Stefan Scheib

deutscher Kontrabassist, E-Bassist und Komponist

Stefan Scheib (* 1965 in Völklingen) ist ein deutscher Musiker (Kontrabass, E-Bass), Komponist und Musikpädagoge.

Stefan Scheib (2014)

Scheib studierte E-Bass und Kontrabass am Conservatoire de Musique in Luxemburg, daneben erhielt er Privatunterricht u. a. bei Gary Willis oder besuchte Workshops (z. B. mit Mark Dresser, Adelhard Roidinger). Er ist in verschiedenen Ensembles im Bereich Jazz, improvisierter Musik und Neuer Musik tätig und wirkt insbesondere an spartenübergreifenden Projekten mit.

Er arbeitete unter anderem mit Wollie Kaiser, Jochen Krämer, Frank Wingold, Rudi Mahall, Thomas Bracht, Jimi Berlin, Christof Thewes, Elisabeth Flunger, Hartmut Oßwald oder Wolfgang Schliemann. 1997 gründete er zusammen mit Katharina Bihler das Liquid Penguin Ensemble, eine Künstlergruppe für Hörspiele, Musiktheater, Performances und Klanginstallation, in der er als Komponist und Bassist wirkt.

Weitere Ensembles sind u. a. Feinkost Decker (zeitgenössischer Jazz mit Sven Decker, Katrin Scherer und Christoph Hillmann), Hors du Cadre (tiefes Streichtrio mit Julien Blondel und Monika Bagdonaite), Ensemble InZeit (neue Kammermusik und Improvisation).

Stefan Scheib erhielt Kompositionsaufträge u. a. von SR Festival Mouvement (2006), Ensemble Ricercare (2008), Quatuor Plus (2011), Opera Mobile (2011) und Radio Tatort (2009–2013).

Stefan Scheib unterrichtet im Fach E-Bass und Kontrabass an der Hochschule für Musik Saar.

Diskografie (Auswahl)Bearbeiten

  • Wollie Kaiser Double: beyond all borders (zerozero, 2000)
  • Stefan Scheib Quartett: music for imaginary films (zerozero, 2001)
  • Thewes/Mahall: Quartetto Pazzo (JazzHausMusik, 2003)
  • Feinkost Decker (Green Deer Music, 2007)
  • Stefan Scheib: Cartoon Music (Konnex, 2008)
  • Feinkost Decker: Second Crack (Green Deer Music 2013)

Preise & AuszeichnungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten