Hauptmenü öffnen
Super League 2018/19
Logo der Super League
Meister PAOK Thessaloniki
Champions-League-
Qualifikation
PAOK Thessaloniki
Olympiakos Piräus
Europa-League-
Qualifikation
AEK Athen
Atromitos Athen
Aris Thessaloniki
Pokalsieger PAOK Thessaloniki
Relegation ↓ OFI Kreta
Absteiger PAS Ioannina
Levadiakos
Apollon Smyrnis
Mannschaften 16
Spiele 240
Tore 536  (ø 2,23 pro Spiel)
Zuschauer 1.219.196  (ø 5080 pro Spiel)
Super League 2017/18

Die Super League 2018/19 war die 60. Spielzeit der höchsten griechischen Spielklasse im Männerfußball sowie die 13. Austragung unter dem Namen Super League. Die Meisterschaft wurde mit 16 Mannschaften ausgespielt. Sie begann am 25. August 2018 und endete am 5. Mai 2019. Im Gegensatz zur Vorsaison gab es am Saisonende drei feste Absteiger und einen Abstiegsreleganten.

Titelverteidiger war die AEK Athen.

SaisonverlaufBearbeiten

Der 15. Spieltag, der letzte vor der Winterpause, wurde komplett abgesagt, nachdem vermummte Angreifer einen Schiedsrichter vor dessen Haus attackiert hatten und seine Kollegen geschlossen in den Streik bis Januar 2019 getreten waren.[1] Am 12. Januar 2019 wurde die Meisterschaft mit dem 16. Spieltag fortgesetzt. PAOK holte einen Spieltag vor Schluss nach 34 Jahren seinen dritten Meistertitel. Die Mannschaft verlor kein Spiel und war der erste Landesmeister nach Panathinaikos in der Saison 1963/1964, dem dies gelang. Am 11. Mai 2019 folgte der Gewinn des nationalen Pokals.

TeilnehmerBearbeiten

StatistikenBearbeiten

TabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. PAOK Thessaloniki (P)1  30  26  4  0 066:140 +52 80
 2. Olympiakos Piräus  30  24  3  3 071:170 +54 75
 3. AEK Athen (M)2  30  18  6  6 050:190 +31 57
 4. Atromitos Athen  30  15  7  8 041:280 +13 52
 5. Aris Thessaloniki (N)  30  15  4  11 046:330 +13 49
 6. Panionios Athen  30  11  5  14 027:450 −18 38
 7. PAS Lamia  30  9  10  11 028:370  −9 37
 8. Panathinaikos Athen3  30  13  8  9 038:300  +8 36
 9. Panetolikos  30  10  6  14 034:480 −14 36
10. AE Larisa  30  8  10  12 026:340  −8 34
11. Asteras Tripolis  30  8  9  13 025:300  −5 33
12. Xanthi FC  30  7  11  12 022:340 −12 32
13. OFI Kreta (N)  30  7  11  12 030:420 −12 32
14. PAS Ioannina  30  7  6  17 019:380 −19 27
15. Levadiakos  30  5  6  19 015:450 −30 21
16. Apollon Smyrnis  30  2  4  24 011:550 −44 10
Stand: Endstand[2]

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 3. Tordifferenz – 4. geschossene Tore

  • Griechischer Meister und Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2019/20
  • Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2019/20
  • Teilnahme an der 3. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2019/20
  • Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2019/20
  • Teilnahme an den Abstiegs-Play-offs
  • Absteiger in die Football League
  • (M) amtierender griechischer Meister
    (P) amtierender griechischer Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger
    1 PAOK wurden vor der Saison zwei Punkte wegen Ausschreitungen in der letzten Saison abgezogen.
    2 AEK wurden im Oktober 2018 wegen Fanausschreitungen im Spiel gegen Olympiakos drei Punkte abgezogen.
    3 Panathinaikos wurden vor der Saison wegen Schulden sechs Punkte abgezogen, weitere fünf im März 2019 nach Fankrawallen im Heimspiel gegen Olympiakos Piräus vom 25. Spieltag.[3]

    KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der mittleren Spalte aufgelistet und die Gastmannschaft in der obersten Reihe. Die Ergebnisse sind immer aus Sicht der Heimmannschaft angegeben.

