Hauptmenü öffnen

Takis Zenetos

griechischer Architekt der Moderne

Panagiotis „Takis“ Zenetos (griechisch Παναγιώτης «Τάκης» Ζενέτος, * 1926 in Athen; † 28. Juni 1977 ebenda) war ein griechischer Architekt der Moderne.

LebenBearbeiten

Zenetos studierte an der École nationale supérieure des beaux-arts de Paris und schloss sein Studium 1954 ab. 1977 nahm er sich in Athen das Leben.

WerkBearbeiten

Von seinen realisierten Gebäuden gelten die Villen in Kavouri und Glyfada (beide abgerissen) als seine bedeutendsten Werke. Bemerkenswert waren an diesem Bau besonders die weit auskragenden Terrassen. Zenetos' bekanntestes Gebäude ist die Brauerei Fix. Insgesamt realisierte Zenetos über 120 Bauten.

Constantopoulos schreibt über Zenetos: „Zenetos was always concernd about the problem how to break the cube-box in ways that are functional and not merely formalist.“[1]

Bauten (Auswahl)

  • Brauerei Fix (teilweise abgerissen, nach Protesten Restaurierung der verbleibenden Bausubstanz)
  • Villa in Kavouri, 1961 (abgerissen)
  • Amalias Apartmenthaus, Athen (nahe beim Nationalgarten)
  • Freilichtbühne auf dem Lykavittos, 1965
  • Electronic Urbanism (Projekt)
  • Restaurant Medrano (Projekt)
  • „Die runde Schule“ in Agios Dimitrios, 1969 (Restaurierung, 2000)
  • Villa in Glyfada (abgerissen)

WeblinksBearbeiten

BibliografieBearbeiten

  • Kalafati, Eleni und Papalexopoulos, Dimitris: ΤΑΚΗΣ ΖΕΝΕΤΟΣ ΨΗΦΙΑΚΑ ΟΡΑΜΑΤΑ ΚΑΙ ΑΡΧΙΤΕΚΤΟΝΙΚΗ, Libro Athen 2006
  • Kalafati, Eleni und Papalexopoulos, Dimitris: Takis Zenetos. Visioni digitali, architetture costruite, Edistampa 2006
  • Constantopoulos, Elias: Change and Permanence in Greek Modernity. The case of Takis Zenetos, in: D. Van Den Heuvel,M. Mesman, Bert Lemmens: The Challenge of Change: Dealing with the Legacy of the Modern Movement, 2008 Teil in Google books

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Buchausschnitt in Google-Books