Steinbach sprechende Bücher

Steinbach sprechende Bücher

Logo
Rechtsform e. K.
Gründung 1978
Sitz Schwäbisch Hall
Leitung Johanna Steinbach-Grobst, Peter Bosnic (kaufm. GF)
Mitarbeiterzahl 7
Branche Medien
Website www.sprechendebuecher.de

Steinbach sprechende Bücher (Eigenschreibweise: steinbach sprechende bücher; ssb) ist der älteste (und bis 2016 unabhängige) Hörbuchverlag Deutschlands mit Sitz in Untermünkheim und einem Servicebüro in Frankfurt.

GeschichteBearbeiten

Gründer des Verlags war der schwäbische Unternehmer Erich Schumm (bekannt für Esbit), der aus den USA die „vorgelesenen Bücher“ als zukunftsträchtiges Medium mitbrachte. Er gründete „schumm sprechende bücher“ und ließ mehrere Tonstudios errichten, um Literatur von namhaften Sprechern einlesen zu lassen.

1995 übernahm Johanna Steinbach-Grobst den Verlag und gab ihm seinen heutigen Namen. Zu den „Stammautoren“ des Verlags zählen u. a. Khaled Hosseini, Rafik Schami, Michel Bussi, Inger G. Madsen, Philipp Winkler, Lasse Holm, Marshall B. Rosenberg u. a.

Gemeinsam mit der J.Kamphausen Mediengruppe veröffentlicht der Hörbuchverlag die Hörbuchedition Meisterschaft im Leben.[1] Am 1. Januar 2016 wurde das gesamte Verlagsgeschäft an den dänischen Verlag Lindhardt og Ringhof verkauft.[2] Lindhardt og Ringhof ist das zweitgrößte Verlagshaus Dänemarks und gehört zur Egmont Mediengruppe. Lindhardt og Ringhof ist auf den digitalen Vertrieb von Hörbüchern und Ebooks spezialisiert. steinbach sprechende bücher übernimmt von Lindhardt og Ringhof das Recht zur physischen Vervielfältigung und zum Vertrieb – und agiert mit dem Verkauf physischer Hörbücher weiterhin autark und selbständig.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Reihe: Edition Meisterschaft im Leben. steinbach sprechende Bücher, abgerufen am 2. März 2019.
  2. steinbach sprechende bücher verkauft Verlagsgeschäft an Lindhardt og Ringhof. Börsenblatt, abgerufen am 2. März 2019.

WeblinksBearbeiten