Hauptmenü öffnen

Teufelsberg (Haardt)

Berg im Pfälzerwald

Der Teufelsberg ist ein 597,6 m ü. NHN[1] hohes Bergmassiv im südlichen Pfälzerwald auf der Gemarkung der Ortsgemeinde Burrweiler im Landkreis Südliche Weinstraße (Rheinland-Pfalz). Ein Nebengipfel ist knapp 1 km nordnordwestlich der Lambertskopf mit 543,5 m.[2]

Teufelsberg
Teufelsberg mit Lambertskopf (rechts) und Annakapelle (links)

Teufelsberg mit Lambertskopf (rechts) und Annakapelle (links)

Höhe 597,6 m ü. NHN
Lage Pfalz (Rheinland-Pfalz)
Gebirge Haardt (Pfälzerwald)
Koordinaten 49° 15′ 10″ N, 8° 3′ 17″ OKoordinaten: 49° 15′ 10″ N, 8° 3′ 17″ O
Teufelsberg (Haardt) (Rheinland-Pfalz)
Teufelsberg (Haardt)
Gestein Buntsandstein
Besonderheiten Wetterkreuz auf dem Gipfel

Inhaltsverzeichnis

Geographische LageBearbeiten

Der Teufelsberg liegt nahe dem südlichen Ende der Haardt, die den Ostrand des Pfälzerwalds bildet, und bietet einen weiten Ausblick über die Oberrheinische Tiefebene. Er ist verkehrstechnisch nicht erschlossen und nur auf markierten Wanderwegen erreichbar.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

BischofskreuzBearbeiten

Auf dem höchsten Punkt des Teufelsberges, der von einem Felsblock gebildet wird, steht auf hohem Sockel ein steinernes Wetterkreuz. Es wurde durch den örtlichen Bildhauer Johannes Minges geschaffen und am 25. Juli 1909 durch den Speyerer Bischof Konrad von Busch geweiht. Deshalb trägt es im Volksmund den Namen Bischofskreuz. So heißt auch eine Weinlage im nahen Winzerort Walsheim.[3]

AnnakapelleBearbeiten

Auf einem Bergsporn am Osthang des Teufelsberges, zwischen dem Gipfel und Burrweiler, liegt in 428 m[2] Höhe die katholische Annakapelle. Sie wurde im 19. Jahrhundert in neugotischem Stil errichtet. Regelmäßig im Juli und August finden auf dem Kreuzweg zu ihr Wallfahrten statt, zudem unternehmen alljährlich am 1. Mai die Pfarrgemeinden von Burrweiler und Flemlingen ihre Gelöbnisprozession zur Kapelle hinauf.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten