Hauptmenü öffnen
Brücke über den Heubach an der „Großen Teichsmühle“ in Hausdülmen
Sythener Hellweg (Nordrhein-Westfalen)
Haltern am See
Haltern am See
Dülmen
Dülmen
Städte am Hellweg

Der Sythener Hellweg über Sythen ist die älteste Verbindung zwischen Dülmen und Haltern am See. Er diente jahrhundertelang als Heerweg und Handelsstraße, obwohl man ihn nach heutigem Verständnis nicht als Straße bezeichnen würde.

Das Teilstück von Sythen-Lehmbraken bis zur Ortsgrenze von Dülmen besteht noch heute aus einem Sandweg, dessen Schlaglöcher hin und wieder mit Steinen aufgefüllt werden. Dieser Zustand kommt der ursprünglichen Beschaffenheit noch am nächsten. In früheren Jahren wurden zu tiefe und nasse Wagenspuren mit Holzbündeln ausgebessert oder man überwandt sehr feuchte Wegstrecken durch den Bau eines Knüppeldammes.

Wappen von Friedrich Christian von Plettenberg an der Brücke

Der Sythener Hellweg überquerte an der Großen Teichsmühle in Hausdülmen über eine hölzerne Brücke den Heubach, bis Friedrich Christian von Plettenberg sie 1705 durch eine Steinbrücke ersetzen ließ. Sein Wappen ist auf einer Sandsteinplatte an dem mittleren Pfeiler der Brücke stromaufwärts angebracht.[1]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Informationstafel an der Großen Teichsmühle in Hausdülmen

Koordinaten: 51° 48′ 9,3″ N, 7° 15′ 34,7″ O