Hauptmenü öffnen

Steinseltz (deutsch Steinselz) ist eine französische Gemeinde mit 602 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Bas-Rhin in der Region Grand Est (bis 2015 Elsass). Sie befindet sich in am Rande des Naturparks der Nordvogesen.

Steinseltz
Wappen von Steinseltz
Steinseltz (Frankreich)
Steinseltz
Region Grand Est
Département Bas-Rhin
Arrondissement Haguenau-Wissembourg
Kanton Wissembourg
Gemeindeverband Pays de Wissembourg
Koordinaten 49° 1′ N, 7° 56′ OKoordinaten: 49° 1′ N, 7° 56′ O
Höhe 163–252 m
Fläche 5,47 km2
Einwohner 602 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 110 Einw./km2
Postleitzahl 67160
INSEE-Code

Mairie Steinseltz

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Die Siedlung wurde im 8. Jahrhundert durch den Mönch Dagobert von der Abtei von Weißenburg gegründet. Die Salzstraßen, die von Österreich in die Niederlande und von Wissembourg nach Saverne führten, passierten beide das Dorf. Der heutige Ortsname wurde von „Steinsalz“ und somit von den damaligen Salzgruben abgeleitet.

Von 1871 bis zum Ende des Ersten Weltkrieges gehörte Steinseltz als Teil des Reichslandes Elsaß-Lothringen zum Deutschen Reich und war dem Kreis Weißenburg im Bezirk Unterelsaß zugeordnet.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1910 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 466[1] 556 471 491 556 580 615 649 643

WappenBearbeiten

Wappenbeschreibung: In Schwarz ein rotgezungter und so gekrönter goldener Löwe; Das Schildhaupt ist in Blau mit silbernen Stern und Gold gespalten.

WirtschaftBearbeiten

Die Landwirtschaft konzentriert sich vor allem auf den Weinbau und den Anbau von Obst.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Steinseltz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Gemeindeverzeichnis Deutschland 1900 – Kreis Weißenburg