Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Telstra Corporation
Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN AU000000TLS2
Gründung 1901
Sitz Melbourne, AustralienAustralien Australien
Leitung Andrew Penn (CEO) [1]
Mitarbeiter 32.293 [2]
Umsatz 28,2 Mrd. AUD [3]
Branche Telekommunikation
Website www.telstra.com.au
Stand: 2017

Eine Telstra Telefonzelle in Winthrop (Western Australia)

Die Telstra Corporation (ASX- und NYSE-Code: TLS) ist ein international operierendes Telekommunikationsunternehmen mit Sitz in Melbourne, Victoria, Australien. Das Unternehmen ist im All Ordinaries an der Australian Securities Exchange und im NZX 50 Index an der New Zealand Exchange gelistet.

Inhaltsverzeichnis

UnternehmensdatenBearbeiten

Die Telstra Corporation war im Jahr 2017 mit über 32.000 Mitarbeiter in 20 verschiedenen Ländern tätig.[4] Das Unternehmen gab an, über 350 Telstra Stores und 70 Telstra Business Centres zu betreiben, über 800.000 Fernsehanschlüsse zu versorgen und mit seinem Mobilfunknetz eine Fläche von 2,4 Millionen Quadratkilometer abzudecken. Mit seinen über 400.000 km verlegten Unterseekabeln verband das Unternehmen im Jahr 2017 rund 2000 verschiedene Orte an dem das Unternehmen präsent war.[4]

Der Jahresumsatz betrug im Jahr 2017 rund 28,2 Mrd. AUD.[3] Dass das Unternehmen damit erfolgreich gewirtschaftet hatte, zeigte die die Dividendenzahlung und Rückkäufe von Anteilsscheinen im Wert von 5,2 Mrd. AUD bezogen auf das Geschäftsjahr 2017.[4]

GeschichteBearbeiten

Telekommunikationsdienstleistungen gehörten ursprünglich zum Zuständigkeitsbereich des 1901 gegründeten Postmaster General's Department (PMG), der staatlichen Post in Australien. Doch für die Kommunikation Australiens mit anderen Ländern in Übersee gründete die Regierung 1946 zusätzlich noch die Overseas Telecommunications Commission (OTC).

Am 1. Juli 1975 wurde das Postmaster General's Department schließlich aufgelöst und die Postdienstleistungen per Telecommunications Act 1975 (Gesetz) an die Australian Postal Commission übertragen, die unter dem Markennamen Australia Post auftrat und die Telekommunikation auf die neu gegründete Australian Telecommunications Commission übertragen, die nach außen als Telecom Australia auftrat.[5]

1989 änderte die Australian Telecommunications Commission ihre Bezeichnung in Australian Telecommunications Corporation (ATC), blieb aber zunächst weiterhin bei ihrem Vermarktungsnamen Telecom Australia. Im Jahr 1992 wurde dann die beiden Staatsunternehmen Australian Telecommunications Corporation (ATC) und Overseas Telecommunications Commission (OTC) zur Australian and Overseas Telecommunications Corporation Limited verschmolzen und nach außen hin schlicht als Telecom vermarktet. Im April 1993 folgte dann eine erneute Umbenennung in Telstra Corporation Limited. Doch der Name Telecom blieb nach außen hin noch bis zum Jahr 1995 erhalten, als das Unternehmen dann endgültig als Telstra in der Öffentlichkeit firmierte.[5]

Ab November 1997 ging das Unternehmen an die australischen Börse, wobei der Staat in einer ersten Phase 33 % des Unternehmens für private Investoren öffnete. Von September bis Oktober 1999 gab der Staat dann weitere 16,6 % zum Verkauf an den Börsen des Australian Stock Exchange, des New Zealand Exchange und an der New York Stock Exchange frei und im November 2006 folgte der Verkauf von weiteren 31 % Anteilen. Die dem Staat verbliebenen 17 % Anteilen übergab er im Februar 2017 an einen sogenannten Future Fund[5], einem Staatsfonds für karitative Zwecke.[6]

SponsoringBearbeiten

Das Unternehmen tritt im Bereich des Sports als Sponsor der Australian Football League (AFL), der National Rugby League (NRL), der National Basketball League (NBL) und der Football Federation Australia (FFA) in Erscheinung. Des Weiteren fördert das Unternehmen Projekte, Organisationen und Institutionen im Bereich der Malerei, bildenden Kunst, des Tanz und der Musik.[7]

LiteraturBearbeiten

  • Telstra Corporation Limited (Hrsg.): Telstra Annual Report 2017. Melbourne 2017 (englisch, Online [PDF; 7,1 MB; abgerufen am 5. Februar 2018]).

WeblinksBearbeiten

  Commons: Telstra – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Homepage. Telstra Corporation Limited, abgerufen am 5. Februar 2018 (englisch).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Leadership team. Telstra Corporation Limited, abgerufen am 5. Februar 2018 (englisch).
  2. Telstra Annual Report. 2017, S. 25.
  3. a b Telstra Annual Report. 2017, S. 20.
  4. a b c Telstra Annual Report. 2017, S. 2.
  5. a b c Telstar Corporation Limited - Historical Background. Telstra Corporation Limited, Juni 2011, abgerufen am 5. Februar 2018 (PDF 424 kB, englisch).
  6. Our funds. Future Fund, abgerufen am 5. Februar 2018 (englisch).
  7. Telstar Sonsorship Programms. Telstra Corporation Limited, abgerufen am 5. Februar 2018 (englisch).