Hauptmenü öffnen

Susanne Hüttmann-Stoll

deutsche Juristin, Richterin am Bundessozialgericht

Susanne Hüttmann-Stoll (* 28. April 1959 in Herne) ist eine deutsche Juristin und Richterin am Bundessozialgericht.

Nach Beendigung ihrer juristischen Ausbildung im Jahre 1988 ließ sich Hüttmann-Stoll zunächst als Rechtsanwältin nieder, trat jedoch noch im gleichen Jahre in die Sozialgerichtsbarkeit des Landes Schleswig-Holstein ein, innerhalb derer sie als Richterin am Sozialgericht Kiel tätig wurde. Von 1991 bis 1994 war sie an das Bundessozialgericht als wissenschaftliche Mitarbeiterin abgeordnet. Im Anschluss an ihre Abordnung wechselte sie zur Sozialgerichtsbarkeit des Landes Brandenburg, wo sie zur Richterin am Landessozialgericht Potsdam ernannt wurde. Im Zeitraum von 1995 bis 1998 schloss sich eine Abordnung als wissenschaftliche Mitarbeiterin an das Bundesverfassungsgericht an. Im Jahre 2003 wurde Hüttmann-Stoll sodann zur Vorsitzenden Richterin am Landessozialgericht ernannt. Im November 2004 wechselte sie an das Bundessozialgericht, in dessen 12. Senat sie zunächst tätig war. Seit 2013 gehört sie dem für das Unfallversicherungsrecht zuständigen 2. Senat an.