Hauptmenü öffnen

Matsui Takurō

Generalleutnant der kaiserlich japanischen Armee
(Weitergeleitet von Takuro Matsui)
Generalleutnant Takuro Matsui, Befehlshaber der 5. Division, während der Schlacht um Singapur.

Matsui Takurō (jap. 松井 太久郎; * 3. Dezember 1887 in der Präfektur Fukuoka; † 10. Juni 1969) war Generalleutnant des Kaiserlich Japanischen Heeres.

Matsui war Befehlshaber der japanischen 5. Infanteriedivision, die in der Republik China während des Zweiten Japanisch-Chinesischen Kriegs eingesetzt wurde.[1] Auf der malaiischen Halbinsel landete seine Division am 8. Dezember 1941 an Stränden in Thailand und war anschließend bei der Schlacht um Singapur siegreich.[2] Am 11. Mai 1942 löste Generalleutnant Yamamoto Tsutomi Matsui Takuro als Kommandeur der Division ab.

LiteraturBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Rottmann, S. 17
  2. Yenne, S. 96
  Japanischer Name: Wie in Japan üblich, steht in diesem Artikel der Familienname vor dem Vornamen. Somit ist Matsui der Familienname, Takuro der Vorname.