Syd Ball

australischer Tennisspieler

Syd Ball (* 24. Januar 1950 in Sydney) ist ein ehemaliger australischer Tennisspieler. Er war Doppelfinalist bei den Australian Open 1974.

Syd Ball Tennisspieler
Nation: Australien Australien
Geburtstag: 24. Januar 1950
Größe: 188 cm
Gewicht: 79 kg
Spielhand: Rechts
Einzel
Karrierebilanz: 121:180
Höchste Platzierung: 63 (3. Juni 1974)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 235:201
Karrieretitel: 6
Höchste Platzierung: 22 (30. August 1977)
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

Karriere Bearbeiten

Syd Ball trat aber der zweiten Hälfte der 1960er bei Tennisturnieren in Australien an.[1] Im Jahr 1970 konnte er mit Bob Giltinan das Halbfinale der Australian Open, in dem sie John Alexander und Phil Dent unterlagen. Im Jahr 1973 gelang ihm in Brisbane im Einzel ein Turniersieg.

Im Jahr 1974 konnte er zum ersten und einzigen Mal bei der Doppelkonkurrenz der Australian Open das Finale eines Grand-Slam-Turniers erreichen. Mit seinem Doppelpartner Bob Giltinan wurde er im Finale von seinen Landsmännern Ross Case und Geoff Masters geschlagen, nachdem sie im Halbfinale die an Position 1 gesetzte Paarung John Newcombe und Tony Roche besiegt haben. Syd Ball wurde 1974 im Halbfinale des Davis Cups in der Australischen Davis-Cup-Mannschaft eingesetzt und konnte sein einziges Einzelmatch gewinnen. Dies war sein einziger Einsatz beim Davis Cup. In Manila gelang ihm gemeinsam mit Ross Case sein erster Doppeltitel.

In den Jahren 1976 und 1977 gelangen ihm mit Ray Ruffels ein und mit Kim Warwick vier Doppeltitel auf der ATP Tour. Im August 1977 erreichte er mit Platz 22 der Doppelweltrangliste seine beste Platzierung. Nach 1977 konnte er zwar sechs weitere Finalpartien in Doppelturnieren der ATP Tour erreichen, weitere Titel erlangte jedoch ausschließlich bei Challengerturnieren mit unterschiedlichen Doppelpartnern.

Nach seinem Karriereende arbeitete Ball als Trainer. So betreute er in dieser Funktion unter anderem John Fitzgerald[2] und Brad Drewett.[3]

Privates Bearbeiten

Im Februar 1978 verlobte Ball sich mit der erfolgreichen britischen Tennisspielerin Sue Barker.[4] Die Ehe wurde nicht geschlossen.

Syd Ball ist Vater von drei Söhnen, die allesamt Tennis spielten.[5][6] Sein Sohn Carsten Ball, den er auch trainierte, spielte auch auf professioneller Ebene auf der ATP Tour.[7][8]

Erfolge Bearbeiten

Legende
Grand Slam
Weitere Turniere (6)
ATP Challenger Tour (9)
Titel nach Belag
Hartplatz (2)
Rasen (3)
Sand
Teppich (1)

Einzel Bearbeiten

Turniersiege Bearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 9. Dezember 1973 Australien  Brisbane Rasen Australien  Ross Case 4:6, 6:4, 6:1, 2:6, 6:1
2. 7. Dezember 1975 Australien  Adelaide Rasen Vereinigtes Konigreich  John Lloyd 6:4, 7:5, 6:3

Doppel Bearbeiten

Turniersiege Bearbeiten

ATP Tour Bearbeiten
Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 17. November 1974 Philippinen  Manila Teppich (i) Australien  Ross Case Vereinigte Staaten  Mike Estep
Mexiko  Marcelo Lara
6:3, 7:6, 9:7
2. 7. März 1976 Vereinigte Staaten  Little Rock Hartplatz (i) Australien  Ray Ruffels Paraguay  Giuliano Pecci
Pakistan  Haroon Rahim
6:3, 6:7, 6:3
3. 17. Oktober 1976 Australien  Brisbane Rasen Australien  Kim Warwick Agypten 1972  Ismail El Shafei
Australien  Brian Fairlie
6:4, 6:4
4. 1. Januar 1977 Australien  Sydney Rasen Australien  Kim Warwick Australien  Mark Edmondson
Australien  John Marks
6:3, 6:4
5. 13. November 1977 Hongkong 1959  Hongkong Hartplatz Australien  Kim Warwick Vereinigte Staaten  Marty Riessen
Vereinigte Staaten  Roscoe Tanner
7:6, 6:3
6. 11. Dezember 1977 Australien  Adelaide Rasen Australien  Kim Warwick Australien  John Alexander
Australien  Phil Dent
3:6, 7:6, 6:4
Challenger Tour Bearbeiten
Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 13. Januar 1980 Australien  Perth Rasen Australien  Cliff Letcher Australien  Dale Collings
Australien  Dick Crealy
6:3, 6:4
2. 6. April 1980 Japan  Shimizu Hartplatz Australien  Cliff Letcher Australien  Chris Kachel
Australien  John Marks
6:7, 6:3, 6:2
3. 27. April 1980 Japan  Toyota Hartplatz Australien  Cliff Letcher Australien  Chris Kachel
Australien  Russell Simpson
6:3, 6:4
4. 11. Mai 1980 Italien  Galatina Sand Australien  Chris Kachel Vereinigte Staaten  Tim Garcia
Vereinigte Staaten  Michael Grant
6:2, 6:1
5. 18. Januar 1981 Australien  Perth (1) Rasen Australien  Cliff Letcher Australien  Colin Dibley
Australien  John James
3:6, 7:6, 8:6
6. 10. Mai 1981 Mexiko  Mexicali Hartplatz Australien  Ross Case Australien  John James
Indien  Sashi Menon
6:3, 6:3
7. 17. Januar 1982 Australien  Perth (2) Rasen Australien  John Fitzgerald Australien  Brett Edwards
Australien  Cliff Letcher
6:3, 6:3

