Terry Addison

australischer Tennisspieler

Terry Addison (* 11. Januar 1946 in Wondai, Queensland) ist ein ehemaliger australischer Tennisspieler.

Terry Addison Tennisspieler
Nation: Australien Australien
Geburtstag: 11. Januar 1946
(78 Jahre)
Größe: 180 cm
Gewicht: 77 kg
1. Profisaison: 1966
Rücktritt: 1975
Spielhand: Rechts
Einzel
Karrierebilanz: 65:115
Höchste Platzierung: 100 (10. Oktober 1973)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 82:79
Höchste Platzierung: 203 (1. März 1976)
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

Karriere Bearbeiten

Terry Addison trat 1966 erstmals bei einem internationalen Turnier in Erscheinung, als er in Wimbledon im Jahr 1966 in der zweiten Runde gegen Cliff Richey in vier Sätzen verlor. Bis 1970 kam er bei professionellen Turnieren im Einzel selten weiter als die zweite Runde. In diesem Jahr erreichte er bei zwei Turnieren das Halbfinale, wobei er in Curaçao gegen Juan Gisbert und im jamaikanischen Kingston gegen Christian Kuhnke verlor. Im Folgejahr unterlag er in Des Moines dem Tschechoslowaken Vladimír Zedník im Halbfinale. Die drei Halbfinalteilnahmen waren seine besten Einzelergebnisse in seiner Karriere. Am höchsten in der Weltrangliste stand er 1973 mit Platz 100 im Einzel.

Im Doppel konnte er größere Erfolge aufweisen, da er einige Finals erreichte. Sein erstes Finale erreichte er mit seinem Landsmann Ray Keldie bei den Australian Open. Im Finale von 1968 mussten sie sich Dick Crealy und Allan Stone geschlagen geben. Dies war seine einzige Finalteilnahme bei einem Grand-Slam-Turnier. Im Folgejahr stand er mit Keldie im Finale von Barcelona, welches sie gegen Manuel Orantes und Patricio Rodríguez verloren. 1972 folgten zwei und 1973 drei Finalteilnahmen im Doppel, die er und sein jeweiliger Partner allesamt nicht gewannen. Nach 1975 trat er bei keinem Turnier auf Profiebene mehr an. Bei Einführung der Doppel-Weltrangliste 1976 stand er nur noch auf Rang 203.

Nach seiner aktiven Karriere leitete Addison den Tennisbereich in einem Tennisresort in Tarpon Springs im US-amerikanischen Bundesstaat Florida.[1][2]

Erfolge Bearbeiten

Doppel Bearbeiten

Finalteilnahmen Bearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Doppelpartner Finalgegner Ergebnis
1. 29. Januar 1968 Australien  Australian Open Rasen Australien  Ray Keldie Australien  Dick Crealy
Australien  Allan Stone
8:10, 4:6, 3:6
2. 18. Mai 1969 Spanien 1945  Barcelona Sand Australien  Ray Keldie Spanien 1945  Manuel Orantes
Chile  Patricio Rodríguez
10:8, 3:6, 1:6, 7:5, 2:6
3. 16. April 1972 Kanada  Québec Teppich (i) Australien  John Alexander Australien  Bob Carmichael
Australien  Ray Ruffels
6:4, 3:6, 5:7
4. 2. Dezember 1972 Sudafrika 1961  Johannesburg Hartplatz Australien  Bob Carmichael Australien  John Newcombe
Australien  Fred Stolle
3:6, 4:6
5. 21. Januar 1973 Vereinigte Staaten  Miami Hartplatz Australien  Colin Dibley Australien  Roy Emerson
Australien  Rod Laver
4:6, 4:6
6. 4. Februar 1973 Vereinigte Staaten  Richmond Teppich (i) Australien  Colin Dibley Australien  Roy Emerson
Australien  Rod Laver
6:3, 3:6, 4:6
7. 1. April 1973 Vereinigte Staaten  St. Louis Teppich (i) Australien  Colin Dibley Schweden  Ove Bengtson
Vereinigte Staaten  Jim McManus
2:6, 5:7

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Ira Kaufman: Tennis: Australian Instructors;NEWLN:Florida Tennis Pros With An Aussie Accent. In: upi.com. 10. Juni 1989, abgerufen am 22. Juli 2023.
  2. Maxine Lipner: Where to Raise a Raquet on Your Next Vacation. In: New York Magazine. Band 20, Nr. 47. New York Media, LLC, 30. November 1987, ISSN 0028-7369, S. 15A–16A.