TFF 3. Lig 2013/14

Die Spor Toto 3. Lig 2013/14 war die 13. Spielzeit der vierthöchsten türkischen Spielklasse im Fußball der Männer. Sie begann am 1. September 2013 mit dem 1. Spieltag.[1] Am 17. Mai 2014 endete die Saison mit den Playoff-Spielen zwischen den Zweit- bis Fünftplatzierten der drei Gruppen.[2]

TFF 3. Lig 2013/14
TFF 3. Lig.png
Herbstmeister Ümraniyespor (Gruppe 1)
Düzyurtspor (Gruppe 2)
Tuzlaspor (Gruppe 3)
Meister Ümraniyespor (Gruppe 1)
Düzyurtspor (Gruppe 2)
Keçiörengücü (Gruppe 3)
Aufsteiger Ümraniyespor (Gruppe 1)
Düzyurtspor (Gruppe 2)
Keçiörengücü (Gruppe 3)
Fatih Karagümrük SK (Playoffs)
Hacettepe SK (Playoffs)
Menemen Belediyespor (Playoffs)
Relegation ↑ Fatih Karagümrük SK
Hacettepe SK
Menemen Belediyespor
Absteiger Adıyamanspor, Belediye Bingölspor, Siirtspor (Gruppe 1)
Çıksalınspor, Elazığ Belediyespor, Ünyespor (Gruppe 2)
1930 Bafraspor, Kocaelispor, Yimpaş Yozgatspor (Gruppe 3)
Mannschaften 3 × 18 (54)
Spiele 918  + 9 Play-off-Spiele
 (davon 925 gespielt)
Tore 2.264  (ø 2,47 pro Spiel)
Torschützenkönig Yıldıray Koçal (Keçiörengücü)
TFF 3. Lig 2012/13
TFF 2. Lig 2013/14

AustragungsmodusBearbeiten

Wie in der Vorsaison spielten 54 Mannschaft in drei Gruppen mit jeweils 18 Mannschaften um den Aufstieg in die TFF 2. Lig bzw. gegen den Abstieg in die regionale Amateurliga. Die Einteilung der Liga wurde nicht regionalspezifisch durchgeführt. In der ersten Etappe, der normalen Ligaphase, stiegen alle Erstplatzierten direkt in die TFF 2. Lig auf, während die drei letztplatzierten Teams aller Gruppen in die Bölgesel Amatör Ligi abstiegen. Die Einteilung der Mannschaften in die jeweiligen Gruppen wurde per Auslosung bestimmt. Die Auslosung für diese Spielzeit wurde am 11. Juli 2013 im Olympiahaus des Istanbuler Viertels Ataköy gezogen.[3] Ferner wurde der ersten Etappe, der normalen Liaphase, auch ermittelt, welche Teams sich für die zweite Etappe, für die Playoff-Phase, qualifiziert hatten. Die Zweit- bis Fünftplatzierten aller Gruppen qualifizierten sich für die Playoffs.

In der Playoff-Phase wurden die letzten drei Aufsteiger per K.-o.-System bestimmt wurde. Dabei wurde für jede Gruppe eine separate Playoff-Runde durchgeführt. In jeder dieser Playoff-Runde wurde jeweils ein Aufsteiger ausgespielt. Die Begegnungen aller drei Playoffrunden wurden in für alle teilnehmenden Mannschaften neutralen Städten gespielt und fingen mit den Halbfinalbegegnungen an. Jede K.-o.-Runde wurde mit einer Begegnung gespielt.

TeilnehmerzusammensetzungBearbeiten

Zu Saisonbeginn sind zu den von der vorherigen Saison verbliebenen 39 Mannschaften die vier Absteiger aus der TFF 2. Lig Denizli Büyükşehir Belediyespor, Çamlıdere Şekerspor, Ünyespor, Sakaryaspor und die elf Aufsteiger aus der Regionalen Amateurliga Ayvalıkgücü, Düzyurtspor, Yeni Diyarbakırspor, Kızılcabölükspor, Balçova Belediyespor, Çıksalınspor, Tuzlaspor, 1930 Bafraspor, Payas Belediyespor 1975, 68 Yeni Aksarayspor, Ankara Adliyespor hinzugekommen.

SaisonverlaufBearbeiten

LigaphaseBearbeiten

Ümraniyespor aus 1. Gruppe gelang am 30. Spieltag durch ein 2:1-Sieg über Yeşil Bursa SK die Meisterschaft und damit der direkte Aufstieg in die TFF 2. Lig. Damit kehrte der Verein nach 14-jähriger Abwesenheit wieder in die dritthöchste türkische Spielklasse zurück.[4] Keçiörengücü sicherte sich am vorletzten Spieltag der TFF 3. Lig 2013/14 durch ein 1:0-Heimsieg gegen Erzincan Refahiyespor vorzeitig in die Meisterschaft der Gruppe 3 und damit den direkten Aufstieg in die TFF 2. Lig.[5] Dadurch kehrte dieser Verein nach siebenjähriger Abstinenz wieder in die 3. türkische Liga zurück. Der Schwarzmeervertreter und Liganeuling Düzyurtspor sicherte sich am letzten Spieltag durch ein 1:0-Heimsieg gegen Maltepespor die Meisterschaft der Gruppe 2 und stieg damit zum ersten Mal seiner Vereinshistorie in die TFF 2. Lig auf.[6]

In der 1. Gruppe standen bereits Wochen vor Saisonende die beiden südostanatolischen Mannschaften Belediye Bingölspor und Siirtspor als Absteiger fest. Am letzten Spieltag rutsche Adıyamanspor auf den 15. Tabellenplatz ab und stand damit als letzter Absteiger der Gruppe 1. fest. Alle drei Verein stiegen damit nach 30-jähriger Profifußballzugehörigkeit das erste Mal in ihren Historien in die Amateurliga ab.

Aus der 2. Gruppe verfehlten Elazığ Belediyespor und Ünyespor bereits Wochen vor Saisonende den Klassenerhalt. Aus der 3. Gruppe teilte 1930 Bafraspor das gleiche Schicksal wie Elazığ Belediyespor und Ünyespor. Kocaelispor aus der 3. Gruppe stieg durch die 0:1-Niederlage vom 30. Spieltag gegen İstanbulspor ab.[7] Zwar hatte der Verein zu dem nächsten Nichtabstiegsplatz noch eine Punktedifferenz von zwölf Punkte, jedoch hatte der Verein im direkten Vergleich zu Arsinspor mit zwei Niederlagen das schlechtere Verhältnis und hätte diesen auch durch ein besseres Torverhältnis nicht überholen können. Am letzten Spieltag stand mit Çıksalınspor der letzte Absteiger der Gruppe 1. fest. Während Ünyespor nach 30-jähriger Profifußballzugehörigkeit das erste Mal in seiner Historie abstieg, kehrte Çıksalınspor nach einem und Elazığ Belediyespor drei Jahren wieder in die regionale Amateurliga zurück.

