Hauptmenü öffnen

Die T-Mobile Arena ist eine Multifunktionsarena in Paradise, einem Vorort der US-amerikanischen Stadt Las Vegas im Bundesstaat Nevada. Die Halle entstand am Las Vegas Strip zwischen dem New York-New York Hotel & Casino und dem Park MGM und kostete 375 Mio. US-Dollar.[2] Der Eigentümer ist das Joint Venture Las Vegas Arena Company, an dem die Anschutz Entertainment Group (AEG) und MGM Resorts International je zur Hälfte beteiligt sind. Das Eishockey-Franchise der Vegas Golden Knights (deutsch Goldene Ritter) aus der National Hockey League (NHL) trägt seit 2017 in der Arena seine Spiele aus. Angelehnt daran trägt die Halle den Spitznamen The Fortress (deutsch Die Festung).

T-Mobile Arena
The Fortress
Der Eingangsbereich der T-Mobile Arena
Der Eingangsbereich der T-Mobile Arena
Frühere Namen

Las Vegas Arena (2014–2016)

Daten
Ort 3780 South Las Vegas Blvd.
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Paradise, Nevada 89158
Koordinaten 36° 6′ 10″ N, 115° 10′ 42″ WKoordinaten: 36° 6′ 10″ N, 115° 10′ 42″ W
Eigentümer Las Vegas Arena Company
(Anschutz Entertainment Group 50 %
MGM Resorts International 50 %)
Betreiber MGM Resorts International
Baubeginn 1. Mai 2014
Eröffnung 6. April 2016
Erstes Spiel 10. Oktober 2017
Vegas Golden Knights – Arizona Coyotes 5:2 (Regular Season)[1]
Oberfläche Beton
Eisfläche
Parkett
Erdreich
Kosten 375 Mio. US-Dollar
Architekt Populous
Kapazität 17.500 Plätze (Eishockey)
18.000 Plätze (Basketball)
20.000 Plätze (Boxen)
20.000 Plätze (MMA / UFC)
12.000–18.000 Plätze (Konzert – Endbühne)
19.500–20.000 Plätze (Konzert – Zentralbühne)
Verein(e)
Veranstaltungen

GeschichteBearbeiten

Einen ersten Anlauf zum Bau einer neuen Arena in Las Vegas machte die Harrah’s Entertainment Inc., ein Betreiber von Casinos und Hotels, in Zusammenarbeit mit der Anschutz Entertainment Group, im Jahr 2007. Es wurde eine Halle mit 20.000 Plätzen hinter den Casino-Hotel-Komplexen Bally’s und Paris für 500 Mio US-Dollar geplant. Mit der Arena wollte man ein Basketballmannschaft der NBA oder ein Eishockeyteam der NHL in die Stadt zu holen.[3] Durch den Buy-out der Harrah’s Entertainment Inc., kam es nicht dazu. Die ursprünglichen Projektpläne sahen den Baubeginn im Jahr 2008 vor. Die Fertigstellung sollte 2010 gefeiert werden. Bis zum Januar 2009 lag aber noch keine Verkehrsstudie vor, obwohl der Bauplatz an einer belebten Straßenkreuzung liegt.[4]

Zu einer Änderung der Pläne kam es 2010, in dem der Standort der Arena hinter das Imperial Palace verlegt werden sollte. Dieses Vorhaben scheiterte an der Ablehnung des Clark County für einer Steuererhöhung zur Finanzierung. Man hatte kein Interesse die fünfte Arena im Großraum Las Vegas zu finanzieren. Die Las Vegas Arena Foundation stoppte ihre Bemühungen im Juni 2010.[5]

Am 1. März 2013 gaben die Anschutz Entertainment Group (AEG) und MGM Resorts International den gemeinsamen Bau einer privatfinanzierten Mehrzweckveranstaltungshalle in Las Vegas bekannt.[6] Der Start der Bauarbeiten erfolgte am 1. Mai 2014 durch den ersten Spatenstich. Für die Finanzierung der 375 Mio. US-Dollar teuren Arena steuerte MGM und AEG jeweils 75 Mio. US-Dollar bei. Die restlichen 225 Mio. US-Dollar werden durch Kredite abgedeckt. Der größte Kreditgeber ist dabei die Bank of America.

