Hauptmenü öffnen

Svante Thunberg

schwedischer Schauspieler, Produzent und Autor

Svante Fritz Vilhelm Ernman Thunberg[1] (* 10. Juni 1969 in der Gemeinde Boo in der Provinz Stockholms län)[2] ist ein schwedischer Schauspieler, Produzent und Autor.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Svante Thunberg ist der Sohn der Schauspieler Olof Thunberg und Mona Andersson und wuchs in Saltsjö-Boo auf.[3][4]

Er wurde 1991 am Königlichen Dramatischen Theater engagiert[5] und im folgenden Jahr für eine dreieinhalbjährige Ausbildung als Schauspieler am Theater and Opera College der Universität Göteborg angenommen.[6] Am Riksteatern engagiert, tourte er mit den Aufführungen von Unga Riks, darunter Tralala-la von Thomas Tidholm (1997), Sprit von Börje Lindström (1998), Irena Kraus Ciao bella (1999) und Min bror von Isa Schöier (2000) sowie En hopplös grabb (2001).[7] 1998 wirkte er an der TV-Serie Skärgårdsdoktorn mit.[8] Er war auch mit Östgötateatern in Norrköping verbunden. Im Jahr 2002 spielte er die Hauptrolle in Ditte Feuks Konzertfilm Joseph – musikens förförare im schwedischen Fernsehen, in dem er den Komponisten Joseph Martin Kraus porträtierte.[9]

Er ist Ehemann, Manager und Produzent der Opernsängerin Malena Ernman[10] und gehört zu den Autoren von Ernmans Alben Opera di fiori (2011) und Sverige (2016). Er ist Vorsitzender der Ernman Produktion AB und der Northern Grace AB.[1] Thunberg schreibt auch Drehbücher, ist Regisseur und Schauspieler bei Ernmans jährlichen Weihnachtstourneen.[11]

Svante Thunberg und Malena Ernman sind seit 2004 verheiratet und haben zusammen zwei Töchter, die 2003 bzw. 2005 geboren wurden: Die Ältere ist die Umweltaktivistin Greta Thunberg, die als Initiatorin des Schulstreiks für ambitionierten Klimaschutz bekannt wurde, aus dem schließlich die Schüler- und Studenteninitiative Fridays for Future hervorging. Zusammen haben die Ehepartner das Buch Scener ur hjärtat (deutsch: Szenen aus dem Herzen) (2018) veröffentlicht,[12] in dem die Ehepartner über den Autismus und andere neuropsychiatrische Diagnosen[13] der Töchter sprechen und wie die Klimakrise eine Familienkrise verursacht hat.[14]

VeröffentlichungenBearbeiten

  • Greta Thunberg, Svante Thunberg, Malena Ernman, Beate Ernman: Scener ur hjärtat. Bokförlaget Polaris, Stockholm 2018
    • Deutsche Ausgabe: Szenen aus dem Herzen. Unser Leben für das Klima. Aus dem Schwedischen übersetzt von Ulla Ackermann, Gesa Kunter u. Stefan Pluschkat. Fischer, Frankfurt am Main 2019, ISBN 978-3-10-397480-5.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Svante Thunberg auf Merinfo. Abgerufen am 11. September 2018.
  2. Sveriges befolkning 1990. Svensk arkivinformation (SVAR), Riksarkivet, Ramsele 2011, ISBN 978-91-88366-91-7 (schwedisch).
  3. Sveriges befolkning 1970. Sveriges släktforskarförb., Stockholm 2002, ISBN 91-87676-31-1 (schwedisch).
  4. Sveriges befolkning 1980. Sveriges släktforskarförb., Stockholm 2004, ISBN 91-87676-37-0 (schwedisch).
  5. Svante Thunberg i Dramatens rollbok
  6. Åtta av 567 fick chansen, Dagens Nyheter, 7. Juni 1992 S. B4
  7. Svante Thunberg in der Svensk mediedatabas
  8. Svante Thunberg Öppet arkiv. SVT.
  9. Svante Thunberg in der Svensk Mediedatabas. Urval TV.
  10. Malena Ernman: När jag är bortrest får barnen gosa med Moses Hemmets Journal 9 Oktober 2014. abgerufen am 11. September 2018.
  11. Malena Ernman sjunger – maken Svante fixar allt annat… Hemmets veckotidning 21. November 2013. Abgerufen am 11. September 2018.
  12. Malena Ernman, Svante Thunberg: Scener ur hjärtat. Polaris, Stockholm 2018, ISBN 978-91-7795-111-7 (schwedisch).
  13. Ellyn Santiago: Greta Thunberg: 5 Fast Facts You Need to Know. In: Heavy.com. 14. Dezember 2018, abgerufen am 28. März 2019 (englisch).
  14. Malena Ernman: „Vi bränner ut oss på en utbränd planet.“ Dagens Nyheter, 23. August 2018. Abgerufen am 11. September 2018.