In der 3. Gruppe stand 1930 Bafraspor bereits am 30. Spieltag als erste Absteiger fest und kehrte damit nach einer Saison wieder in die regionale Amateurliga zurück. Ebenfalls am 30. Spieltag verpasste der Traditionsverein Kocaelispor den theoretisch noch möglichen Klassenerhalt und verabschiedete sich damit nach 48-jähriger Zugehörigkeit vom türkischen Profifußball.[8] Am letzten Spieltag stand mit Yimpaş Yozgatspor ein weiteres langjähriges Mitglied des türkischen Profifußballs als letzter Absteiger der Gruppe 3 fest.

Mit 26 Ligatoren holte sich Yıldıray Koçal vom Meister Keçiörengücü die Torschützenkrone der TFF 3. Lig.

PlayoffphaseBearbeiten

Mit dem Erreichen der Tabellenplätze zwei bis fünf qualifizierten sich Bergama Belediyespor, Ankara Demirspor, Fatih Karagümrük SK, Kahramanmaraş Büyükşehir Belediyespor (Gruppe 1), Batman Petrolspor, Hacettepe SK, Sancaktepe Belediyespor, Erzurum Büyükşehir Belediyespor (Gruppe 2) und İstanbulspor, Yeni Diyarbakırspor, Tuzlaspor, Menemen Belediyespor (Gruppe 3) für die Teilnahme an den Playoffs.[2]

Die Spiele der Playoffrunde der Gruppe 1 fanden im Stadion des 19. Mais Samsun statt. In den Halbfinalbegegnungen traf am 12. Mai der Tabellenzweite Bergama Belediyespor auf den Tabellenvierten Fatih Karagümrük SK und der Tabellendritte Ankara Demirspor auf den Tabellenfünften Kahramanmaraş Büyükşehir Belediyespor. Das Finale wird am 15. Mai zwischen den Siegern dieser zwei Halbfinalbegegnungen gespielt. In der Finalbegegnung, dass aufgrund des Grubenunglücks am 16. Mai gespielt wurde, setzte sich Karagümrük SK mit 3:1 nach Verlängerung gegen Kahramanmaraş Büyükşehir Belediyespor und kehrte damit nach sieben Jahren wieder in die TFF 2. Lig zurück.[9]

Die Spiele der Playoffrunde der Gruppe 2 fanden im Stadion des 12. Februars Kahramanmaraş statt. In den Halbfinalbegegnungen traf am 13. Mai der Tabellenzweite Batman Petrolspor auf den Tabellenvierten Sancaktepe Belediyespor und der Tabellendritte Hacettepe SK auf den Tabellenfünften Erzurum Büyükşehir Belediyespor. Das Finale wird am 16. Mai zwischen den Siegern dieser zwei Halbfinalbegegnungen gespielt. Im Finale setzte sich der Hauptstadtvertreter Hacettepe SK souverän mit 3:0-Sieg gegen Batman Petrolspor durch und vier Jahren wieder in die TFF 2. Lig auf.[10]

Die Spiele der Playoffrunde der Gruppe 3 fanden im Konya-Atatürk-Stadion statt. In den Halbfinalbegegnungen traf am 14. Mai der Tabellenzweite İstanbulspor auf den Tabellenvierten Tuzlaspor und der Tabellendritte Yeni Diyarbakırspor auf den Tabellenfünften Menemen Belediyespor. Das Finale wird am 17. Mai zwischen den Siegern dieser zwei Halbfinalbegegnungen gespielt. Aufgrund des Grubenunglücks wurden die Halbfinalbegegnungen auf den 16. Mai und die Finalbegegnung auf den 19. Mai verschoben. Im Finale setzte sich Menemen Belediyespor mit 1:0-Sieg gegen Yeni Diyarbakırspor durch und 13 Jahren wieder in die TFF 2. Lig auf.[11]

Besondere VorkommnisseBearbeiten

  • Die Fußballsparte des in Bursa ansässigen Vereins Oyak Renault SK wurde vom Erstligisten der Stadt, von Bursaspor, vor Saisonbeginn aufgekauft. Da in der Türkei die Reservemannschaften der Profivereine nicht an den türkischen Profiligen teilnehmen dürfen und stattdessen in einer Liga für Reservemannschaften, der A2 Ligi, spielen, organisierten sich seit Mitte der 2000er Jahre mehrere türkische Vereine eine Zweitmannschaft. Mit dieser Mannschaft ermöglichten sie dann Ihren Reserve- und Nachwuchsspielern Erfahrung in einer Profiliga zu sammeln. Bursaspor nannte den Verein nach der Übernahme in Yeşil Bursa SK um.[12]
  • Nach dem Abstieg in die TFF 3. Lig löste der Verein Çamlıdere Şekerspor seinen Vertrag mit der Stadtverwaltung von Çamlıdere auf und änderte nahm wieder seinen historischen Namen Ankara Şekerspor bzw. nur Şekerspor an.[13]
  • Der Verein Kahramanmaraş Belediyespor änderte vor Saisonstart seinen Namen entsprechend dem neuen Verwaltungsstatus der Provinz Kahramanmaraş in Kahramanmaraş Büyükşehir Belediyespor um.[14]
  • Mit der gleichen Begründung wie Kahramanmaraş Büyükşehir Belediyespor änderten auch Denizli Belediyespor bzw. Van Belediyespor ihre Namen in Denizli Büyükşehir Belediyespor bzw. Van Büyükşehir Belediyespor um. Während Denizli Belediyespor seine Namensänderung bereits vor Saisonbeginn durchgeführt hat, änderte Belediye Vanspor seinen Namen erst vor dem 33. Spieltag um.
  • Der Verein Trabzon Kanuni FK änderte seinen Namen zum Sommer 2013 in Trabzon Akçaabat FK, um. Ob dieser neue Verein der Nachfolgeverein des ehemaligen Erstligisten Akçaabat Sebatspor ist, wurde nicht konkret gesagt.[15] Nach der Namensänderung zog aber der Klub in die Kreisstadt Akçaabat.
  • Auf Aufforderung von des türkischen Fußballverbandes änderte der Verein Elibol Sandıklıspor zum Saisonstart seinen Namen in Elibol Sandıklıspor um.[16]
  • Im März 2014 gliederte der Verein Derince Belediyespor seine Fußballsparte aus und wandelte sie in eine Aktiengesellschaft, in der Türkei als Anonim Şirket (kurz A.Ş.) bezeichnet, um. Einhergehend mit dieser Ausgliederung wurde der Vereinsname auch in Derincespor A.Ş. umbenannt.[17][18]
  • Den beiden südostanatolischen Mannschaften Belediye Bingölspor und Siirtspor wurden drei Punkte abgezogen, nachdem beide Vereine am 18. Spieltag ihre jeweiligen Begegnungen nicht angetreten waren.[19]
  • Dem Verein Ünyespor wurden drei Punkte abgezogen, nachdem dieser Klub am 32. Spieltag seine Auswärtsbegegnungen gegen Düzyurtspor nicht angetreten war.[20]
  • Belediye Bingölspor konnte wegen finanzieller Schwierigkeiten die Spielergehälter nicht zahlen. Nachdem die Lage nach der Rückrunde sich weiter verschärfte, konnte der Klub die Auswärtspartie gegen Kizilcabölükspor nicht antreten und fehlte damit in der laufenden Saison das zweite Mal eine Begegnung. Daraufhin entschied das Disziplinarkomitee (PFDK) des nationalen Fußballverbandes, mit Bezug auf ihr Regelwerk, den Verein mit sofortiger Wirkung zwangsabsteigen zu lassen. Alle restlichen Begegnungen des Vereins wurden abgesagt und mit einer 0:3-Niederlage vorentschieden.[4]
  • Die Vereinsführung von Siirtspor beantragte nach dem 18. Spieltag den Rückzug vom Ligabetrieb.[21] Nachdem der Verein auch das Spiel vom 19. Spieltag gegen Derincespor nicht angetreten war, trat das Reglement in Kraft, wonach Teams die innerhalb einer Saison grundlos zwei Spiele nicht antraten automatisch zwangsabsteigen mussten. Alle verbliebenen Spiele des Klubs wurden mit einer 0:3-Niederlage bewertet.[22]
  • Ünyespor trat am letzten Spieltag der Saison seine Auswärtsbegegnungen gegen Çıksalınspor nicht an. Daraufhin entschied das Disziplinarkomitee (PFDK) des nationalen Fußballverbandes, mit Bezug auf ihr Regelwerk, den Verein mit sofortiger Wirkung zwangsabsteigen zu lassen. Über das Ergebnis der Partie hat der Verband vorerst keine Entscheidung gefällt. Da Çıksalınspor allerdings vor dem letzten Spieltag zwei Punkt vom letzten Nichtabstiegsplatzierten Sakaryaspor entfernt war, hatte diese Begegnung für Çıksalınspor eine große Bedeutung. Çıksalınspor wäre auch im Falle einer 3:0-Wertung zu seinen Gunsten abgestiegen, da Sakaryaspor am letzten Spieltag einen Punkt holten konnte und durch den direkten Vergleich mit Çıksalınspor vor diesem platziert war.[23] Da aber alle Spiele zeitgleich angesetzt waren, beschwerte sich die Vereinsführung von Çıksalınspor.[24]
  • Wegen des Grubenunglücks in Soma verschob der türkische Fußballverband die zum 14. Mai 2014 angesetzten Playoff-Halbfinalbegegnungen der Gruppe 3, İstanbulspor-Tuzlaspor und Yeni Diyarbakırspor-Menemen Belediyespor, und die zum 15. Mai 2014 angesetzte Playoff-Finalbegegnung der Gruppe 1 zwischen Fatih Karagümrük SK-Kahramanmaraş Büyükşehir Belediyespor auf den 16. Mai 2014. Zudem wurde Finalbegegnung der Gruppe 3 vom 17. Mai auf den 19. Mai verschoben.[25]