Der anfänglich Las Vegas Arena benannte Bau bietet je nach Veranstaltung bis zu 20.000 Plätze. Rund 100 bis 150 Veranstaltungen werden jährlich zur Auslastung der Multifunktionsarena angestrebt. Neben den Spielen der Profisportmannschaft finden Konzerte, Familienshows, Preisverleihungen, Mixed Martial Arts (wie die UFC), Boxen, College-Basketball-Spiele und Eishockeyturniere sowie weitere Sportarten einen Platz in der Halle. Die Veranstaltungsstätte verfügt über 50 Luxus-Suiten und 25 Luxus-Logen sowie großräumige Clubs.[7] Der letzte Stahlträger wurde am 27. Mai 2015 verbaut. Das 25 Fuß (7,62 m) lange Bauteil wurde feierlich an seinen Platz gesetzt. Zuvor schrieben die beteiligten Bauarbeiter ihre Namen auf das Bauteil.[8]

Anfang Januar 2016 erwarb das Telekommunikationsunternehmen T-Mobile US für jährlich 5,5 Mio. Euro über zehn Jahre die Namensrechte an der Multifunktionsarena.[9] Am 31. März 2016 fand ein Soft Opening mit einem Privatkonzert der Country-Sängerinnen Martina McBride und Cam statt.[10] Mit dem Grand Opening wurde die Arena am 6. April 2016 mit den Konzerten der US-amerikanischen Rockband The Killers, Entertainer Wayne Newton und dem Sänger Shamir eröffnet.

Als ein Standbein für den Unterhalt und die Wirtschaftlichkeit der T-Mobile Arena wurde der Umzug einer Profisportmannschaft in die Arena vorangetrieben. Die Stadt Las Vegas bewarb sich neben dem kanadischen Québec mit dem Centre Vidéotron um ein Expansion-Team der National Hockey League (NHL) ab der Saison 2017/18.[11] Mitte Juni 2016 wurde bekannt, dass das neue Franchise nach Las Vegas vergeben werden soll. Die offizielle Bekanntgabe fand am 22. Juni 2016 statt.[12] Für die Aufnahme als 31. Team der Liga zahlte Investor Bill Foley 500 Mio. US-Dollar (450 Mio. Euro). Bei der letzten Ligaaufstockung 2000 zahlten die Columbus Blue Jackets und Minnesota Wild jeweils 70 Mio. US-Dollar.[13]

Am 22. November 2016 bekam das neue NHL-Heimteam einen Namen. Seit Herbst 2017 bestreiten die Vegas Golden Knights ihre Liga-Partien in der T-Mobile Arena.[14] Wie der Investor Bill Foley bekundete, gab es 14.000 Interessenten auf Dauerkarten für die 17.500 zur Verfügung stehenden Plätze.[15]

VeranstaltungenBearbeiten

SportBearbeiten

Die erste große Sportveranstaltung wurde am 7. Mai 2016 in einem Kampfabend mit dem WBC-Boxkampf im Mittelgewicht zwischen dem Mexikaner Saúl Álvarez und dem Brite Amir Khan ausgetragen.[16] Álvarez siegte vor 16.540 Besuchern durch K. o. in der sechsten Runde.[17]

Die WWE war am 19. Juni 2016 mit ihrer Wrestling-Veranstaltung WWE Money in the Bank in der Wüstenstadt zu Gast. Im Hauptkampf standen sich Seth Rollins und Roman Reigns im Duell um die WWE World Heavyweight Championship gegenüber. Rollins gewann den Kampf und Titel, verlor ihn aber gleich darauf an Dean Ambrose.[18] Die Basketballnationalmannschaft der Vereinigten Staaten traf am 22. Juli 2016 in Vorbereitung auf die olympischen Sommerspiele auf Argentinien. Die USA siegte mit 111:74 gegen die Südamerikaner.[19]

Am 7. und 8. Oktober 2016 gingen zwei NHL-Preseason-Spiele in der Arena über die Bühne. Zunächst duellierten sich bei der Frozen Fury die Dallas Stars und die Los Angeles Kings (4:2).[20] Am Tag darauf waren die Colorado Avalanche (1:2 OT) vor 16.519 Besuchern Gegner der Kings. Unter dem Namen Frozen Fury fanden von 1997 bis 2015 jährlich Vorbereitungsspiele zwischen den LA Kings und den Colorado Avalanche in der MGM Grand Garden Arena statt. Da Las Vegas ab 2017 ein eigenes NHL-Team hat, wurde die Partie 2016 zum letzten Mal ausgetragen, diesmal in der T-Mobile Arena.[21] Das NCAA-Eishockeyteam der UNLV Rebels (UNLV) traf am 9. Oktober 2016 auf die Arizona State Sun Devils (ASU). Die Rebels siegten mit 3:2.[22] Die Los Angeles Lakers empfingen am 13. und 15. Oktober zu zwei NBA-Preseason-Spiele die Sacramento Kings (104:116) und die Golden State Warriors (107:112).[23][24]

