Standard Bank Pro20 Series 2003/04

Die Standard Bank Pro20 Series 2003/04 war die erste Saison der südafrikanischen Twenty20-Meisterschaft im Cricket und wurde von 7. April bis 1. Mai 2004 ausgetragen. Dabei nahmen die sechs Franchises an dem Turnier teil, die auch im First-Class Cricket in Südafrika aktiv sind. Sieger waren die Eagles, die sich im Finale mit 7 Runs (D/L) gegen die Eastern Cape durchsetzten.

FormatBearbeiten

Die sechs Mannschaften spielten in einer Gruppe gegen jedes andere Team jeweils einmal. Die ersten vier qualifizierten sich für die Halbfinale, dessen Gewinner im Finale den Sieger des Wettbewerbes austrugen.

GruppenphaseBearbeiten

Tabelle Am Ende der Saison hatte die Tabelle die folgende gestalt. Der Punktabzug erfolgte auf Grund von zu langsamer Spielweise[1]

Teams Sp. S N U R NR A BP CP Ded Punkte NRR
Titans 5 4 1 0 0 0 0 1 1 0 22   +1.494
Western Province Boland 5 3 1 0 0 0 1 1 1 0 19   +0.760
Eastern Cape 5 2 3 0 0 0 0 0 3 0 13   −0.149
Eagles 5 2 2 0 0 0 1 0 1 0 13   −1.113
Dolphins 5 2 3 0 0 0 0 0 3 1 12   −0.478
Highveld Lions 5 1 4 0 0 0 0 0 3 0 8   −0.581

PlayoffsBearbeiten

HalbfinaleBearbeiten

27. April
Scorecard
Kapstadt Western Province Boland
128-7 (20)
Eastern Cape
129-3 (18.3)
Eastern Cape gewinnt mit 7 Wickets
28. April
Scorecard
Centurion Titans
47 (14.3/16)
Eagles
48-3 (11.1/16)
Eagles gewinnt mit 7 Wickets (D/L method)

FinaleBearbeiten

27. April
Scorecard
East London Eagles
131-6 (20)
Eastern Cape
108-9 (17/17)
Eagles gewinnt mit 7 Runs (D/L method)

WeblinksBearbeiten

Wettbewerb auf Cricinfo

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Standard Bank Pro20 Series 2003/04 Table (englisch) Cricket Archive. Abgerufen am 24. November 2016.