Mannschaften 2013/14Bearbeiten

1. GruppeBearbeiten

Mannschaft Stadt Gründung In der Liga seit Letzte Saison Stadion Kapazität
Adıyamanspor Adıyaman 1946 2012 11. Adıyaman Atatürk Stadyumu 8.596
Ankara Adliyespor Ankara 1993 2013 Neuling Hasan Doğan Stadyumu 10.0000
Ankara Demirspor Ankara 1932 2006 9. Cebeci İnönü Stadyumu 37.0000
Belediye Bingölspor Bingöl 1981 ? 6. Bingöl Şehir Stadı 3.000
Bergama Belediyespor Bergama 1970 2012 15. 14 Eylül Stadı 2.000
Beylerbeyi SK Istanbul 1911 ? 10. Beylerbeyi 75. Yıl Stadı 5.500
Derincespor Derince 1995 2012 12. İsmetpaşa Stadyumu 16.7500
Fatih Karagümrük SK Istanbul 1926 2012 2. Vefa Stadı 12.5000
Kahramanmaraş BB Kahramanmaraş 1976 2012 4. Hanefi Mahçiçek Stadyumu 9.169
Kızılcabölükspor Kızılcabölük 1982 2013 Neuling Tavas İlçe Stadı ?
Payas Belediyespor 1975 Payas 1975 2013 Neuling 5 Temmuz Stadyumu 12.3900
Silivrispor Silivri 1957 2012 13. Silviri Stadyumu ?
Siirtspor Siirt 1969 2007 4. Siirt Atatürk Stadyumu 5.650
Sivas 4 Eylül Belediyespor Sivas 2009 2010 3. Sivas 4 Eylül Stadı 16.8500
Tekirova Belediyespor Kemer 2003 2009 4. Dr. Fehmi Öncel Stadı 12.3900
Trabzon Akçaabat FK Akçaabat 1980 2009 15. Akçaabat Fatih Stadion 2.850
Ümraniyespor Istanbul 1938 2011 5. Ümraniye İlçe Stadyumu 0500
Yeşil Bursa SK Bursa 1974 ? 9. Veledrom Stadı 10.0000

2. GruppeBearbeiten

Mannschaft Stadt Gründung In der Liga seit Letzte Saison Stadion Kapazität
68 Yeni Aksarayspor Aksaray 1967 2013 Neuling Aksaray Atatürk Stadı 17.0000
Balçova Belediyespor Balçova 2012 2013 Neuling Balçova İlçe Sahası 0500
Batman Petrolspor Batman 1960 2006 4. Batman 16 Mayıs Stadyumu 4.900
Bursa Nilüferspor Nilüfer 1999 ? 14. Nilüfer Stadı 2.000
Çıksalınspor Istanbul 1955 2013 Neuling Vefa Stadyumu 12.5000
Çorum Belediyespor Çorum 1997 2012 12. Dr. Turhan Kılıçcıoğlu Stadı 11.2630
Darıca Gençlerbirliği Darıca 1934 2009 2. Darıca İlçe Stadı 6.000
Düzyurtspor Trabzon 1986 2013 Neuling Yavuz Selim Stadı 1.820
Elazığ Belediyespor Elazığ 1989 2011 15. Elazığ Atatürk Stadyumu 15.0000
Erzurum BB Erzurum 2005 ? 6. Yeni Erzurum Stadyumu 28.8000
Hacettepe SK Ankara 2001 2011 7. Cebeci İnönü Stadı 37.0000
Maltepespor Istanbul 1923 ? 8. Maltepe Hasan Polat Stadyumu 6.000
Manavgat Evrensekispor Evrenseki 2008 ? 9. Evrenseki Belde Stadyumu 0300
Orhangazispor Orhangazi0 1982 2005 7. Orhangazi Stadı 2.000
Sakaryaspor Sakarya 1965 2013 Absteiger Sakarya-Atatürk-Stadion 13.2160
Sancaktepe Belediyespor00 Istanbul 2008 ? 7. Hakan Şükür Stadyumu 7.000
Elibol Sandıklıspor Sandıklı 1986 2011 14. Sandıklı Şehir Stadyumu 2.500
Ünyespor Ünye 1957 2013 Absteiger Ünye İlçe Stadyumu 10.3400

