Hauptmenü öffnen
Târnova
Tirnowa
Tornó
Wappen von Târnova (Caraș-Severin)
Târnova (Caraș-Severin) (Rumänien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Rumänien
Historische Region: Banat
Kreis: Caraș-Severin
Koordinaten: 45° 21′ N, 22° 0′ OKoordinaten: 45° 20′ 33″ N, 22° 0′ 21″ O
Zeitzone: OEZ (UTC+2)
Fläche: 49,66 km²
Einwohner: 1.870 (2014)
Bevölkerungsdichte: 38 Einwohner je km²
Postleitzahl: 327385
Telefonvorwahl: (+40) 02 55
Kfz-Kennzeichen: CS
Struktur und Verwaltung (Stand: 2016[1])
Gemeindeart: Gemeinde
Gliederung: Târnova, Bratova
Bürgermeister: Fara Petru (PSD)
Postanschrift: Str. Principală, nr. 377
loc. Târnova, jud. Caraș-Severin, RO-327385
Lage von Târnova im Kreis Caraș-Severin

Târnova (deutsch: Tirnowa, ungarisch: Tornó) ist eine Gemeinde im Kreis Caraș-Severin, Banat, Rumänien. Zur Gemeinde Târnova gehört auch das Dorf Bratova.

Geografische LageBearbeiten

Târnova liegt im Norden des Kreises Caraș-Severin, an der Kreisstraße DJ582A, in 9 km Entfernung von Reșița.

NachbarorteBearbeiten

GeschichteBearbeiten

Die Ortschaft Tornowo wurde 1428 erstmals in den Zeitdokumenten erwähnt, als König Sigismund hier einige Tage Rast hielt. 1495 war die Familie Bizerea im Besitz des Guts. 1495 erscheint die Bezeichnung Thernova, 1500 Ternova und 1717 Tirnova in den Zeitdokumenten. Von 1552 bis 1658 gehörte die Ortschaft zum Lugoscher und Caransebescher Banat.[2]

Auf der Josephinischen Landaufnahme von 1717 ist der Ort Tirnova mit 76 Häuser eingetragen. Ab 1769 war die Ortschaft Teil der Banater Militärgrenze. 1885 kam Tirnova in den Besitz der Österreichisch-ungarischen Staatseisenbahngesellschaft (StEG). In Tirnova wurde Eisenerz, Mangan und Quarz gefördert und in den Hochöfen von Reșița verwertet.[2]

Der Vertrag von Trianon am 4. Juni 1920 hatte die Dreiteilung des Banats zur Folge, wodurch Târnova an das Königreich Rumänien fiel. In der Zwischenkriegszeit gehörte Târnova zu dem Stuhlbezirk Reșița.[2]

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Volkszählung[3] Ethnie
Jahr Einwohner Rumänen Ungarn Deutsche Andere
1880 2737 2716 - 20 1
1910 3549 3417 22 14 96
1930 3603 3484 - 5 114
1977 2736 2670 - - 66
2002 1908 1895 1 2 10

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bürgermeisterwahlen 2016 in Rumänien (MS Excel; 256 kB)
  2. a b c tirnova-cs.ro, Die Gemeinde Târnova
  3. kia.hu (PDF; 858 kB), E. Varga: Statistik der Einwohnerzahlen nach Ethnie im Kreis Caraș-Severin laut Volkszählungen von 1880 - 2002