Strana demokratického socialismu

Die Partei des Demokratischen Sozialismus (tschechisch Strana demokratického socialismu, SDS) war eine tschechische politische Partei, die sich auf die Ideen des Demokratischen Sozialismus berief.

Sie wurde in den 1990er Jahren von enttäuschten Mitgliedern der Kommunistischen Partei Böhmens und Mährens gegründet, die den ihrer Ansicht nach orthodox marxistisch-leninistischen Kurs der KP nicht mehr mittragen wollten. Zwischenstationen bei der Entstehung waren die Parteien Levý blok (Linker Block) und Strana demokratické levice (Partei der demokratischen Linken). 2004 gehörte die Partei zu den Gründungsparteien der Europäischen Linken.

Parteivorsitzender war seit 2004 Milan Neubert.

Bei den Parlamentswahlen 2017 kandidierten einige Mitglieder der Partei auf der Liste der Kommunistischen Partei.[1]

2020 vereinigte sich die Partei mit der Initiative der echten Linken zur Partei Levice.[2]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Na kandidátkách pro sněmovní volby jsou členové 73 stran a hnutí, nestraníků mírně přibylo (cs-CZ) In: Aktuálně.cz - Víte, co se právě děje. 5. September 2017. Abgerufen am 6. Oktober 2021.
  2. Nová strana Levice chce spojovat lidi v boji proti miliardářům (cs-CZ) In: A2larm. Abgerufen am 6. Oktober 2021.