3. GruppeBearbeiten

Mannschaft Stadt Gründung In der Liga seit Letzte Saison Stadion Kapazität
1930 Bafraspor Bafra 1999 2013 Neuling Bafra Şehir Stadyumu 5.000
Ankara Şekerspor Ankara 1947 2013 Absteiger Ostim Stadion 5.000
Arsinspor Arsin 1973 ? 13. Arsin İlçe Stadı 10.000
Ayvalıkgücü Ayvalık 1966 2013 Neuling Hüsnü Uğural Stadyumu 5.000
Denizli BB Denizli 1981 2013 Absteiger Doğan Seyfi Atlı Stadı 2.000
Erzincan Refahiyespor Refahiye 1984 2012 10. 13 Şubat Stadyumu 6.000
Gölcükspor Gölcük 1984 2002 11. Şirinköy Stadı 5.000
İstanbulspor Istanbul 1926 2010 3. Bahçelievler Stadı 5.000
Kayseri Şekerspor Kayseri ? 2012 8. Kayseri Atatürk Spor Kompleksi ?
Keçiörengücü Ankara 1987 ? 3. Aktepe Stadı 5.040
Kırıkhanspor Kırıkhan 1938 ? 6. Kırıkhan Şehir Stadyumu 6.500
Kocaelispor Kocaeli 1966 2012 14. İsmetpaşa-Stadion 16.7500
Menemen Belediyespor Menemen 1993 ? 8. Menemen Şehir Stadı 2.500
Tuzlaspor Istanbul 1954 2013 Neuling Tuzla Belediyesi Stadyumu 2.000
Üsküdar Anadolu 1908 SK Istanbul 1953 2006 10. Beylerbeyi 75. Yıl Stadı 5.000
Van Büyükşehir Belediyespor Van 1982 ? 12. Van Atatürk Stadı 10.5000
Yeni Diyarbakırspor Diyarbakır 1985 2013 Neuling Diyarbakır Atatürk Stadyumu 12.9630
Yimpaş Yozgatspor Yozgat 1959 2006 11. Bozok Stadion 8.640

1. GruppeBearbeiten

AbschlusstabelleBearbeiten

Vereine der TFF 3. Lig 2013/14, 1. Gruppe
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Ümraniyespor  34  20  9  5 057:320 +25 69
 2. Bergama Belediyespor  34  16  10  8 052:300 +22 58
 3. Ankara Demirspor  34  16  10  8 040:220 +18 58
 4. Fatih Karagümrük SK  34  15  12  7 045:240 +21 57
 5. Kahramanmaraş BB  34  16  9  9 056:370 +19 57
 6. Silivrispor  34  14  13  7 042:300 +12 55
 7. Derincespor  34  15  10  9 040:310  +9 55
 8. Beylerbeyi SK  34  13  14  7 052:340 +18 53
 9. Sivas 4 Eylül Belediyespor  34  14  10  10 051:320 +19 52
10. Trabzon Akçaabat FK  34  14  9  11 039:300  +9 51
11. Tekirova Belediyespor  34  13  9  12 047:310 +16 48
12. Yeşil Bursa SK  34  12  9  13 049:400  +9 45
13. Payas Belediyespor 1975 (N)  34  12  9  13 047:370 +10 45
14. Kızılcabölükspor (N)  34  11  11  12 041:360  +5 44
15. Ankara Adliyespor (N)  34  11  6  17 046:590 −13 39
16. Adıyamanspor  34  11  6  17 036:470 −11 39
17. Siirtspor °,°°  33  2  4  27 009:760 −67 07
18. Belediye Bingölspor °,°°°  33  0  0  33 003:124 −121 −3

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 3. Tordifferenz – 4. geschossene Tore

  • Direkter Aufsteiger in die TFF 2. Lig 2014/15
  • Teilnahme an den Play-offs
  • Play-off-Sieger und Aufsteiger in die TFF 2. Lig 2014/15
  • Abstieg in die regionale Amateurliga
  • (N) Neuaufsteiger aus der regionalen Amateurliga
    • ° Belediye Bingölspor und Siirtspor wurden am Saisonende drei Punkte abgezogen.
    • °° Nachdem Siirtspor auch das Spiel am 19. Spieltag gegen Derincespor nicht angetreten war, trat das Reglement in Kraft, wonach Teams, die innerhalb einer Saison grundlos zwei Spiele nicht antraten, automatisch zwangsabsteigen mussten. Alle verbliebenen Spiele des Klubs wurden mit einer 0:3-Niederlage gewertet.
    • °°° Belediye Bingölspor konnte die Auswärtsbegegnung gegen Kizilcabölükspor nicht antreten und fehlte damit in der laufenden Saison das zweite Mal eine Begegnung. Daraufhin entschied das Disziplinarkomitee (PFDK) des nationalen Fußballverbandes, mit Bezug auf ihr Regelwerk, den Verein mit sofortiger Wirkung zwangsabsteigen zu lassen. Alle restlichen Begegnungen des Vereins wurden abgesagt und jeweils mit einer 0:3-Niederlage belegt.[4]

    KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    2013/14                              
    Adıyamanspor 2:1 0:2 2:0 1:0 3:0 0:1 0:1 0:2 0:2 4:3 1:0 0:1 3:1 2:5 0:0 1:1 2:1
    Ankara Adliyespor 3:1 0:1 3:03 1:2 0:1 1:0 0:4 2:2 0:4 0:4 1:2 1:0 3:03 2:5 2:0 1:0 2:2
    Ankara Demirspor 4:0 1:0 4:0 1:0 0:0 0:0 1:0 0:1 1:1 0:1 1:0 0:1 3:03 1:0 1:0 0:0 1:1
    Belediye Bingölspor 0:33 1:3 0:5 0:33 0:31 0:3 0:33 0:3 0:4 0:33 0:33 0:33 0:2 0:33 0:7 0:33 1:7
    Bergama Belediyespor 1:1 1:1 2:0 3:03 3:0 3:2 0:1 4:0 1:1 2:2 0:0 1:1 2:0 3:2 2:2 2:0 0:1
    Beylerbeyi SK 0:0 4:2 2:1 8:0 2:2 2:2 1:0 1:1 4:1 0:1 0:1 2:2 0:0 2:2 1:0 0:0 4:1
    Derincespor 0:3 2:1 1:1 3:03 1:0 3:4 1:3 2:0 1:1 1:0 2:1 1:1 2:0 1:0 1:0 1:0 0:0
    Fatih Karagümrük SK 0:0 2:1 0:2 3:0 0:1 1:1 0:0 4:1 3:2 2:1 0:0 0:0 3:02 0:1 2:0 1:1 1:1
    Kahramanmaraş BB 3:2 2:2 1:2 11:0 1:2 0:2 3:0 2:3 2:0 0:0 2:1 2:1 0:0 1:0 2:1 1:0 1:1
    Kızılcabölükspor 2:0 2:2 2:0 3:03 1:2 1:0 0:0 1:1 0:3 1:2 1:1 0:1 3:03 0:0 0:1 0:2 1:2
    Yeşil Bursa SK 1:0 2:4 2:2 3:03 2:1 0:1 1:1 0:0 0:1 0:0 3:1 2:3 4:0 2:3 0:1 2:2 2:1
    Payas Belediyespor 1975 4:0 3:0 2:0 5:1 0:0 1:1 1:2 0:2 0:1 1:1 1:1 2:3 3:03 3:1 2:2 2:1 2:3
    Silivrispor 1:0 3:0 1:1 3:0 2:1 2:0 0:0 2:3 1:1 0:0 1:0 1:1 3:03 0:0 2:1 0:0 1:1
    Siirtspor 0:33 1:2 1:1 -:-4 0:33 0:33 0:33 1:0 0:33 1:2 0:33 0:1 1:1 0:33 0:33 1:2 0:1
    Sivas 4 Eylül Belediyespor 1:1 1:0 1:1 4:0 3:4 1:1 2:0 1:1 0:0 1:2 1:0 2:0 4:0 1:0 1:0 1:1 0:1
    Tekirova Belediyespor 4:1 1:1 0:1 3:03 1:0 1:1 1:0 0:0 2:2 2:0 1:1 0:1 1:0 6:0 1:0 1:1 2:0
    Trabzon Akçaabat FK 1:0 0:2 1:0 3:0 0:1 1:1 0:2 2:1 3:1 1:2 3:0 1:0 2:0 3:03 1:0 2:0 1:3
    Ümraniyespor 1:0 3:2 1:2 3:03 0:0 1:0 2:0 0:0 1:0 1:0 2:1 3:2 2:1 3:03 1:1 4:2 2:0
    1 Bingöl Belediyespor konnte die Anreise für das Auswärtsspiel vom 18. Spieltag gegen Beylerbeyi SK nicht antreten und fehlte zu dieser Begegnung. Der türkische Fußballverband bewertete das Spiel entsprechend seinem Reglement mit einer 0:3-Niederlage und zog dem Verein zusätzlich weitere drei Punkte ab.
    2 Siirtspor konnte die Anreise für das Auswärtsspiel vom 18. Spieltag gegen Fatih Karagümrük SK nicht antreten und fehlte zu dieser Begegnung. Der türkische Fußballverband bewertete das Spiel entsprechend seinem Reglement mit einer 0:3-Niederlage und zog dem Verein zusätzlich weitere drei Punkte ab.
    3 Die Vereine Bingöl Belediyespor und Siirtspor mussten zwangsabsteigen. Beide Klubs traten in der laufenden Saison zum zweiten Mal eine Ligapartie nicht an. So trat das Reglement in Kraft, wonach Teams die innerhalb einer Saison grundlos zwei Spiele nicht antraten automatisch zwangsabsteigen mussten. Alle verbliebenen Spiele dieser Klubs wurden mit einer 0:3-Niederlage bewertet. Während Bingöl Belediyespor in der Auswärtspartie vom 19. Spieltag gegen Kizilcabölükspor nicht antrat, fehlt Siirtspor am selben Spieltag in der Heimpartie gegen Derincespor.
    4 Da beide Teams zum Zeitpunkt dieses Spieles aus der Liga suspendiert wurden und nicht mehr am Ligabetrieb teinnahmen, fiel diese Begegnung aus.

    2. GruppeBearbeiten

    AbschlusstabelleBearbeiten

    Vereine der TFF 2. Lig 2013/14, 2. Gruppe
    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. Düzyurtspor (N)  34  19  8  7 055:270 +28 65
     2. Batman Petrolspor  34  19  6  9 049:330 +16 63
     3. Hacettepe SK  34  15  12  7 056:320 +24 57
     4. Elibol Sandıklıspor  34  15  11  8 042:270 +15 56
     5. Erzurum BB  34  15  11  8 045:310 +14 56
     6. Darıca Gençlerbirliği  34  15  10  9 046:250 +21 55
     7. Çorum Belediyespor  34  15  8  11 049:350 +14 53
     8. Manavgat Evrensekispor  34  15  8  11 056:490  +7 53
     9. Sancaktepe Belediyespor  34  12  12  10 045:410  +4 48
    10. Bursa Nilüferspor  34  11  12  11 030:380  −8 45
    11. Maltepespor  34  12  7  15 043:470  −4 43
    12. 68 Yeni Aksarayspor (N)  34  10  12  12 031:380  −7 42
    13. Orhangazispor  34  10  10  14 045:580 −13 40
    14. Balçova Belediyespor (N)  34  10  9  15 035:490 −14 39
    15. Sakaryaspor (A)  34  9  10  15 035:470 −12 37
    16. Çıksalınspor (N)  33  7  13  13 035:430  −8 34
    17. Ünyespor (A) °,°°  33  5  9  19 021:380 −17 21
    18. Elazığ Belediyespor  34  4  6  24 023:830 −60 18

    Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 3. Tordifferenz – 4. geschossene Tore

  • Direkter Aufsteiger in die TFF 2. Lig 2014/15
  • Teilnahme an den Play-offs
  • Play-off-Sieger und Aufsteiger in die TFF 2. Lig 2014/15
  • Abstieg in die regionale Amateurliga
  • (A) Absteiger aus der TFF 2. Lig 2012/13
    (N) Neuaufsteiger aus der regionalen Amateurliga
    • ° Ünyespor wurde im Saisonverlauf aufgrund eines Nichtantretens drei Punkte abgezogen.
    • °° Ünyespor trat am letzten Spieltag seine Begegnung nicht an. Daraufhin entschied das Disziplinarkomitee (PFDK) des nationalen Fußballverbandes, mit Bezug auf ihr Regelwerk, den Verein mit sofortiger Wirkung zwangsabsteigen zu lassen.

    KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    2013/14                                
    68 Yeni Aksarayspor 0:1 0:2 2:0 0:0 2:1 1:3 1:1 0:0 1:5 1:0 3:3 1:1 3:1 2:1 2:1 0:0 1:0
    Balçova Belediyespor 0:0 0:1 0:0 1:0 1:0 0:1 1:1 4:2 1:2 3:2 0:1 1:4 6:3 0:1 0:0 1:2 0:0
    Batman Petrolspor 1:0 2:0 1:1 2:1 0:0 2:1 0:1 2:0 1:2 1:0 5:1 3:3 3:2 2:1 0:1 1:0 2:1
    Bursa Nilüferspor 1:0 2:1 2:1 1:0 0:0 0:1 3:2 2:1 1:0 2:0 0:2 0:1 1:1 1:0 0:1 1:1 1:1
    Çorum Belediyespor 3:1 4:1 0:1 1:1 0:1 2:0 3:2 1:1 2:1 0:0 4:1 3:2 5:0 1:0 1:0 1:2 2:1
    Darıca Gençlerbirliği 1:0 4:0 2:2 1:0 0:0 0:1 1:4 3:0 3:1 3:1 2:0 0:2 0:1 0:1 3:0 3:1 0:0
    Düzyurtspor 1:1 1:2 1:0 0:1 0:0 2:1 6:1 1:1 0:0 2:1 1:0 1:0 2:0 5:0 2:1 0:0 3:05
    Elazığ Belediyespor 1:0 2:1 1:2 0:0 0:3 1:4 0:3 0:2 0:2 0:0 0:0 0:1 0:1 1:2 1:3 0:3 1:0
    Erzurum BB 0:0 2:0 2:0 4:0 1:0 0:3 1:2 3:2 1:1 2:0 2:1 1:1 3:1 2:1 2:0 1:0 3:0
    Hacettepe SK 2:1 2:3 1:1 5:2 0:0 1:1 2:0 4:0 1:2 2:3 3:1 3:1 1:0 2:0 2:0 1:1 2:0
    Çıksalınspor 0:1 1:1 1:1 1:1 3:1 1:1 2:2 5:2 1:1 1:1 1:0 1:1 0:3 1:1 4:2 2:1 -:-6
    Maltepespor 0:3 1:2 2:0 1:3 1:1 2:1 1:0 5:0 2:1 0:1 0:0 2:0 5:2 1:1 1:1 1:0 2:1
    Manavgat Evrensekispor 1:0 1:1 0:2 1:1 1:4 2:1 3:1 5:1 1:2 1:4 2:1 3:2 3:2 4:0 2:2 1:2 0:2
    Orhangazispor 0:0 2:3 2:3 0:0 2:1 1:2 1:4 3:1 1:1 1:1 1:1 2:1 1:1 1:3 2:1 2:2 3:0
    Sakaryaspor 0:0 0:0 0:2 3:1 1:2 0:1 0:4 7:0 1:1 0:0 1:0 0:3 1:3 0:1 2:1 0:0 1:1
    Sancaktepe Belediyespor 3:0 2:0 2:1 1:1 3:2 2:2 2:2 5:0 0:0 1:1 2:0 0:0 2:1 0:0 2:2 2:2 1:0
    Elibol Sandıklıspor 2:3 3:0 1:0 2:0 4:0 0:0 1:1 1:0 1:0 1:1 1:0 2:0 3:1 0:0 0:2 1:0 2:1
    Ünyespor 1:1 0:0 0:1 2:0 0:1 0:2 0:1 1:1 1:0 0:0 0:1 2:0 0:1 2:2 2:2 3:0 0:1
    5 Ünyespor konnte die Anreise für das Auswärtsspiel vom 32. Spieltag gegen Düzyurtspor nicht antreten und fehlte zu dieser Begegnung. Der türkische Fußballverband bewertete das Spiel entsprechend seinem Reglement mit einer 0:3-Niederlage und zog dem Verein zusätzlich weitere drei Punkte ab.
    6 Der Verein Ünyespor trat die Auswärtsbegegnung vom 34. Spieltag gegen Çıksalınspor nicht an. Damit fehlte der Klub in der laufenden Saison zum zweiten Mal eine Ligapartie. So trat das Reglement in Kraft, wonach Teams die innerhalb einer Saison grundlos zwei Spiele nicht antraten automatisch zwangsabsteigen mussten. Entgegen der üblichen Vorgehensweise, alle verbliebenen Spiele des betroffenen Klubs mit einer 0:3-Niederlage zu bewerten, wurde diese Partie als "nicht stattgefunden" bewertet.

    3. GruppeBearbeiten

    AbschlusstabelleBearbeiten

    Vereine der TFF 2. Lig 2013/14, 3. Gruppe
    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. Keçiörengücü  34  20  6  8 054:380 +16 66
     2. İstanbulspor  34  17  12  5 057:330 +24 63
     3. Yeni Diyarbakırspor (N)  34  18  7  9 057:240 +33 61
     4. Tuzlaspor (N)  34  19  3  12 059:410 +18 60
     5. Menemen Belediyespor  34  15  14  5 047:320 +15 59
     6. Gölcükspor  34  13  12  9 040:330  +7 51
     7. Ayvalıkgücü (N)  34  13  9  12 049:420  +7 48
     8. Denizli BB (A)  34  12  11  11 044:430  +1 47
     9. Üsküdar Anadolu 1908 SK  34  11  12  11 038:410  −3 45
    10. Refahiyespor  34  12  9  13 032:360  −4 45
    11. Kırıkhanspor  34  12  8  14 052:450  +7 44
    12. Ankara Şekerspor (A)  34  10  12  12 031:400  −9 42
    13. Arsinspor  34  11  9  14 039:490 −10 42
    14. Kayseri Şekerspor  34  11  9  14 041:490  −8 42
    15. Van BB  34  11  7  16 034:360  −2 40
    16. Yimpaş Yozgatspor  34  9  12  13 032:410  −9 39
    17. Kocaelispor  34  9  1  24 037:730 −36 28
    18. 1930 Bafraspor (N)  34  5  3  26 028:750 −47 18

    Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 3. Tordifferenz – 4. geschossene Tore

  • Direkter Aufsteiger in die TFF 2. Lig 2014/15
  • Teilnahme an den Play-offs
  • Play-off-Sieger und Aufsteiger in die TFF 2. Lig 2014/15
  • Abstieg in die regionale Amateurliga
  • (A) Absteiger aus der TFF 2. Lig 2012/13
    (N) Neuaufsteiger aus der regionalen Amateurliga

    KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    2013/14                            
    1930 Bafraspor 1:0 1:4 0:0 1:2 1:0 1:2 1:4 1:2 1:3 2:5 2:3 1:2 1:1 1:0 0:2 2:0 1:5
    Arsinspor 3:0 2:1 0:0 1:2 4:2 0:0 2:2 2:0 1:0 1:0 2:1 3:5 0:1 1:0 2:3 1:1 1:1
    Ayvalıkgücü 4:0 2:2 1:1 0:2 0:0 0:1 2:2 3:1 1:2 2:1 4:1 1:1 2:1 2:1 2:0 3:1 1:0
    Van BB 4:2 1:0 1:0 0:0 2:1 3:0 1:0 0:0 0:0 2:1 1:0 1:2 0:2 4:0 1:2 1:1 1:3
    Ankara Şekerspor 1:1 1:1 0:0 0:2 0:2 0:0 2:1 3:1 0:0 0:0 2:1 1:1 3:0 1:0 1:4 0:2 0:1
    Denizli BB 0:1 1:0 3:3 2:1 2:1 1:0 0:2 2:2 4:1 2:1 4:0 1:1 0:3 1:1 1:1 2:0 0:0
    Gölcükspor 1:0 3:1 3:0 0:3 3:1 1:1 1:3 1:1 7:2 0:3 0:1 1:1 0:0 2:0 2:1 0:1 0:0
    İstanbulspor 2:0 3:1 4:1 1:0 2:2 2:1 1:1 2:2 1:1 2:1 0:0 0:1 2:0 2:1 0:0 2:2 0:2
    Kayseri Şekerspor 1:0 3:0 0:3 1:0 1:2 0:1 0:3 0:1 1:2 2:1 2:1 3:3 0:0 3:2 4:1 1:0 1:0
    Keçiörengücü 3:1 4:1 1:0 3:1 0:1 2:1 2:1 3:1 2:1 4:0 2:1 4:2 1:0 0:1 2:0 1:0 0:0
    Kırıkhanspor 2:1 2:0 0:1 2:0 1:1 0:0 0:1 3:3 3:1 1:2 3:1 1:1 3:0 0:1 3:3 2:0 2:0
    Kocaelispor 2:0 0:2 0:1 2:1 2:0 1:2 0:1 0:6 3:2 1:2 2:2 0:1 2:1 1:4 0:2 2:3 1:5
    Menemen Belediyespor 1:0 2:3 2:0 1:0 3:0 2:1 0:0 0:0 0:0 2:0 0:2 4:1 1:1 1:1 3:1 0:0 2:1
    Refahiyespor 2:1 1:1 3:2 1:0 1:0 1:2 1:2 0:0 1:1 2:0 2:0 2:0 0:0 2:1 1:0 1:1 0:4
    Tuzlaspor 6:2 1:0 2:2 2:1 4:1 3:1 3:1 0:1 1:0 2:1 3:0 4:2 2:1 1:0 2:0 4:1 2:1
    Üsküdar Anadolu 1908 SK 3:1 0:0 1:0 3:0 0:0 2:2 0:0 3:2 0:0 1:1 0:3 2:0 0:0 2:1 0:1 2:0 0:4
    Yimpaş Yozgatspor 1:0 0:1 1:1 2:1 1:1 3:0 1:1 0:0 1:3 0:2 3:3 2:3 0:1 1:0 2:1 0:0 0:1
    Yeni Diyarbakırspor 4:0 4:0 1:0 0:1 1:0 1:1 1:1 0:1 4:1 1:1 2:1 1:2 2:0 2:0 3:1 2:1 0:1

    Play-offsBearbeiten

    1. Play-off-GleisBearbeiten

    Halbfinale

    Datum Ergebnis Stadion
    12.05.2014, 16:30 Bergama Belediyespor 1:2 Fatih Karagümrük SK Samsun 19 Mayıs Stadı
    12.05.2014, 20:30 Ankara Demirspor 0:1 Kahramanmaraş BB Samsun 19 Mayıs Stadı

    Finale

    Fatih Karagümrük SK Kahramanmaraş Büyükşehir Belediyespor
     
    Playoff-Finale
    16. Mai 20147 in Samsun 19 Mayıs Stadı, Samsun
    Ergebnis: 3:1 n. V. (1:1, 0:1)
    Schiedsrichter: Sinan Cem İyihuylu
    Spielbericht
     


    İsmail ÇetinErhan Kara, Doğan Can Otman, Bahri Can AvcıMehmet Özdıraz (112. İbrahim Yay), Yunus Akman (60. Sedat Cengiz), Halil Uysal, Ömercan Öndaş, Kaan GüdüRecep Akkemik (46. Berke Bıyık), Barış Kazer
    Trainer: Ercümend Coşkundere
    Ferdi YalçınEdip Saruhan (64. Kerim Bölük), Devrim AksongurMetehan Andaç Özlü (83. Orhan Gazi Kelce), Gökhan Kaya, Serdar Cansu, Abdullah Sönmez, Uğur Yalçın (98. Melih Vardar), Yasin ElmasMehmet Fuat Gölbaşı, Volkan Çekiç
    Trainer: Recep Aydemir

      1:1 Barış Kazer (71.)
      2:1 Barış Kazer (104.)
      3:1 Bahri Can Avcı (118.)
      0:1 Metehan Andaç Özlü (42.)
      Yunus Akman (37.), Bahri Can Avcı (44.), Kaan Güdü (99.), Ömercan Öndaş (109.), Mehmet Özdıraz (111.)   Uğur Yalçın (44.), Abdullah Sönmez (65.), Mehmet Fuat Gölbaşı (95.), Yasin Elmas (108.), Orhan Gazi Kelce (110.)
      Sedat Cengiz (110.)
    Fatih Karagümrük SK ist durch diesen Sieg in die TFF 2. Lig aufgestiegen.

    2. Play-off-GleisBearbeiten

    Halbfinale

    Datum Ergebnis Stadion
    13.05.2013, 16:30 Batman Petrolspor 2:2 n. V.
    (5:4 i. E.)
    Elibol Sandıklıspor Kahramanmaraş 12 Şubat Stadı
    13.05.2013, 20:30 Hacettepe SK 3:2 Erzurum BB Kahramanmaraş 12 Şubat Stadı

    Finale

    Batman Petrolspor Hacettepe SK
     
    Playoff-Finale
    16. Mai 2014 in Kahramanmaraş 12 Şubat Stadı, Kahramanmaraş
    Ergebnis: 0:3 (0:1)
    Schiedsrichter: Ercan Hellaç
    Spielbericht
     


    Süleyman KasapAhmet Köseoğlu, Hüseyin Rüzgar, Bilal Kılıç, Tugay Kırcalı, Aykut Karaman (50. Muhammed Fatih Kanat) – Mehmet Tosun (46. Yunus Emre Mest) – Hasan Ahmet Sarı, Uğur Durmuş, Cihan İlkme, Muhammed Kalkan (64. Coşkun Korkmaz)
    Trainer: Durmuş Çolak
    Osman Mert GöktepeAhmet Oğuz, Soner Dikmen, Eren Tokat (46. İbrahim Kıymaz), Berat AydoğduÇağrı Bülbül, İrfan Can Kahveci (77. Mahmut Bilir), Turgut Selim ÖzdemirMustafa Öztürk, Berat Tosun, Burak Çolak (85. Recep Karabacak)
    Trainer: Mustafa Kaplan
      0:1 Berat Tosun (38.)
      0:2 Burak Çolak (47.)
      0:3 Mustafa Öztürk (90.+2')
      Hüseyin Rüzgar (72.)   Berat Aydoğdu (61.)
    Hacettepe SK ist durch diesen Sieg in die TFF 2. Lig aufgestiegen.

