Stonava

Gemeinde in Tschechien

Stonava (deutsch Steinau, polnisch Stonawa) ist eine Gemeinde in Tschechien. Sie liegt fünf Kilometer südlich von Karviná an der Stonávka und gehört zum Okres Karviná in Schlesien.

Stonava
Wappen von Stonava
Stonava (Tschechien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: TschechienTschechien Tschechien
Region: Moravskoslezský kraj
Bezirk: Karviná
Fläche: 1386 ha
Geographische Lage: 49° 49′ N, 18° 32′ OKoordinaten: 49° 48′ 44″ N, 18° 31′ 50″ O
Höhe: 193 m n.m.
Einwohner: 1.852 (1. Jan. 2019)[1]
Postleitzahl: 735 34
Struktur
Status: Gemeinde
Ortsteile: 1
Verwaltung
Bürgermeister: Ondřej Feber (Stand: 2009)
Adresse: Stonava 730
735 34 Stonava
Gemeindenummer: 599140
Website: stonava.cz
Maria Magdalena-Kirche

GeschichteBearbeiten

Am 21. Dezember 2018 ereignete sich im Steinkohlebergwerk Důl ČSM ein schweres Unglück durch eine Schlagwetterexplosion in etwa 800 Metern Tiefe, bei der 13 Menschen ums Leben kamen.[2][3] Grubenbetreiber ist das Unternehmen OKD (Ostravsko-karvinské doly), das seit April 2018 wieder im Eigentum des tschechischen Staates steht.[4]

GemeindegliederungBearbeiten

Für die Gemeinde Stonava sind keine Ortsteile ausgewiesen. Zu Stonava gehören die Ansiedlungen Bonkov und Nový Svět I.

PartnergemeindeBearbeiten

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • evangelische Kirche
  • katholische Maria-Magdalena-Kirche

WeblinksBearbeiten

Commons: Stonava – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Český statistický úřad – Die Einwohnerzahlen der tschechischen Gemeinden vom 1. Januar 2019 (PDF; 7,4 MiB)
  2. Karvina: 13 Tote nach Grubenunglück in Tschechien (Memento vom 21. Dezember 2018 im Internet Archive), ZVW vom 21. Dezember 2018.
  3. Mindestens 13 Tote bei Grubenunglück, Der Spiegel vom 21. Dezember 2018.
  4. Tödliches Grubenunglück in Tschechien, Deutsche Welle vom 21. Dezember 2018.