Tàrrega

Gemeinde in Spanien

Tàrrega ist eine katalanische Stadt in der Provinz Lleida im Nordosten Spaniens. Sie ist der Hauptort der Comarca Urgell.

Gemeinde Tàrrega
TÀRREGA ORNT edited.JPG
Wappen Karte von Spanien
Tàrrega (Spanien)
Basisdaten
Land: Spanien Spanien
Autonome Gemeinschaft: Katalonien Katalonien
Provinz: Lleida
Comarca: Urgell
Koordinaten 41° 39′ N, 1° 9′ OKoordinaten: 41° 39′ N, 1° 9′ O
Höhe: 373 msnm
Fläche: 88,00 km²
Einwohner: 17.098 (1. Jan. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 194 Einw./km²
Postleitzahl(en): 25300
Gemeindenummer (INE): 25217 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Amtssprache: Kastilisch, Katalanisch
Bürgermeisterin: Alba Pijuan Vallverdú
Website: www.tarrega.cat
Lage des Ortes

Geographische LageBearbeiten

Die Stadt liegt etwa 40 Kilometer östlich von Lleida an der Nationalstraße II vom Madrid nach Barcelona und liegt etwa 90 km vor dieser Stadt.

TeilorteBearbeiten

Altet (~110 Einwohner) - Claravalls (~150 E.) - Conill (seit 1980 unbewohnt) - El Talladell (~160 E.) - La Figuerosa (~60 E.) - Riudovelles (~10 E.) - Santa Maria de Montmagastrell (~80 E.) - Tàrrega (~15.500 E.)

GeschichteBearbeiten

Die Ursprünge des heutigen Tàrrega gehen auf das 11. Jahrhundert zurück als der damalige Graf von Barcelona Ramon Berenguer I die dortige Burg eroberte. Von diesem Zeitpunkt an wuchs die Stadt rapide. Dank der Lage an einer strategischen Wegekreuzung spielte das mittelalterliche Tàrrega eine wichtige wirtschaftliche und territoriale Rolle. 1242 gewährte Jaume I der Stadt das Recht der Selbstverwaltung und 1458 Joan II das Marktrecht.

Die Krisen des 14. Jahrhunderts beendeten den Wohlstand der aufstrebenden Gemeinschaft. Die Pest entvölkerten die Stadt und der erforderliche Bau der Stadtmauern führte zu großen Ausgaben. Die Gemeinschaft wurde durch die feudale Willkür und das Banditentum verunsicht. Obwohl Kaiser Karl V. (Karl I. von Aragonien) das Wappen der Stadt mit dem Imperialen Adler aufwertete, entwickelte sich die Stadt im 15. und 16. Jahrhundert immer ländlicher und verschlossener, wurde beherrscht durch wenige Familien und war voller Ängste. Die Gründe waren vielfältig und stets vorhanden. Am schlimmsten waren die Kriege 1462–72, 1640–52, 1705–14, 1808–12 und 1822–23 sowie die drei Carlistenkriege.

Bis weit in das 19. Jahrhundert hinein war Tàrrega ein armer und archaischer Ort, allein abhängig von der Landwirtschaft. Erst in der zweiten Hälfte des Jahrhunderts, mit dem Bau der Eisenbahn Manresa - Tàrrega - Lleida (1860), des Canal d’Urgell (1862), dem Baubeginn für eine Wasser-, Strom-, Telegrafen- und Telefonversorgung und schließlich mit der Erhebung zur Stadt durch Alfons XII. begann der Aufstieg der neuen Stadt.

PersönlichkeitenBearbeiten

  • Henri Miro (1879–1950), Komponist, lebte in Kanada

StädtepartnerschaftenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Tàrrega – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).