Taekwondo-Weltmeisterschaften 2015

Die 22. Taekwondo-Weltmeisterschaften der WTF fanden vom 12. bis 18. Mai 2015 in der russischen Stadt Tscheljabinsk statt. Wettkampfstätte war die Eissportarena Traktor.

Russland war zum ersten Mal Gastgeber der Weltmeisterschaften und setzte sich am 7. Juni 2013 im schweizerischen Lausanne gegen die Bewerbungen aus Ho-Chi-Minh-Stadt und Rio de Janeiro durch.[1]

ErgebnisseBearbeiten

MännerBearbeiten

Gewichtsklasse Gold Silber Bronze
- 54 kg Korea Sud  Kim Tae-hun Russland  Stanislaw Denisow Brasilien  Venilto Torres
Thailand  Ramnarong Sawekwiharee
- 58 kg Iran  Farzan Ashourzadeh Belgien  Si Mohamed Ketbi Russland  Ruslan Poisejew
China Volksrepublik  Zhao Shuai
- 63 kg Belgien  Jaouad Achab Spanien  Joel González Iran  Abolfazl Yaghoubi
Mexiko  Saúl Gutiérrez
- 68 kg Turkei  Servet Tazegül Russland  Alexei Denissenko Spanien  José Rosillo
Korea Sud  Shin Dong-yun
- 74 kg Iran  Masoud Hajji-Zavareh Usbekistan  Nikita Rafalowitsch Russland  Albert Gaun
Mali  Ismaël Coulibaly
- 80 kg Iran  Mehdi Khodabakhshi Vereinigtes Konigreich  Damon Sansum Moldau Republik  Aaron Cook
Deutschland  Tahir Güleç
- 87 kg Aserbaidschan  Radik İsayev Usbekistan  Jasur Baikusijew Russland  Wladislaw Larin
Kuba  Rafael Castillo
+ 87 kg Usbekistan  Dmitri Schokin Elfenbeinküste  Firmin Zokou Gabun  Anthony Obame
Kuba  Robelis Despaigne

FrauenBearbeiten

Gewichtsklasse Gold Silber Bronze
- 46 kg Thailand  Panipak Wongpattanakit Ukraine  Irina Romoldanowa Chinesisch Taipeh  Lin Wan-ting
Brasilien  Iris Silva
- 49 kg Korea Sud  Ha Min-ah China Volksrepublik  Wu Jingyu Russland  Swetlana Igumenowa
Serbien  Tijana Bogdanović
- 53 kg Korea Sud  Lim Geum-byeol Chinesisch Taipeh  Huang Yun-wen Kroatien  Ana Zaninović
Griechenland  Andriana Asprogeraka
- 57 kg Japan  Mayu Hamada Spanien  Eva Calvo Iran  Kimia Alisadeh
Ungarn  Edina Kotsis
- 62 kg Turkei  İrem Yaman Spanien  Marta Calvo Weissrussland  Wiktorija Belanoskaja
Vereinigtes Konigreich  Rachelle Booth
- 67 kg Chinesisch Taipeh  Chuang Chia-chia Turkei  Nur Tatar Vereinigte Staaten  Paige McPherson
Kolumbien  Katherine Dumar
- 73 kg Korea Sud  Oh Hye-ri China Volksrepublik  Zheng Shuyin Vereinigte Staaten  Jackie Galloway
Kroatien  Iva Radoš
+ 73 kg Vereinigtes Konigreich  Bianca Walkden Frankreich  Gwladys Épangue Turkei  Nafia Kuş
Russland  Olga Iwanowa

MannschaftswertungBearbeiten

MännerBearbeiten

Platz Mannschaft Punkte
1 Iran  Iran 65
2 Russland  Russland 50
3 Usbekistan  Usbekistan 43
4 Korea Sud  Südkorea 42
5 Spanien  Spanien 34
6 Belgien  Belgien 33
7 Turkei  Türkei 33
8 Aserbaidschan  Aserbaidschan 30
9 Mexiko  Mexiko 29
10 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 26

FrauenBearbeiten

Platz Mannschaft Punkte
1 Korea Sud  Südkorea 56
2 Chinesisch Taipeh  Chinesisch Taipeh 41
3 Turkei  Türkei 40
4 China Volksrepublik  Volksrepublik China 38
5 Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 31
6 Russland  Russland 31
7 Spanien  Spanien 28
8 Frankreich  Frankreich 26
9 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 26
10 Kroatien  Kroatien 25

MedaillenspiegelBearbeiten

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Korea Sud  Südkorea 4 1 5
2 Iran  Iran 3 2 5
3 Turkei  Türkei 2 1 1 4
4 Usbekistan  Usbekistan 1 2 3
5 Chinesisch Taipeh  Chinesisch Taipeh 1 1 1 3
Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 1 1 1 3
7 Belgien  Belgien 1 1 2
8 Thailand  Thailand 1 1 2
9 Aserbaidschan  Aserbaidschan 1 1
Japan  Japan 1 1
11 Spanien  Spanien 3 1 4
12 Russland  Russland 2 5 7
13 China Volksrepublik  Volksrepublik China 2 1 3
14 Frankreich  Frankreich 1 1
Elfenbeinküste  Elfenbeinküste 1 1
Ukraine  Ukraine 1 1
17 Brasilien  Brasilien 2 2
Kroatien  Kroatien 2 2
Kuba  Kuba 2 2
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 2 2
21 Weissrussland  Weißrussland 1 1
Kolumbien  Kolumbien 1 1
Gabun  Gabun 1 1
Deutschland  Deutschland 1 1
Griechenland  Griechenland 1 1
Ungarn  Ungarn 1 1
Mali  Mali 1 1
Mexiko  Mexiko 1 1
Moldau Republik  Moldau 1 1
Serbien  Serbien 1 1
Gesamt 16 16 32 64

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. City of Chelyabinsk to host 2015 world taekwondo championchips (englisch)