Sylvia Bruns

deutsche Politikerin, bis November 2020 Mitglied des niedersächsischen Landtags

Sylvia Bruns (* 8. April 1969 in Hannover)[1] ist eine deutsche Politikerin (FDP) und Sozialdezernentin der Landeshauptstadt Hannover. Sie war von 2013 bis 2020 Abgeordnete des Niedersächsischen Landtages.

Sylvia Bruns (2017)

LebenBearbeiten

Nach dem Abitur 1988 absolvierte sie ein Magisterstudium der Politikwissenschaften, Volkswirtschaftslehre und öffentliches Recht in Braunschweig.

Von 2003 bis 2005 war sie jugendpolitische Bildungsreferentin in der Theodor-Heuss-Akademie in Gummersbach, von 2005 bis zu ihrer Wahl in den Landtag 2013 Geschäftsführerin der Rudolf-von-Bennigsen-Stiftung und Regionalbüroleiterin Hannover der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit für die Länder Niedersachsen und Bremen.

Sie ist verheiratet und hat 2 Kinder.[2]

PolitikBearbeiten

Bruns ist seit 1997 Mitglied der FDP und derzeit Vorsitzende des FDP Bezirksverbandes Hannover-Hildesheim, stellvertretende Landesvorsitzende sowie Mitglied im Bundesvorstand der FDP.[3]

Von 2011 bis 2016 war Bruns Mitglied des Rates der Landeshauptstadt Hannover und stellvertretende Vorsitzende der FDP-Stadtratsfraktion.

Von 2013 bis November 2020 war Sylvia Bruns Mitglied des Niedersächsischen Landtages. Für sie rückte Lars Alt nach.

Im Oktober 2020 wurde Sylvia Bruns zur Sozialdezernentin der Landeshauptstadt Hannover gewählt.

WeblinksBearbeiten

Commons: Sylvia Bruns – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Gabriele Andretta (Hrsg.), Referat für Presse, Öffentlichkeitsarbeit, Protokoll: Landtag Niedersachsen. Handbuch des Niedersächsischen Landtages der 18. Wahlperiode. 2017 bis 2022, 1. Auflage, Hannover: Niedersächsischer Landtag, 2018, S. 27
  2. Sylvia Bruns MdL - über mich
  3. Abgeordnete | FDP Fraktion Niedersachsen. Abgerufen am 29. April 2020.