Hauptmenü öffnen

Steven Clauss

deutsch-amerikanischer Basketballtrainer und -funktionär

Steven Clauss (* 6. Oktober 1957) ist ein deutsch-amerikanischer Basketballtrainer und -funktionär.

KarriereBearbeiten

Clauss wurde in New York geboren, seine Eltern waren von Deutschland in die Vereinigten Staaten ausgewandert.[1] 1983 erhielt er seine Trainer-A-Lizenz, Mitte der 1980er Jahre trainierte er die Damen von Bayer Leverkusen in der Bundesliga.[2] 1989 schloss er seine Ausbildung an der Trainerakademie in Köln ab.[3] Ab 1994 war Clauss Trainer des Zweitligisten TK Hannover.[4] Er arbeitete für den Bundesligaverein Brandt Hagen[5] und gehörte als Co-Trainer später zum Stab des Bundesligisten Bamberg.[6][7]

Von 2001 bis 2008 hatte Clauss die Leitung der Basketball-Akademie Rhein-Main inne, ehe er in der Saison 2007/08 in der Bundesliga-Mannschaft der Skyliners Frankfurt als Assistent von Cheftrainer Murat Didin wirkte.[8]

Zwischen November 2008[9] und Juni 2010[10] amtete er als Sportdirektor des Deutschen Basketball Bundes. Schon vorher war Clauss für den DBB tätig, unter anderem als Co-Trainer der A2-Nationalmannschaft. Von August 2010 bis Juli 2011 gehörte er als Co-Trainer zum Team des Bundesligisten EnBW Ludwigsburg.[11]

In der Saison 2013/14 leitete er als Cheftrainer die Geschicke der Spielgemeinschaft Eintracht Frankfurt/Skyliners Frankfurt in der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga.[12]

Ende Oktober 2014 wurde er als Nachfolger des entlassenen US-Amerikaners Ty Shaw Cheftrainer der TG Hanau in der 2. Bundesliga ProB.[13] Unter Clauss’ Leitung kam Hanau in der Saison 2014/15 auf den vierten Rang in der Hauptrunde und erreichte das Playoff-Viertelfinale. Nach der Saison trennten sich Clauss und der Hanauer Verein, als man keine Einigung über eine weitere Zusammenarbeit erzielte.[14] Im Sommer 2015 war Clauss als Co-Trainer Mitglied des Betreuerstabes der deutschen U20-Nationalmannschaft.[15]

Im Dezember 2015 übernahm er das Amt des Cheftrainers beim Drittligisten Dresden Titans[16] und brachte die Mannschaft innerhalb kurzer Zeit auf Erfolgskurs: Clauss führte Dresden im Frühjahr 2016 ins Playoff-Halbfinale, da weitere Anwärter verzichteten, stiegen die Titans in die zweithöchste deutsche Spielklasse, die 2. Bundesliga ProA, auf.[17] Anschließend wurde Clauss' Vertrag in Dresden um zwei Jahre verlängert.[18] Am 29. November 2016 wurde Clauss in Dresden entlassen.[19] Zum Zeitpunkt der Trennung stand die Mannschaft mit einem Sieg und zwölf Niederlagen auf dem letzten Platz der 2. Bundesliga Pro A.[20]

Im Juni 2017 wurde er Co-Trainer des Bundesligisten Basketball Löwen Braunschweig.[21] Da sich Cheftrainer Frank Menz im November 2017 einen Quadrizepssehneriss zuzog, daraufhin operiert werden musste und sein Amt vorübergehend nicht ausüben konnte, übernahm Clauss während dieser Zeit interimsweise den Posten.[22] Er blieb bis zum Ende des Spieljahres 2018/19 Co-Trainer in Braunschweig[23] und wechselte in der Sommerpause 2019 zu Science City Jena in die 2. Bundesliga ProA, um dort ebenfalls als Co-Trainer von Frank Menz zu arbeiten.[24]

