Tønder Kommune

dänische Kommune in der Region Syddanmark

Tønder Kommune (deutsch Kommune Tondern) ist eine dänische Kommune in der Region Syddanmark im südlichen Dänemark (Nordschleswig), die im Zuge der dänischen Kommunalreform zum 1. Januar 2007 durch Zusammenlegung der „alten“ Tønder Kommune mit den bisherigen Kommunen Højer, Bredebro, Skærbæk, Nørre-Rangstrup und Løgumkloster im Sønderjyllands Amt entstanden ist. Die Kommune hat 37.366 Einwohner (1. Januar 2020)[1] auf einer Fläche von 1.281,80 km².[2]

Dänemark Tønder Kommune
(deutsch: Kommune Tondern)
Wappen von Tønder Kommune Lage von Tønder Kommune in Dänemark
Basisdaten
Staat: Dänemark
Region: Syddanmark
Landesteil: Sydjylland
Gebildet: 2007
ehem. Kommunen:
(bis Ende 2006)
Tønder Kommune
Højer Kommune
Bredebro Kommune
Skærbæk Kommune
Nørre-Rangstrup Kommune
Løgumkloster Kommune
Amt (bis Ende 2006): Sønderjyllands Amt
Harden:
(bis März 1970)
Hviding Herred
Nørre Randstrup Herred
Sønder Rangstrup Herred
Tønder, Højer og Lø Herred
Slogs Herred
Ämter (bis 1970): Tønder Amt
Haderslev Amt
Einwohner: 37.366 (2020[1])
Fläche: 1.281,80 km² (2014[2])
Bevölkerungsdichte: 29 Einwohner je km²
Kommunenummer: 550
Sitz der Verwaltung: Tønder
Anschrift: Kongevej 57
6270 Tønder
Bürgermeister: Henrik Hasling Frandsen[3]
(Venstre)
Website: www.toender.dk
Kirchspiele der Kommune

Kirchspielsgemeinden und Ortschaften in der KommuneBearbeiten

Auf dem Gemeindegebiet liegen die folgenden Kirchspielsgemeinden (dän.: Sogn) und Ortschaften mit über 200 Einwohnern (byer nach Definition der dänischen Statistikbehörde); Einwohnerzahl am 1. Januar 2020[1], bei einer eingetragenen Einwohnerzahl von Null hatte der Ort in der Vergangenheit mehr als 200 Einwohner:

Nr. Kirchspiel (Deutscher Name) Einwohner
(1. Januar 2020)[1]
Ortschaft Einwohner
(1. Januar 2020)[1]
24 Abild Sogn (Abel) 1.100 Abild 550
10 Agerskov Sogn (Aggerschau) 2.117 Agerskov 1.209
8 Arrild Sogn 774 Arrild 313
11 Ballum Sogn 497 Husum-Ballum 311
15 Bedsted Sogn (Bedstedt) 773 Bedsted 459
9 Branderup Sogn 569 Branderup 271
17 Brede Sogn 1.871 Bredebro 1.429
6 Brøns Sogn (Bröns) 691 Brøns 418
25 Daler Sogn (Dahler) 328
13 Døstrup Sogn (Döstrup) 707 Døstrup 345
22 Emmerlev Sogn (Emmerleff) 510 Frifelt
Sønder Sejerslev[A 1]
248
< 200
29 Hostrup Sogn 1.019 Jejsing 446
26 Højer Sogn (Hoyer) 1.333 Højer 1.176
19 Højst Sogn (Hoist) 985 Øster Højst 502
21 Hjerpsted Sogn (Jerpstedt) 88
18 Løgumkloster Sogn (Lügumkloster) 3.202 Løgumkloster[A 2] 3.556
12 Mjolden Sogn (Medolden) 202
27 Møgeltønder Sogn (Mögeltondern) 1.119 Møgeltønder 835
14 Nørre Løgum Sogn (Norderlügum) 1.407 Løgumgårde[A 2] 1. Januar 2009: 0.580
16 Randerup Sogn 115
1 Rejsby Sogn (Reisby) 361 Rejsby 268
5 Rømø (Röm) 559 Havneby 270
20 Skast Sogn (Schads) 106
7 Skærbæk Sogn (Scherrebek) 3.505 Skærbæk 3.151
4 Tirslund Sogn (Tieslund) 316
3 Toftlund Sogn 3.708 Toftlund 3.242
28 Tønder Sogn 7.907 Tønder 7.581
30 Ubjerg Sogn (Uberg) 272
23 Visby Sogn (Wiesby) 565 Visby 356
2 Vodder Sogn (Wodder) 650
  1. Sønder Sejerslev hatte 2012 erstmals weniger als 200 Einwohner.
  2. a b Seit dem 1. Januar 2010 betrachtet die Statistikbehörde durch Ausweitung der Besiedlungsgebiete der Ortschaften Løgumgårde mit zuletzt 580 Einwohnern und Løgumkloster mit zuletzt 3124 Einwohnern (Stand 2009) diese als statistisch zu Løgumkloster gehörend.

BürgermeisterBearbeiten

Name Partei Amtsantritt[4]
Laurids Rudebeck Venstre 01. Jan. 2007
Bent Åbling Paulsen (amtierender Bürgermeister) Dansk Folkeparti 10 - 26 Mai 2016
Henrik Hasling Frandsen Venstre 26. Mai 2016

WeblinksBearbeiten

Commons: Tønder Kommune – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e Statistikbanken -> Befolkning og valg -> BY1: Folketal 1. januar efter byområde, alder og køn (dänisch)
  2. a b Statistikbanken -> Geografi, miljø og energi -> ARE207: Areal fordelt efter kommune/region (dänisch)
  3. danskekommuner.dk: Borgmesterfakta: Tønder (dänisch), abgerufen am 25. April 2020
  4. danskekommuner.dk: Borgmesterfakta: lq=Tønder (dänisch), abgerufen am 25. April 2020