Tavşan Adası (Istanbul)

Insel in der Türkei

Tavşan Adası (türkisch für ‚Haseninsel‘, griechisch Νέανδρος Neandros) ist die kleinste und südlichste der Prinzeninseln bei Istanbul und gehört zum Bezirk Adalar.

Tavşan Adası
Ansicht von Westen
Gewässer Marmarameer
Inselgruppe Prinzeninseln
Geographische Lage 40° 49′ 10″ N, 29° 6′ 45″ OKoordinaten: 40° 49′ 10″ N, 29° 6′ 45″ O
Tavşan Adası (Istanbul) (Türkei)
Länge 850 m
Breite 350 m
Fläche 0,4 ha
Höchste Erhebung 40 m
Tavşan ist die südlichste der Prinzeninseln

GeschichteBearbeiten

In byzantinischen Zeiten diente das Eiland als Steinbruch. Der Patriarch Ignatios I. gründete auf der Insel ein Kloster, dessen Überreste man noch heute besichtigen kann. Bewohner der griechischen Insel Andros migrierten nach Tavşan Adası und gaben ihr den Namen Neu-Andros.

WeblinksBearbeiten

Commons: Tavşan Adası – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien