Hauptmenü öffnen
Suffer
Studioalbum von Bad Religion

Veröffent-
lichung(en)

8. September 1988

Label(s) Epitaph Records

Format(e)

LP, CD

Genre(s)

Melodic Hardcore, Punkrock

Titel (Anzahl)

15

Laufzeit

26m14s

Besetzung

Produktion

Bad Religion

Studio(s)

Westbeach Recorders

Chronologie
Into The Unknown (1983) Suffer No Control (1989)

Suffer ist das 3. Album der Punkrock-Band Bad Religion, das 1988 veröffentlicht wurde und den Durchbruch (in internationalen Punkkreisen) für die Band markierte. Es ist das erste Album der Band in Original-Besetzung seit ihrer zwischenzeitlichen (Teil-)Auflösung 1984.

AufnahmenBearbeiten

Das Album wurde im April 1988 im Westbeach Recorders-Studio in Hollywood von Brett Gurewitz und Donnell Cameron in acht Tagen aufgenommen und gemixt.[1]

ErfolgBearbeiten

Suffer hatte aufgrund des großen Einflusses auf die kalifornische Punk-Szene[2] einen wichtigen Anteil am Punk Revival der 1990er Jahre. Außerdem leistete der Erfolg des Albums einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg des Epitaph-Labels, das eben jene Punkbands wie z. B. The Offspring, NOFX, Rancid und Pennywise in weiterer Folge unter Vertrag nahm.[3] Fat Mike, Sänger und Bassist von NOFX, bezeichnete es in Bezug auf das amerikanische Punk-Revival der 90er als "record that changed everything" (dt.: "[Das] Album, das alles veränderte") und rezensierte es (genauso wie Chuck Ragan, Sänger und Gitarrist von Hot Water Music) in der 250. Ausgabe des Musikmagazins Visions als das Album, welches den größten musikalischen Einfluss auf ihn hatte.

Medium Rating Kritiker
Allmusic       Johnny Loftus[4]
Rock Hard            Michael Rensen[5]
Piero Scaruffi            Piero Scaruffi[6]

RezeptionBearbeiten

Das Album erhielt seit seiner Veröffentlichung allgemein gute Kritiken[7] und erreichte Platz 222 der 300 besten Hard 'n' Heavy Scheiben aller Zeiten in der November-Ausgabe 2001 des Rock Hard Magazins.[8]

TracklistBearbeiten

  1. You Are (The Government) – 1:21
  2. 1000 More Fools – 1:34
  3. How Much Is Enough? – 1:22
  4. When? – 1:38
  5. Give You Nothing – 2:00
  6. Land of Competition – 2:04
  7. Forbidden Beat – 1:56
  8. Best for You – 1:53
  9. Suffer – 1:47
  10. Delirium of Disorder – 1:38
  11. Part II (The Numbers Game) – 1:39
  12. What Can You Do? – 2:44
  13. Do What You Want – 1:05
  14. Part IV (The Index Fossil) – 2:02
  15. Pessimistic Lines – 1:07

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Suffer @ Bad Religion: Albums
  2. S&M Airlines @ NOFX: Albums
  3. Epitaph Records: Releases (Memento des Originals vom 26. März 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.epitaph.com
  4. Suffer Review; Allmusic, abgerufen am 7. März 2012.
  5. Suffer Review; Rock Hard, abgerufen am 7. März 2012.
  6. Suffer Review; Piero Scaruffi, abgerufen am 7. März 2012.
  7. Bad Religion: Suffer (Memento des Originals vom 3. März 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.acclaimedmusic.net @ Acclaimed Music, abgerufen am 7. März 2012.
  8. Rock Hard #174: Record Mania - Teil 1 (Beilage), S. 17