Hauptmenü öffnen

Der Swallow Doretti war ein zweisitziges Sportcabriolet aus englischer Produktion für den amerikanischen Markt.

Swallow
160507-Swallow-Doretti-01.jpg
Doretti
Produktionszeitraum: 1954–1955
Klasse: Sportwagen
Karosserieversionen: Roadster
Motoren: Ottomotor:
2,0 Liter (66 kW)
Länge: 3962 mm
Breite: 1549 mm
Höhe: 1295 mm
Radstand: 2413 mm
Leergewicht: 922 kg

Hersteller des Fahrzeugs war die Firma Swallow Coachbuilding Co. in Walsall, England. Die Firma baute nur ein Modell: den Doretti. Das Fahrzeug war als Kleinserienmodell für den Markt an der amerikanischen Westküste geplant. Die Firma Calsales in Kalifornien war von Beginn an in die Planung eingebunden. Die Tochter des Inhabers von Calsales, Dorothy Dean, gab den Namen. Zwischen 1954 und 1955 wurden 274 Serienmodelle und 2 Prototypen gebaut; einige zusätzliche Exemplare wurden nach Produktionsende aus verbliebenen Teilen montiert.

Der Motor, das Getriebe und die Achsen stammten vom Triumph TR2. Es wurde ein größerer Rahmen verwendet, wodurch das Fahrzeug länger und breiter als der TR2 war. Die Karosserieaußenhaut bestand aus Aluminium.

Der Doretti war entgegen früheren Annahmen nicht überteuert. Der Preis lag oberhalb des Preises des TR2, ähnlich dem Allard Palm Beach und dem Austin Healey 100/4 und war deutlich billiger als der AC Ace und Jaguar XK 120. Im Vergleich zum TR2 bot der Doretti eine deutlich umfangreichere Serienausstattung: Aluminiumkarosse, Klappverdeck, Heizung, Türklinken, breitere Spur an der Vorderachse ähnlich dem späteren TR4, Edelstahl-Fahrzeugrahmen, durch Längslenker geführte Hinterachse und Ledersitze.

Das Fahrzeug verkaufte sich insbesondere in Kalifornien und England sehr gut, wurde aber auch bis Australien exportiert. 1954 wurden mehr Swallow Doretti verkauft als AC Ace oder Allard Palm Beach.

1955 wurde die Produktion nach nur 10 Monaten eingestellt, weil unter anderem Sir William Lyons, der Eigentümer von Jaguar, im Verkaufserfolg des Doretti ein Problem für den Vertrieb seiner Modelle sah und dem Mutterkonzern von Swallow Coachbuilding Co., Tube Investments, damit drohte, keine Aufträge mehr an Tube Investments zu vergeben, wenn man die Produktion des Doretti fortführe.

LiteraturBearbeiten

  • The Swallow Doretti, in: Autosport, 8. Oktober 1954
  • A car called DOROTHY, in: Classic and Sportscar, September 1988
  • Swallow Doretti, TR2 im Designergewand, in: British Classic Cars, August/September 5/2005

WeblinksBearbeiten

  Commons: Doretti – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien