Sulaiman (Brunei)

5. Sultan von Brunei


Sultan Sulaiman ibn ‘Ali ibn ‘Ajlan (arabisch الـسـلـطـان سـلـيـمـان ابـن عـلي ابـن عـجـلان) war der vierte Sultan von Brunei nach der Überlieferung des Silsilah Raja-Raja Berunai. Er folgte seinem Vater Sharif Ali 1432 auf den Thron und herrschte bis zu seiner Abdankung 1485, wodurch er seinem Sohn Bolkiah die Sultanswürde überließ.

HerrschaftBearbeiten

In seiner Regierungszeit führte er die Politik seines Vaters weiter und stärkte die Ausbreitung des Islam, sowie den Ausbau von Kota Batu.[1] Er erhielt den Herrschernamen „Raja Tua“.[1] Mündliche Tradition besagt, dass er über 100 Jahre alt geworden sei.[2] Im Boxer Codex wird er von den Spaniern unter dem Namen Soliman verzeichnet.

TodBearbeiten

Sultan Sulaiman starb 1511. Sein Grabstein steht in Jalan Subok, Brunei.[2]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Sejarah Sultan-Sultan Brunei (PDF) Abgerufen am 3. Februar 2018.
  2. a b Umar, Jamil: Tarsilah Brunei The Early History of Brunei Up To 1432 AD. Brunei History Centre, Bandar Seri Begawan 2000, ISBN 99917-34-03-1, S. 77–78.
VorgängerAmtNachfolger
Sharif AliSultan von Brunei
1432–1485
Bolkiah