Hauptmenü öffnen
Super8 & Tab am Future Music Festival in Perth
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles[1]
First Aid
  FI 7 21/2005 (1 Wo.)
Won't Sleep Tonight
  FI 20 48/2006 (1 Wo.)
Elektra
  FI 17 33/2008 (1 Wo.)

Super8 & Tab ist ein finnisches Trance-Duo aus Helsinki, bestehend aus Miika Eloranta (Super8) und Janne Mansnerus (DJ Tab).

GeschichteBearbeiten

Bis 2005 verfolgten Miika und Janne beide eine Solo-Karriere. Das Duo lernte sich durch Freunde kennen und bildete bald eine erfolgreiche Kooperation. Ihre erste gemeinsame Single First Aid veröffentlichten sie beim Trancelabel Anjunabeats. Bald darauf folgte Helsinki Scorchin' , das vom DJ Mag unter die Top 20 Tunes of 2006 gewählt wurde. Bis heute sind insgesamt 13 Singles des Duos bei Anjunabeats erschienen.

2006 veröffentlichten sie zusammen mit Mark Pledger die Compilation Anjunabeats Worldwide Vol.1, welche vom Mixmag zur Compilation of the Month gewählt wurde. Sie war bei den International Dance Music Awards (IDMA) als Best Album of 2007 nominiert.[2] 2009 kamen Super8 & Tab in der Wahl der Top 100 DJs von DJ Mag auf Platz 82.[3] Bei den IDMA 2010 waren sie in der Kategorie Best Break-Through DJ nominiert.[4]

Als DJs wurden die beiden schon weltweit gebucht. Neben regelmäßigen Auftritten in England (Ministry of Sound, Godskitchen) waren sie zweimal am Future Music Festival in Australien. Sie wurden auch schon mehrmals in den Vereinigten Staaten gebucht sowie in Brasilien und Südkorea. Armin van Buuren sowie Above & Beyond haben das Duo bereits mehrmals als Gast-DJs für Jubiläumspartys ihrer Radiosendungen A State of Trance und Trance Around the World eingeladen. So haben Super8 & Tab bei der TATW-300-Party in Moskau wie auch bei der ASOT-450-Party in Breslau aufgelegt.[5] Im April 2010 waren sie auch im Line-up für die Trance Energy in Utrecht, der weltweit größten reinen Trance-Veranstaltung.[6]

In Rotation mit James Grant, Mark Pledger und einem Gast-DJ führen Super8 & Tab einmal pro Monat die Radiosendung Anjunabeats Worldwide auf dem Internetradio-Sender Digitally Imported.[7]

Am 13. September 2010 erschien Empire, das erste Soloalbum von Super8 & Tab. Am 23. Februar 2018 folgte mit Reformation Part 1 das nächste Album.[8]

DiskografieBearbeiten

AlbenBearbeiten

  • 2010: Empire
  • 2011: Empire: Remixed
  • 2018: Reformation Part 1

SinglesBearbeiten

  • 2005: First Aid
  • 2006: Helsinki Scorchin’
  • 2006: Won’t Sleep Tonight
  • 2007: Needs to Feel
  • 2007: Suru
  • 2007: Worldwide (mit Mark Pledger)
  • 2008: Elektra
  • 2009: Delusion
  • 2009: Irufushi
  • 2010: Black is the New Yellow (feat. Anton Sonin)
  • 2010: Mercy (feat. Jan Burton)
  • 2010: Empire (feat. Jan Burton)
  • 2011: My Enemy / Empire (feat. Julie Thompson)
  • 2011: All We Have Is Now (mit Betsie Larkin)
  • 2012: Arc (vs. Tritonal)
  • 2012: Awakenings
  • 2012: Black Is Back (feat. Jan Burton)
  • 2012: Fiesta
  • 2013: Teardrops
  • 2013: L.A
  • 2013: Your Secret’s Safe (feat. Julie Thompson)

Remixe (Auswahl)Bearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Chartquellen: FI
  2. 22nd Annual IDMA Nominees & Winners. Abgerufen am 13. März 2010.
  3. djmag.com: Top 100 DJs / 82. Super8 & Tab. Abgerufen am 13. März 2010.
  4. 25th Annual International Dance Music Awards Nominees. Abgerufen am 13. März 2010.
  5. Line up ASOT 450 announced!. Abgerufen am 14. März 2010.
  6. trance.nu: Line-up Trance Energy Future Stage hosted by Trance.nu revealed. Abgerufen am 14. März 2010.
  7. di.fm: Anjunabeats Worldwide with Super8 & Tab@1@2Vorlage:Toter Link/www.di.fm (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.. Abgerufen am 13. März 2010.
  8. Erin Cropper: Super8 & Tab announce ‘Reformation Part 1’ on Armada Music. In: EDM Identity. 20. Januar 2018, abgerufen am 23. Februar 2018.

WeblinksBearbeiten