    2018/19
    Stand: Endstand
              XAN   PAN         LAM SMY    
    AEK Athen 1:1 1:1 0:2b 3:0 2:0 4:0 4:0 2:0 1:0c 0:0 0:1 2:0 2:1 1:0 4:0a
    PAOK Thessaloniki 2:0 3:1 3:0 1:0 2:0 3:0 2:1 2:1c 5:0 2:0 2:1 3:0 2:0 4:0 1:1
    Olympiakos Piräus 4:1 0:1 2:1 2:1 4:0 4:0 2:1 5:0 1:0 1:1 4:0c 3:0 1:0 5:1 4:1
    Atromitos Athen 0:1 1:1 1:2 3:2 0:0 3:0 2:2 1:0 1:0 2:0 2:0 1:0 1:0 0:2 4:2
    Asteras Tripolis 0:1 0:3 0:2 1:1 0:1 3:0 3:0 1:0 0:0 1:1 2:0 0:0 2:0 2:0 0:3
    Xanthi FC 1:3 1:2 1:1 2:1 0:0 0:1 1:1 2:1 0:1 0:1 1:0 0:0 2:0 3:0 0:1c
    Panionios Athen 0:2 0:1 0:1 2:2 0:1c 1:0 : 2:1 1:1 2:0 1:0 1:0 0:1 2:2 1:0
    Panetolikos 2:1 1:2 0:5 1:2 1:1 0:0 5:0 1:0 2:1 0:1c 2:2 2:2 2:1 2:1 1:2
    PAS Ioannina 0:4 0:2 1:2 0:2 0:0 0:0 3:1 0:2 2:0 1:0 0:0 0:0 1:0 1:1 1:0
    Levadiakos 0:3 1:2 0:2 0:2 0:2 1:2 1:2 1:0 0:2 0:0 1:1 1:1 1:0 2:1 1:0
    Panathinaikos Athen 0:0 0:2 0:3d 1:0 1:0 2:2 1:0 4:0 2:1 3:0 4:0 3:1 5:1 1:3f 2:0e
    AE Larisa 0:0 1:1 0:3 0:1 2:1 1:1 4:2 1:0 2:0 2:0 1:3 1:2 3:0 0:0 0:0
    PAS Lamia 2:2 0:1 1:3 2:1 0:0 0:0 1:0 0:2 1:1 3:2 1:0 2:1 2:1c 1:1 0:3
    Apollon Smyrnis 0:2 1:5 0:2 1:1 0:2 1:0 0:2 0:1 1:2 0:0 1:3 0:1 0:3 0:0 1:2
    OFI Kreta 0:3 1:3 1:0 1:1c 1:1 0:0 1:1 3:0 1:0 2:0 3:1 0:0 1:3 0:0 1:2
    Aris Thessaloniki 2:0 1:2 0:1 0:2 2:0 7:2 1:1 1:2 1:0 2:0 1:1 2:0 1:0 5:0 3:1
    a Das Spiel AEK – Aris vom 28. Oktober 2018 fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.
    b Das Spiel AEK – Atromitos vom 11. November 2018 ebenso.
    c Die Spiele vom 15. Spieltag wurden wegen des Schiedsrichterstreiks abgesagt und auf den 30. und 31. Januar 2019 verlegt.
    d Die Partie vom 25. Spieltag wurden nach Krawallen von Panathinaikos-Fans wegen Sicherheitsbedenken in der 70. Minute beim Stand von 1:0 für Olympiakos abgebrochen und im Nachgang mit 3:0 für Olympiakos gewertet.[4]
    e Das Spiel Panathinaikos – Aris vom 6. April 2019 fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.
    e Das Spiel Panathinaikos – OFI vom 14. April 2019 ebenso.

    RelegationBearbeiten

    Der Tabellendreizehnte der Super League spielte gegen den Tabellenzweiten der Football League 2018/19 um den verbleibenden Platz in der nächsten Spielzeit.

    Gesamt Hinspiel Rückspiel
    OFI Kreta 3:2  AO Platanias 0:0 3:2

    TorschützenlisteBearbeiten

    Pl. Spieler Mannschaft Tore
    01. Griechenland  Efthymios Koulouris Atromitos Athen 19
    02. Argentinien  Ezequiel Ponce AEK Athen 16
    03. Griechenland  Konstantinos Fortounis Olympiakos Piräus 12
    04. Agypten  Ahmed Hassan Olympiakos Piräus 11
    05. Argentinien  Mateo García Aris Thessaloniki 10
    Italien  Federico Macheda Panathinaikos Athen
    Griechenland  Giorgos Masouras Olympiakos Piräus
    08. Argentinien  Jerónimo Barrales PAS Lamia 09
    Serbien  Aleksandar Prijović PAOK Thessaloniki
    Tunesien  Hamza Younès Aris Thessaloniki

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Griechische Schiedsrichter treten nach Attacke in den Streik, berchtesgadener-anzeiger.de, abgerufen am 22. Dezember 2018
    2. Scoreboard, superleaguegreece.net
    3. Nach Abbruch: Punktabzug für Athen, sport1.de, abgerufen am 29. März 2019
    4. Wegen Sicherheitsbedenken: Panathinaikos gegen Piräus abgebrochen, transfermarkt.de, abgerufen am 19. März 2019