Geschäftsmann und einem Herzinfarkt sehr nahe. Sonny Crawfords Verhalten erweckt bei Duane den Verdacht, dass Sonny geisteskrank geworden ist. Jacy Farrow ist in den letzten Jahrzehnten durch die Welt gereist und hat das Leben genossen. Ein tragisches Ereignis führt sie in ihre Heimatstadt zurück, und ihr Weg kreuzt sich mit dem Duanes.

KritikBearbeiten

Während der Vorgängerfilm mit Lob überschüttet wurde (er hält 100 % gute Kritiken auf der Kritikerauswertungsseite Rotten Tomatoes), hielt sich die Begeisterung der Kritiker in Grenzen. Der Film spielte etwas mehr als 2 Millionen US-Dollar ein.[1] Bei Rotten Tomatoes kommt der Film auf 55 % positive Kritiken.[2]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Einspielergebnisse. Box Office Mojo, abgerufen am 22. Mai 2015 (englisch).
  2. Texasville (1991). Rotten Tomatoes, abgerufen am 22. Mai 2015 (englisch).