Steinkirchen (Altes Land)

Gemeinde in Niedersachsen

Steinkirchen (plattdeutsch Steenkark) ist eine Gemeinde im Landkreis Stade in Niedersachsen. Die Gemeinde ist Mitglied und Verwaltungssitz der Samtgemeinde Lühe.

Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Steinkirchen
Steinkirchen (Altes Land)
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Steinkirchen hervorgehoben

Koordinaten: 53° 34′ N, 9° 37′ O

Basisdaten
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis: Stade
Samtgemeinde: Lühe
Höhe: 7 m ü. NHN
Fläche: 9,56 km2
Einwohner: 1753 (31. Dez. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 183 Einwohner je km2
Postleitzahl: 21720
Vorwahl: 04142
Kfz-Kennzeichen: STD
Gemeindeschlüssel: 03 3 59 039
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Alter Marktplatz 1A
21720 Steinkirchen
Website: www.luehe-online.de
Bürgermeister: Sonja Zinke (parteilos)
Lage der Gemeinde Steinkirchen im Landkreis Stade
BaljeKrummendeichFreiburg/ElbeOederquartWischhafenDrochtersenGroßenwördenEngelschoffHammahDüdenbüttelHimmelpfortenBurwegKranenburgEstorfOldendorfHeinbockelStadeDeinsteFredenbeckKutenholzJorkBuxtehudeApensenBeckdorfSauensiekAhlerstedtBrestBargstedtHarsefeldNottensdorfBliedersdorfHorneburgDollernAgathenburgLandkreis StadeNiedersachsenLandkreis CuxhavenLandkreis Rotenburg (Wümme)Landkreis HarburgHamburgSchleswig-HolsteinSchleswig-HolsteinGrünendeichMittelnkirchenNeuenkirchenGuderhandviertelSteinkirchenHollern-TwielenflethKarte
Über dieses Bild

GeographieBearbeiten

Die Gemeinde liegt im Alten Land, dem größten Obstanbaugebiet Europas, direkt an der Unterelbe und Lühe zwischen Stade und Hamburg.

PolitikBearbeiten

GemeinderatBearbeiten

Der Gemeinderat setzt sich wie folgt zusammen:

  • CDU 6 Sitze
  • SPD 4 Sitze
  • Grüne 1 Sitz

(Stand: Kommunalwahl am 11. September 2016)

Zum Gemeindedirektor hat der Rat den Mitarbeiter der Samtgemeindeverwaltung Tim Siol bestellt.

BauwerkeBearbeiten

 
Hogendiekbrück
  • St. Martini et Nicolai-Kirche mit weltberühmter Arp-Schnitger-Orgel
  • Hogendiekbrück: Fußgängerbrücke über die Lühe nach Steinkirchen
  • Masten der Elbekreuzung 2 (höchste Freileitungsmasten in Europa)

Wirtschaft und InfrastrukturBearbeiten

Verkehr[2]Bearbeiten

In Steinkirchen verkehren fünf Omnibuslinien, die alle von der KVG Stade betrieben werden und dem Hamburger Verkehrsverbund angeschlossen sind:

  • 2030: Buxtehude – Dammhausen – Jork – Lühe – Steinkirchen;
  • 2050: Stade- Hollern – Steinkirchen – Jork;
  • 2051: Stade – Twielenfleth – Steinkirchen – Jork;
  • 2052: Twielenfleth – Steinkirchen (Schulbezogener Verkehr);
  • 2053: Horneburg – Neuenkirchen – Mittelnkirchen – Steinkirchen;
  • außerdem mehrere firmen- und schulbezogene Linienverkehre.

BildungBearbeiten

  • Schulzentrum Lühe als Grund- und Oberschule.

PersönlichkeitenBearbeiten

  • Gerdt Hardorff (1769–1864), Maler und Grafiker, ist in Steinkirchen geboren.
  • Johann Jacob Cordes (1880–1976), Pädagoge und Heimatforscher, ist in Steinkirchen geboren.
  • Dörte Hansen (geb. 1964), Schriftstellerin, lebte über 10 Jahre in Steinkirchen.

WeblinksBearbeiten

Commons: Steinkirchen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Landesamt für Statistik Niedersachsen, LSN-Online Regionaldatenbank, Tabelle 12411: Fortschreibung des Bevölkerungsstandes, Stand 31. Dezember 2019 (Hilfe dazu).
  2. KVG- Stade. Abgerufen am 20. September 2020.