    3. Play-off-GleisBearbeiten

    Halbfinale

    Datum Ergebnis Stadion
    20.05.2012, 18:007 Tuzlaspor 2:2 n. V.
    (2:4 i. E.)
    Menemen Belediyespor Konya-Atatürk-Stadion
    21.05.2012, 18:007 İstanbulspor 2:3 Yeni Diyarbakırspor Konya-Atatürk-Stadion

    Finale

    Menemen Belediyespor Yeni Diyarbakırspor
     
    Playoff-Finale
    19. Mai 20147 in Konya-Atatürk-Stadion, Konya
    Ergebnis: 1:0 (0:0)
    Schiedsrichter: Ömer Faruk Ocak
    Spielbericht
     


    Umut KayaMenderes Korkmaz, Efe Karaoğlu, Murat ErdemirErsin Aslantoğ, Samet Günhan, Yasin Güreler, Muhammed Bulut, Mazlum DemirFatih Selimhan Solmaz (66. Samet Samancı), Tayfur Emre Yılmaz (66. Burhanettin Çakırefe)
    Trainer: Taner Taşkın
    Serkan DemirolGökhan Payal, Emrah Kiraz, Mustafa KuruHüsnü Zeybekoğlu (59. Hasan İnci), Cemal Doğu, Rıdvan Sönmez, Atilla Erel, Hüseyin DemirSerdar Karaduman, Özcan Polat
    Trainer: Fethi Çokkeser
      1:0 Burhanettin Çakırefe (86.)
      Özcan Polat (25.)
    Menemen Belediyespor ist durch diesen Sieg in die TFF 2. Lig aufgestiegen.
    7 Aufgrund des Grubenunglücks in Soma verschob der türkische Fußballverband die zum 14. Mai 2014 angesetzten Playoff-Halbfinalbegegnungen der Gruppe 3, İstanbulspor-Tuzlaspor und Yeni Diyarbakırspor-Menemen Belediyespor, und die zum 15. Mai 2014 angesetzt Playoff-Finalbegegnung der Gruppe 1 zwischen Fatih Karagümrük SK-Kahramanmaraş Büyükşehir Belediyespor auf den 16. Mai 2014. Zudem wurde die Finalbegegnung der Gruppe 3 vom 17. Mai auf den 19. Mai verschoben.[25]

    TorschützenlisteBearbeiten

    Der Türkische Fußballverband (TFF) führt für alle drei Gruppen der TFF 3. Lig separate Torschützenlisten, bestimmt aber den Torschützenkönig aus einer einzigen zusammengefügten Torschützenliste.[26] In der Liste werden nur die Tore im regulären Ligabetrieb gezählt. Tore die in der Playoffphase erzählt wurden, werden vom Fußballverband nicht in der Torschützenliste berücksichtigt.

    Pl. Nat. Spieler Verein Tore
    1 Turkei  Yıldıray Koçal Keçiörengücü 26
    2 Turkei  Hasan Ahmet Sarı Batman Petrolspor 23
    3 Turkei  Fatih Çakır Yeşil Bursa SK 18
    4 Turkei  Yakup Alkan Tuzlaspor 17
    5 Turkei  Yavuz Odabaşı İstanbulspor 16
    6 Turkei  Mustafa Kaya Silivrispor 15
    Turkei  Berat Tosun Hacettepe SK 15

    Die MeistermannschaftenBearbeiten

    Ümraniyespor (Gruppe 1)Bearbeiten

    1. Ümraniyespor
     

    Düzyurtspor (Gruppe 2)Bearbeiten

    1. Düzyurtspor
     

    Keçiörengücü (Gruppe 3)Bearbeiten

    1. Keçiörengücü
     

    Siehe auchBearbeiten

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. tff.org: 2013-2014 Futbol Sezonu'nda liglerin açılış tarihleri belirlendi (abgerufen am 26. April 2013)
    2. a b tff.org: Spor Toto 3. Lig Play-off eşleşmeleri ve maç programı belli oldu (abgerufen am 6. Mai 2014)
    3. tff.org: "Spor Toto 2. ve 3. Lig grupları belli oldu" (abgerufen am 6. Mai 2014)
    4. a b c hurriyet.com.tr: "Sezonun ilk şampiyonu Ümraniyespor oldu" (abgerufen am 7. April 2014)
    5. tff.org: "Altınordu A.Ş. ve Keçiörengücü bir üst lige yükseldi" (abgerufen am 30. April 2014)
    6. trtspor.com.tr: Kamyoncuların desteğiyle 2. Lig'e… (abgerufen am 7. Mai 2014)
    7. hurriyet.com.tr: "Bir şehir ağlıyor" (abgerufen am 7. April 2014)
    8. hurriyet.com.tr: "Bir şehir ağlıyor" (abgerufen am 7. April 2014)
    9. trtspor.com.tr: Fatih Karagümrükspor 2. Lig'de (abgerufen am 17. Mai 2014)
    10. trtspor.com.tr: Hacettepe 2. ligde (abgerufen am 17. Mai 2014)
    11. tff.org: "Spor Toto 2. Lig'e yükselen son takım Menemen Belediyespor" (abgerufen am 19. Mai 2014)
    12. haberler.com: Oyak Renault'nun İsmi Yeşil Bursa Oldu (abgerufen am 25. August 2013)
    13. sabah.com.tr: "Şeker öze döndü" (Memento des Originals vom 30. Juni 2013 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.sabah.com.tr (abgerufen am 4. September 2013)
    14. sabah.com.tr: "Bu 13 il büyükşehir oldu" (abgerufen am 19. September 2013)
    15. akcaabathaber.com: "Trabzon Akçaabat Futbol Kulübü olarak isim belirlenmiştir." (abgerufen am 23. September 2013)
    16. aydindenge.com.tr: "Sandıklıspor’un ismi değişti" (abgerufen am 7. Mai 2014)
    17. mansetkocaeli.com: "Derince Belediyespor'un A.Ş. başvurusu kabul edildi" (Memento des Originals vom 12. Mai 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.mansetkocaeli.com (abgerufen am 11. Mai 2014)
    18. kanalkocaeli.com.tr: "Derince Spor AŞ’nin %75′i Şahin Çavuşoğlu’nun" (Memento des Originals vom 12. Mai 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/kanalkocaeli.com.tr (abgerufen am 11. Mai 2014)
    19. sporx.com: "İki takımın 3 puanı silindi!.." (abgerufen am 7. April 2014)
    20. fotospor.com: "PFDK ceza yağdırdı!" (abgerufen am 9. Mai 2014)
    21. milliyet.com.tr: „Siirtspor'un amatör lige düşme tehlikesi“ (abgerufen am 7. April 2014)
    22. milliyet.com.tr: „Siirtspor küme düşürüldü“ (abgerufen am 7. April 2014)
    23. trthaber.com: "Ünyespor maça çıkmadı" (abgerufen am 9. Mai 2014)
    24. samanyoluhaber.com: "Çıksalınspor Hacettepeyi Federasyona şikayet edecek" (abgerufen am 9. Mai 2014)
    25. a b tff.org: Spor Toto 3. Lig Play-off eşleşmeleri ve maç programı belli oldu (abgerufen am 6. Mai 2014)
    26. tff.org Torschützenliste der TFF 3. Lig 2013/14