Hauptmenü öffnen

Talk of Angels

Film von Nick Hamm (1998)
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Vollständige Handlung
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

Talk of Angels ist ein US-amerikanisches Filmdrama aus dem Jahr 1998. Regie führte Nick Hamm, das Drehbuch schrieben Ann Guedes und Frank McGuinness anhand des Romans Mary Lavelle von Kate O’Brien und des Gedichts Down by the Salley Gardens von William Butler Yeats.

Filmdaten
Deutscher TitelTalk of Angels
OriginaltitelTalk of Angels
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1998
Länge96 Minuten
Stab
RegieNick Hamm
DrehbuchAnn Guedes,
Frank McGuinness
ProduktionPatrick Cassavetti,
Bob Weinstein,
Harvey Weinstein
MusikTrevor Jones
KameraAleksei Rodionov
SchnittMichael Bradsell,
Gerry Hambling
Besetzung

HandlungBearbeiten

Die Irin Mary Lavelle wird in den 1930er Jahren bedrängt, einen irischen Politiker zu heiraten. Um dem Druck zu entkommen, reist sie nach Spanien. Dort findet sie eine Stelle als Erzieherin bei einer wohlhabenden Familie.

Lavelle verliebt sich in den verheirateten Francisco Areavaga, der ein Gegner des Generals Franco ist. Der Spanische Bürgerkrieg bricht aus.

KritikenBearbeiten

Diane Selkirk schrieb im Apollo Movie Guide, Talk of Angels sei ein Film über das Erwachsenwerden einer jungen Frau, die vor dem Zeitalter des Feminismus ihren Weg suche. Er sei auch eine „einfühlsame und süße“ Liebesgeschichte. Der Film sei gut gespielt, mit reichlich Handlung und „faszinierenden Charakteren“ ausgestattet.[1]

AuszeichnungenBearbeiten

Francisco Rabal gewann im Jahr 2000 den spanischen Preis Premios Fotogramas de Plata.

HintergrundBearbeiten

Der Film wurde in Spanien gedreht.[2] Er wurde in den USA in zwei Kinos vorgeführt, in den er ca. 16 Tsd. US-Dollar einspielte.[3] In einigen Ländern wie Argentinien und Russland wurde er direkt auf Video bzw. DVD veröffentlicht.[4]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten