Hauptmenü öffnen
Sui Xinmei
Medaillenspiegel

Kugelstoßerin

China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
Olympische Spiele
0Silber0 1996 Atlanta 19,88 m
Hallenweltmeisterschaften
0Gold0 1991 Sevilla 20,54 m
Asienspiele
0Gold0 1990 Peking 20,55 m
0Gold0 1994 Hiroshima 20,45 m
Asienmeisterschaften
0Gold0 1995 Jakarta 18,87 m

Sui Xinmei (* 29. Januar 1965 in Shāndōng) ist eine ehemalige chinesische Kugelstoßerin.

1991 gewann sie bei den Hallenweltmeisterschaften in Sevilla mit einer Weite von 20,54 m die Goldmedaille vor ihrer Landsfrau Huang Zhihong und der Russin Natalja Lissowskaja. Im Sommer wurde sie bei der Universiade positiv auf anabole Steroide getestet und daraufhin wegen Dopings für zwei Jahre gesperrt.[1]

Der größte Erfolg ihrer Karriere war der Gewinn der Silbermedaille bei den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta. Mit einer Weite von 19,88 m musste sie sich nur der Deutschen Astrid Kumbernuss geschlagen geben.

Außerdem siegte sie zweimal bei Asienspielen (1990 und 1994)[2] und wurde jeweils einmal Asienmeisterin (1995)[3] und chinesische Meisterin (1995).[4] Darüber hinaus gewann sie 1997 die Silbermedaille bei den Ostasienspielen.[5]

Sui Xinmei hatte bei einer Körpergröße von 1,72 m ein Wettkampfgewicht von 90 kg.

BestleistungenBearbeiten

Kugelstoßen: 21,66 m, 9. Juni 1990, Peking

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Tougher Ban Avoided, The New York Times 4. September 1991
  2. gbrathletics.com: Asian Games
  3. gbrathletics.com: Asian Championships
  4. gbrathletics.com: Chinese Championships and Games
  5. gbrathletics.com: East Asian Games