Die Suisse Toy ist die grösste Spielwarenmesse der Schweiz und findet seit dem Jahr 2000 alljährlich im Herbst in Bern statt. Veranstalter der Suisse Toy ist die Bernexpo AG. 2020 sollte die Suisse Toy im Frühling zusammen mit der BEA stattfinden, musste jedoch wegen der COVID-19-Pandemie abgesagt werden.

Logo der Suisse Toy
Logo der Creaktiv

Entstehung und KonzeptBearbeiten

Auf dem Messegelände der Bernexpo fand von 1964 bis 1984 jährlich eine Messe ausschliesslich für Spielwaren-Fachhändler statt. In den 1990er Jahren entstand die Messe Modell+Hobby, welche auch dem Publikum zugänglich war. Aufgrund der Strategie, neben Modellbau die Messe zur ganzheitlichen Familienmesse umzugestalten, wurde die Messe im Jahr 2000 in Suisse Toy umbenannt. Die Messe entwickelte sich zur nationalen Spielwarenmesse der Schweiz mit rund 200 Ausstellern. In den Jahren 2002 bis inklusive 2011 verzeichnete die Suisse Toy jährlich rund 50'000 Besucher, insgesamt in diesem Zeitabschnitt somit eine halbe Million Besucher.[1][2]

Im Jahr 2007 wurde die E-Games – Messe für elektronische Spiele integriert, seit 2016 umbenannt in Suisse Toy Digital. Seit 2016 wird zudem eine mit rund 1'000 Teilnehmern grösste Lan-Party der Schweiz veranstaltet.[3] Ebenfalls im 2016 wurde zum erstmal auf der E-Games ein Drohnen-Rennen veranstaltet.[4]

Im Jahr 2011 bis 2015 wurde der Bereich kreatives Gestalten und Werken mit der Integration der Creaktiv, der Schweizer Messe für kreatives Gestalten und Werken, ausgebaut. Als Parallelmesse wurde sie in einer eigenen Halle präsentieren.

Es handelt sich bei der Suisse Toy um eine herstellerorientierte Publikumsmesse, bei der nicht der Verkauf von Produkten im Vordergrund stehen, sondern in erster Linie dem Besucher ein informativer Überblick über die aktuellen Spiele gegeben werden soll. Darüber hinaus hat der Besucher die Möglichkeit, die präsentierten Spielwaren zu testen.

ThemenbereicheBearbeiten

An der Suisse Toy sind folgende Spielwaren-Branchen vertreten:

  • Puzzles, traditionelles Spielzeug, Action Toys, pädagogisches Spielzeug, Lernziele, didaktisches Spielzeug, Konstruktionsspielzeug, Holzspielzeug, Outdoor-Sportspielzeug, Systembaukästen, Kinderfahrzeuge
  • Zeichnen, kreatives Gestalten und Werken, Karneval/Fasnacht
  • Möbel, Wagen, Bekleidung, Ernährung, Spielzeug, Dienstleistungen
  • R/C-Modellbau (Auto, Schiff, Flugzeug), Plastikmodellbausätze, Miniaturautos/Die-Cast, Spielzeugeisenbahnen
  • Hard- und Software, Videogames, Handheld, DVD, CD-ROM
  • Musikinstrumente und Zubehör

Suisse Toy AwardBearbeiten

Der Suisse Toy Award ist der erste Schweizer Spielwarenpreis und der weltweit einzige Konsumentenpreis für Spielwaren. Der Spielwarenverband Schweiz hat ihn im Jahr 2007 an der Suisse Toy lanciert. Die für den Suisse Toy Award eingereichten Spielwaren werden von Kindern bewertet. Diese werden öffentlich eingeladen, in der Jury Einsitz zu nehmen und die Spielwaren völlig unabhängig von irgendwelchen Kriterien zu bewerten.[5] Am Suisse Toy Award können alle in der Schweiz tätigen Spielwaren-Importeure und -Hersteller teilnehmen. Eine Mitgliedschaft im Spielwaren Verband Schweiz ist nicht Bedingung, auch wird die Teilnahme an der Suisse Toy nicht vorausgesetzt.

WeblinksBearbeiten

Commons: Suisse Toy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Presseportal: Und täglich grüssten lachende Kinderaugen
  2. m+a Expodatabase
  3. Suisse Toy: In Bern gamen sie, bis die Finger weh tun, Watson, 6. Oktober 2016
  4. Bern lädt ins grösste Spielzimmer der Schweiz, 20Minuten, 12. Oktober 2017
  5. Idee des Suisse Toy Awards: http://www.spielwarenverband.ch/suisse-toy-award/idee/