FußnotenBearbeiten

  1. Gesichter der Woche: Steven Clauss. In: Dresdner Woche. 13. Januar 2016, abgerufen am 11. September 2016.
  2. Die Welt, 1985, Germany, German. (archive.org [abgerufen am 4. August 2019]).
  3. Christoph B ̧ker: Steven Clauss ist neuer DBB-Sportdirektor. In: DBB-Journal. Deutscher Basketball Bund, 5. Oktober 2008, abgerufen am 11. September 2016.
  4. Hannover: Die Flyers üben sich in Geduld. In: DSV Deutscher Sportverlag GmbH (Hrsg.): Zeitschrift Basketball, Sonderheft 1994/95. S. 18.
  5. Michael Schröder: Literatur Liste. In: www.coach-clinic.de. Abgerufen am 11. September 2016.
  6. Walter Beyersdorf: Archiv Saison 1999/2000 GHP Bamberg. In: www.wbeyersdorf.de. Abgerufen am 11. September 2016.
  7. Beko BBL - Spieler-Statistik - - Brose Bamberg. In: statistik.beko-bbl.de. Abgerufen am 11. September 2016.
  8. Eric Detlev wird sportlicher Leiter des Frankfurter Nachwuchsprogramms, Steven Clauss übernimmt NBBL-Team als Headcoach | FRAPORT SKYLINERS. In: www.fraport-skyliners.de. Abgerufen am 11. September 2016.
  9. Steven Clauss ist neuer DBB-Sportdirektor «  Deutscher Basketball Bund. In: www.basketball-bund.de. Abgerufen am 11. September 2016.
  10. DBB und Steven Clauss gehen getrennte Wege «  Deutscher Basketball Bund. In: www.basketball-bund.de. Abgerufen am 11. September 2016.
  11. Steven Clauss. (Nicht mehr online verfügbar.) linkedin.com, ehemals im Original; abgerufen am 11. September 2016 (englisch).@1@2Vorlage:Toter Link/de.linkedin.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  12. Teams der NBBL - Gruppe Südwest. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 12. September 2016; abgerufen am 11. September 2016.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.nbbl-basketball.de
  13. 2. Basketball-Bundesliga | Steven Clauss wird Head Coach der HEBEISEN WHITE WINGS Hanau. In: www.zweite-basketball-bundesliga.de. Abgerufen am 11. September 2016.
  14. ProB: Coach Clauss verlässt die White Wings. 27. April 2015, abgerufen am 11. September 2016.
  15. U20-EM: Die härteste Aufgabe. 6. Juli 2015, abgerufen am 11. September 2016.
  16. ProB: Steven Clauss neuer Head Coach | Dresden Titans. In: www.dresden-titans.de. Abgerufen am 11. September 2016.
  17. Titans steigen am Grünen Tisch auf. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 16. September 2016; abgerufen am 11. September 2016.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/mopo24.de
  18. ProA: Titans verlängern mit Cheftrainer Steven Clauss | Dresden Titans. In: www.dresden-titans.de. Abgerufen am 11. September 2016.
  19. ProA: Wechsel auf der Trainerbank | Dresden Titans. (Nicht mehr online verfügbar.) In: www.dresden-titans.de. Archiviert vom Original am 30. November 2016; abgerufen am 29. November 2016.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.dresden-titans.de
  20. DNN-Online: Basketball – Dresden Titans beurlauben ihren Trainer Steven Clauss: Liam Flynn übernimmt – DNN - Dresdner Neuste Nachrichten. In: www.dnn.de. Abgerufen am 29. November 2016.
  21. Basketball Braunschweig: Viel Erfahrung und Expertise: Steven Clauss übernimmt Co-Trainer-Position. Abgerufen am 26. Juli 2019.
  22. Basketball Braunschweig: Hiobsbotschaft: Auch Headcoach Frank Menz fällt aus. Abgerufen am 26. Juli 2019.
  23. Basketball Braunschweig: Assistant Coach Steven Clauss verlässt die Löwen. Abgerufen am 26. Juli 2019.
  24. Braunschweiger Erfolgsduo an der Saale wiedervereint – Steven Clauss wird neuer Co-Trainer. Abgerufen am 26. Juli 2019.