The Sugarman Three

(Weitergeleitet von Sugarman Three)

The Sugarman Three ist eine 1996 durch Neal Sugarman in New York gegründete Soulband[1].

Der raue, durch die Hammond-Orgel dominierte Instrumental-Sound erinnert an die Mod-Kultur frühen 1960er Jahre.

2001 gründete Bandleader Neal Sugarman zusammen mit Gabriel Roth das Label Daptone Records. Daptone betreibt ein analoges Aufnahmestudio in New Brunswick (New York)[2]. Die Stammband des Labels, die Dap-Kings, nahmen auch an den Aufnahmen für das Album Back to Black der Sängerin Amy Winehouse teil[3].

Für das Album Pure Cane Sugar wurden zu der Stammbesetzung Conga, Trompete und Gesang hinzugenommen[4].

StammbesetzungBearbeiten

  • Neal Sugarman – Saxophon
  • Adam Scone – Hammond B-3 Orgel
  • Rudy Albin – Schlagzeug

DiskografieBearbeiten

  • 1998: Sugar’s Boogaloo, Desco Records
  • 2000: Soul Donkey, Desco
  • 2001: Sweet Spot, veröffentlicht auf dem Label Unique aus Düsseldorf
  • 2002: Pure Cane Sugar, Daptone Records
  • 2012: What the World Needs Now, Daptone Records

WeblinksBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

QuellenBearbeiten

  1. The Sugarman Three (Memento vom 12. Juni 2008 im Internet Archive)
  2. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 31. Juli 2010 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.funkywalk.de
  3. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 24. Dezember 2007 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.rap.de
  4. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 14. August 2007 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.jazzcapital.net