Tchéky Karyo

französischer Schauspieler

Tchéky Karyo (* 4. Oktober 1953 in Istanbul, Türkei; eigentlich Baruch Djaki Karyo)[1] ist ein türkisch-französischer Schauspieler.

Tchéky Karyo (2013)

LebenBearbeiten

KarriereBearbeiten

 
Karyo (1992)

Tchéky Karyo studierte Schauspiel am Théâtre Cyrano und wurde Mitglied bei der Compagnie Daniel Sorano. Von dort aus wechselte er an das Nationaltheater Straßburg, wo er begann, Aikidō zu erlernen. Karyo spielte seit 1982 in über 80 Filmen, meist in französischen Produktionen mit. Ihm gelang aber auch der Sprung nach Hollywood, wo er größere Nebenrollen übernahm.

Im Jahr 1983 war Karyo bei der Verleihung des Filmpreises César für La Balance – Der Verrat (La Balance) als Bester Nachwuchsdarsteller nominiert. 1986 erhielt er den Jean-Gabin-Preis. 1990 wurde er beim Mystfest für Corps perdus – Verlorene Körper und Luc Bessons Nikita als bester Schauspieler ausgezeichnet. Seine Rolle in Nikita als Ausbilder der von Anne Parillaud dargestellten Titelfigur machte Karyo international bekannt.

PrivatesBearbeiten

Tchéky Karyo wuchs als Sohn jüdischer Eltern in Paris auf.

Im Jahr 1995 heiratete er Isabelle Pasco. Aus der Ehe ging eine Tochter hervor.[2] Karyo ist heute in zweiter Ehe mit Valérie Kéruzoré verheiratet. Sie haben eine gemeinsame Tochter.[3]

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Tchéky Karyo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Tchéky Karyo. In: Premiere.fr. Abgerufen am 27. Oktober 2020 (französisch).
  2. Natalie Corner: Where's he been hiding all this time? How twice-married Turkish-French actor became the breakout star of The Missing - as fans fawn over his stunning portrayal of Julien Baptiste. In: DailyMail.co.uk. 1. Dezember 2016, abgerufen am 27. Oktober 2020 (englisch).
  3. Actor Tchéky Karyo dating partner, Valérie Kéruzoré; Father of two kids. In: GlamourFame.com. 18. Februar 2020, abgerufen am 27. Oktober 2020 (englisch).