Vom 2. bis 6. November 2016 trug die Professional Bull Riders die PBR World Finals aus.[25] Der Sieger war Cooper Davis. Er gewann neben dem Titel eine Mio. US-Dollar.[26] Am 19. November 2016 trafen zum Weltmeisterschafts-Boxkampf im Halbschwergewicht der Russen Sergei Kowaljow und der US-Amerikaner Andre Ward aufeinander. Beide Boxer waren bis zu diesem Kampf ungeschlagen. Andre Ward bezwang vor 13.310 Zuschauern Kowaljow durch einen einstimmigen (114:113, 114:113, 114:113), aber umstrittenen Punktsieg und wurde Weltmeister der WBA, der IBF und der WBO.[27]

Am 26. August 2017 fand in der Arena der Boxkampf zwischen Floyd Mayweather und Conor McGregor statt. 20.000 Besucher konnten den Kampf in der Arena miterleben, wobei die Eintrittskarten im Durchschnitt 3.750 US-Dollar kosteten. Ihr erstes Heimspiel der Regular Season trugen die Vegas Golden Knights am 10. Oktober 2017 in der Arena gegen die Arizona Coyotes (5:2) aus.[28]

Ultimate Fighting ChampionshipBearbeiten

Mit der Eröffnung wechselte die Ultimate Fighting Championship (UFC) mit seinen Veranstaltungen in Las Vegas vom MGM Grand Garden Arena in die neue Arena. Der erste Kampfabend UFC 200: Tate vs. Nunes fand im Juli 2016 statt.

KonzerteBearbeiten

Einen großen Platz im Veranstaltungskalender der T-Mobile Arena nehmen Konzerte ein. Nach den Eröffnungsveranstaltungen mit Martina McBride und Cam sowie The Killers, Wayne Newton und Shamir traten u. a. die Dixie Chicks, Imagine Dragons, U2, Sting, The Rolling Stones, Gwen Stefani, Barbra Streisand, Coldplay, Tears for Fears, Pink, Kanye West, Usher, Jennifer Lopez, Marilyn Manson, Madonna, Garth Brooks & Trisha Yearwood, Stevie Wonder, Pitbull, Sia, OneRepublic, Ariana Grande, Billy Joel, Carrie Underwood, Prince Royce, Lukas Graham, Laura Pausini, George Strait, Drake, Guns n’ Roses, Lita Ford, Twenty One Pilots, Kesha, Easton Corbin, Britney Spears, Céline Dion, Gente de Zona, Alice in Chains, Billy Idol, Nicki Minaj, DNCE, Los Fabulosos Cadillacs, Backstreet Boys, Alessia Cara, Blake Shelton, Sam Hunt, Marc Anthony, Zedd, Troye Sivan, Shawn Mendes, Demi Lovato, Nick Jonas, Fonseca, Meghan Trainor, Steven Tyler, Go-Go’s, Slipknot, Sabrina Carpenter, Of Mice & Men, J Balvin, Carlos Vives, Five Finger Death Punch, Rihanna, Wisin y Yandel, Gerardo Ortíz, Shinedown, Justin Bieber, Cage the Elephant, Sixx:A.M. und Fifth Harmony auf.[37]

ShowsBearbeiten

Am 19. April 2016 machte die Basketball-Showtruppe der Harlem Globetrotters auf ihrer World Tour 2016 zum 90. Jubiläum Station in der T-Mobile Arena.[38] Die Billboard Music Awards wurden am 22. Mai 2016 in der T-Mobile Arena verliehen. Der kanadische R&B-Musiker The Weeknd wurde acht Mal ausgezeichnet. Die britische Sängerin Adele gewann fünf Preise, darunter den wichtigsten als Top Artist.[39] Bei der Wahl zur Miss USA 2016 am 5. Juni wurde die Soldatin Deshauna Barber zur Siegerin gekürt.[40] Am 21. Juli 2017 fand die Verleihung der NHL Awards in Las Vegas statt.

GalerieBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: T-Mobile Arena – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. nhl.com: Golden Knights make history with win against Coyotes Artikel vom 11. Oktober 2017 (englisch)
  2. T-Mobile Arena. In: aegworldwide.com. Anschutz Entertainment Group, abgerufen am 16. August 2019 (englisch).
  3. espn.go.com: Vegas, baby? Arena envisioned to draw pro team to city Artikel vom 22. August 2007 (englisch)
  4. Insiders Tight Lipped on Las Vegas Arena (Memento vom 14. April 2015 im Internet Archive)
  5. arenadigest.com: Las Vegas foundation drops arena effort Artikel vom 12. Juni 2010 (englisch)
  6. lasvegassun.com: MGM Resorts announces plan for 20,000-seat arena Artikel vom 1. März 2013 (englisch)
  7. reviewjournal.com: Shovels in the ground, confetti in the air as MGM/AEG arena construction begins Artikel vom 1. Mai 2014 (englisch)
  8. reviewjournal.com: Construction workers install final beam at MGM arena — PHOTOS Artikel vom 27. Mai 2015 (englisch)
  9. stadionwelt.de: Namensrechte für Las Vegas Arena vergeben Artikel vom 7. Januar 2016
  10. reviewjournal.com: Martina McBride plays private concert at T-Mobile Arena stress test Artikel vom 1. April 2016 (englisch)
  11. stadionwelt.de: Zwei Bewerber für Expansion Artikel vom 24. Juli 2015
  12. nhl.com: Las Vegas awarded NHL franchise Artikel vom 23. Juni 2016 (englisch)
  13. stadionwelt.de: NHL-Expansion: Zuschlag an Las Vegas Artikel vom 15. Juni 2016
  14. usatoday.com: Las Vegas NHL expansion team will be named the 'Golden Knights' Artikel vom 22. November 2016 (englisch)
  15. stadionwelt.de: Goldene Ritter auf dem Eis Artikel vom 23. November 2016
  16. espn.co.uk: Canelo Alvarez taking title to T-Mobile Arena; AT&T Stadium could host in future Artikel vom 20. Februar 2016 (englisch)
  17. espn.co.uk: Canelo Alvarez stops Amir Khan, calls out Gennady Golovkin Artikel vom 8. Mai 2016 (englisch)
  18. upi.com: Seth Rollins def. WWE World Heavyweight Champion Roman Reigns; Dean Ambrose cashed in his Money in the Bank contract to become WWE World Heavyweight Champion Artikel vom 19. Juni 2016 (englisch)
  19. latimes.com: New-look U.S. Olympic men's basketball team is a hit in rout of Argentina Artikel vom 22. Juli 2016 (englisch)
  20. lakingsinsider.com: Live Blog: Los Angeles vs Dallas Artikel vom 7. Oktober 2016 (englisch)
  21. reviewjournal.com: Avalanche edge Kings in overtime in Frozen Fury finale Artikel vom 9. Oktober 2016 (englisch)
  22. reviewjournal.com: UNLV hockey eyes NCAA Division I after victory at T-Mobile Arena Artikel vom 10. Oktober 2016 (englisch)
  23. reviewjournal.com: New Sacramento Kings coach Dave Joerger rebuilding ‘brick by brick’ Artikel vom 14. Oktober 2016 (englisch)
  24. latimes.com: Brandon Ingram's confidence hasn't wavered as he adjusts to the NBA Artikel vom 16. Oktober 2016 (englisch)
  25. reviewjournal.com: Former Rookie of the Year Kaique Pacheco looking to add PBR world title Artikel vom 2. November 2016 (englisch)
  26. star-telegram.com: Buna cowboy Cooper Davis wins PBR world title Artikel vom 6. November 2016 (englisch)
  27. spox.com: Umstrittener Punktsieg: Ward neuer Weltmeister Artikel vom 20. November 2016
  28. nhl.com: Golden Knights make history with win against Coyotes Artikel vom 11. Oktober 2017 (englisch)
  29. mmajunkie.com: UFC 200 draws announced 18,202 fans for $10.7 million live gate at new T-Mobile Arena Artikel vom 10. Juli 2016 (englisch)
  30. mmajunkie.com: UFC 202 attendance: Entertaining card nets fifth highest gate in UFC history Artikel vom 21. August 2016 (englisch)
  31. mmajunkie.com: UFC 207 draws sold-out 18,533 attendance, a Las Vegas UFC record, for $4.75 million live gate Artikel vom 31. Dezember 2016 (englisch)
  32. mmajunkie.com: UFC 209 draws announced 13,150 attendance for live gate of $2.385 million in Las Vegas Artikel vom 5. März 2017 (englisch)
  33. mmajunkie.com: UFC 213 draws announced attendance of 12,834 for $2.4 million live gate in Las Vegas Artikel vom 9. Juli 2017 (englisch)
  34. UFC 216 draws announced attendance of 10,638 for $677,999.50 live gate in Las Vegas Artikel vom 8. Oktober 2017 (englisch)
  35. mmajunkie.com: UFC 219 draws announced 13,561 fans for $1.76 million live gate in 2017 finale in Las Vegas Artikel vom 31. Dezember 2017 (englisch)
  36. mmajunkie.com: UFC 222 draws announced 12,041 attendance for $1,367,672 live gate in Las Vegas Artikel vom 4. März 2018 (englisch)
  37. setlist.fm: Konzertliste der T-Mobile Arena (englisch)
  38. newsroom.tmobilearena.com: Harlem Globetrotters Celebrate 90 Amazing Years; The 2016 World Tour Visits Las Vegas Tuesday, April 19 Artikel vom 2. Dezember 2015 (englisch)
  39. europe.newsweek.com: Billboard Music Awards: The Weeknd Sweeps Up Eight Wins, Adele Earns Five Artikel vom 23. Mai 2016 (englisch)
  40. welt.de: Schlagfertige Soldatin ist die neue Miss USA Artikel vom 6. Juni 2016