Finalteilnahmen Bearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 1. Januar 1974 Australien  Australian Open Rasen Australien  Bob Giltinan Australien  Ross Case
Australien  Geoff Masters
7:6, 3:6, 4:6
2. 30. September 1974 Vereinigte Staaten  San Francisco Teppich (i) Australien  John Alexander Vereinigte Staaten  Bob Lutz
Vereinigte Staaten  Stan Smith
4:6, 6:76
3. 27. Oktober 1974 Neuseeland  Christchurch Hartplatz (i) Australien  Ray Ruffels Agypten 1972  Ismail El Shafei
Vereinigte Staaten  Roscoe Tanner
kampflos
4. 18. Mai 1975 Vereinigtes Konigreich  Bournemouth Sand Australien  Dick Crealy Spanien 1945  Juan Gisbert
Spanien 1945  Manuel Orantes
6:8, 3:6
5. 2. November 1975 Philippinen  Manila Sand Australien  Kim Warwick Australien  Ross Case
Australien  Geoff Masters
1:6, 2:6
6. 24. Oktober 1976 Australien  Sydney Indoor Hartplatz (i) Australien  Kim Warwick Agypten 1972  Ismail El Shafei
Australien  Brian Fairlie
6:4, 4:6, 6:7
7. 16. Januar 1977 Australien  Adelaide Rasen Australien  Kim Warwick Australien  Cliff Letcher
Vereinigte Staaten  Dick Stockton
3:6, 6:4, 4:6
8. 24. April 1977 Vereinigte Staaten  Denver Teppich (i) Australien  Kim Warwick Australien  Colin Dibley
Australien  Geoff Masters
2:6, 3:6
9. 15. Oktober 1978 Australien  Brisbane Rasen Australien  Allan Stone Australien  John Alexander
Australien  Phil Dent
3:6, 6:7
10. 24. Dezember 1978 Australien  Sydney Rasen Australien  Bob Carmichael Vereinigte Staaten  Hank Pfister
Vereinigte Staaten  Sherwood Stewart
4:6, 4:6
11. 16. August 1981 Vereinigte Staaten  Cleveland Hartplatz Australien  Ross Case Vereinigte Staaten  Erik van Dillen
Vereinigte Staaten  Van Winitsky
4:6, 7:5, 5:7
12. 14. Februar 1982 Vereinigte Staaten  Richmond Sand Deutschland Bundesrepublik  Rolf Gehring Australien  Mark Edmondson
Australien  Kim Warwick
4:6, 2:6
13. 11. Juli 1982 Vereinigte Staaten  Newport Rasen Australien  Rod Frawley Vereinigte Staaten  Andy Andrews
Vereinigte Staaten  John Sadri
6:3, 6:7, 5:7
14. 10. Oktober 1982 Australien  Melbourne Teppich (i) Australien  Rod Frawley Paraguay  Francisco González
Vereinigte Staaten  Matt Mitchell
6:7, 6:7

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Margaret Court to quit tennis. In: National Library of Australia (Hrsg.): The Canberra Times. Canberra 9. Januar 1969, S. 22 (gov.au).
  2. Fitzgerald reaffirms his tennis reputation. In: National Library of Australia (Hrsg.): The Canberra Times. Canberra 12. Dezember 1984, S. 1 (gov.au).
  3. Brad Drewett. Abgerufen am 19. März 2023.
  4. Tennis players engaged. In: National Library of Australia (Hrsg.): The Canberra Times. Canberra 15. Februar 1978, S. 1 (gov.au).
  5. Richard Dunn: Athlete of the Week, Cameron Ball. In: latimes.com. 11. Mai 2000, abgerufen am 12. März 2023.
  6. Jason Kornfeld: WAR BY THE SHORE TOURNAMENT:Top seed runs into Ball. In: latimes.com. 21. Juli 2007, abgerufen am 12. März 2023.
  7. Carsten Ball. In: tennistemple.com. Abgerufen am 12. März 2023.
  8. Player Profile – Carsten Ball. In: tennis.com.au/. Abgerufen am 12. März 2023.