Steven Palazzo

Politiker

Steven McCarthy Palazzo[1] (* 21. Februar 1970[2] in Gulfport, Harrison County, Mississippi[2]) ist ein US-amerikanischer Politiker der Republikanischen Partei. Seit Januar 2011 vertritt er den vierten Distrikt des Bundesstaats Mississippi im US-Repräsentantenhaus.[3]

Steven Palazzo (2021)

WerdegangBearbeiten

Steven Palazzo besuchte die Saint Johns High School in Gulfport und studierte danach bis 1996 an der University of Southern Mississippi in Hattiesburg. Dort erlangte er 1994 den Bachelor of Science. An der derselben Hochschule machte er 1996 seinen Abschluss als Master of Public Administration. Zwischen 1988 und 1996 gehörte er der Reserve des United States Marine Corps an.[2] Dabei war er im Zweiten Golfkrieg eingesetzt. Seit 2007 ist er Mitglied der Nationalgarde seines Staates.[2] Ansonsten arbeitete er als vereidigter Buchhalter.

Er ist Vater von drei Kindern.[4]

Politische LaufbahnBearbeiten

Politisch schloss er sich der Republikanischen Partei an. Zwischen 2007 und 2010 saß er als Abgeordneter im Repräsentantenhaus von Mississippi.[2]

Bei den Kongresswahlen des Jahres 2010 wurde Palazzo im vierten Kongresswahlbezirk von Mississippi in das Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten in Washington, D.C. gewählt, wo er am 3. Januar 2011 die Nachfolge des ihm zuvor unterlegenen Demokraten Gene Taylor antrat. Bei den Wahlen 2012 setzte Palazzo sich mit 64 zu 29 Prozent der Stimmen gegen den Demokraten Matthew Moore durch. Im Jahr 2014 konnte er mit 69,9 % der Stimmen erneut gegen den Demokraten Matt Moore gewinnen. 2016 siegte er mit 65 % unter anderem gegen den Demokraten Mark Gladney. Die Wahlen des Jahres 2018 konnte er mit 68,2 Prozent gewinnen. Er besiegte unter anderem Jeramey Anderson von der Demokratischen Partei sowie Lajena Sheets von der Reform Party. Im Jahr 2020 konnte er ohne Gegenkandidaten zur Wahl antreten und wurde dementsprechend mit 100 % wiedergewählt. Zuvor hatte er sich in der Vorwahl seiner Partei mit 66,8 % gegen drei Mitbewerber durchgesetzt.[5] Seine aktuelle, insgesamt sechste Legislaturperiode im Repräsentantenhaus des 117. Kongresses läuft noch bis zum 3. Januar 2023.[3]

Die Primary (Vorwahl) seiner Partei für die Wahlen 2022 am 10. März verlor er mit 46 zu 54 % gegen Mike Ezell, nach dem er den ersten Teil der Vorwahl noch mit 6 % Vorsprung auf Ezell gewinnen konnte. Die Niederlage steht in Zusammenhang mit Vorwürfen der Korruptions und Vetternwirtschaft gegen Palazzo, unter anderem soll er Wahlkampfmittel zweckentfremdet haben.[6] Er scheidet damit am 3. Januar 2023 aus dem Repräsentantenhaus aus. [veraltet]

AusschüsseBearbeiten

Palazzo ist zuletzt Mitglied in folgenden Ausschüssen des Repräsentantenhauses[7]:

Zuvor war er auch Mitglied im Committee on Science, Space, and Technology, Committee on Armed Services und im Committee on Homeland Security.[5] Außerdem ist er Mitglied in 14 Caucuses.[8]

WeblinksBearbeiten

Commons: Steven Palazzo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Rep. Steven Palazzo. In: Biography from LegiStorm. Abgerufen am 22. Oktober 2022 (englisch).
  2. a b c d e PALAZZO, Steven. In: Biographical Directory of the United States Congress. Abgerufen am 22. Oktober 2022 (englisch).
  3. a b Representative Steven Palazzo. In: Library of Congress. Abgerufen am 22. Oktober 2022 (englisch).
  4. Biography. In: U.S. House of Representatives. Abgerufen am 22. Oktober 2022 (englisch).
  5. a b Steven Palazzo. In: Ballotpedia. Abgerufen am 22. Oktober 2022 (englisch).
  6. Julia Manchester: GOP Rep. Palazzo ousted in Mississippi runoff. In: The Hill. 28. Juni 2022, abgerufen am 22. Oktober 2022 (englisch).
  7. Chris Stewart. In: Office of the Clerk, U.S. House of Representatives. Abgerufen am 22. Oktober 2022 (englisch).
  8. Committees. In: U.S. House of Representatives. Abgerufen am 22. Oktober 2022 (englisch).