Hauptmenü öffnen
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres sollte auf der Diskussionsseite angegeben sein. Bitte hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Als Stadtfarben oder Gemeindefarben bezeichnet man die Farben der Stadtflagge bzw. Gemeindeflagge. Städte und auch manche Gemeinden führen schon seit dem Mittelalter Wappen und auch Flaggen. Die Stadtfarben leiten sich in der Regel aus den Wappenfarben bzw. den Farben der Wappenfiguren ab und müssen eine kommunale (beispielsweise durch örtliche Satzungen) oder aber hoheitliche (Landesgesetz) Rechtsgrundlage haben. Häufig sind auch Stadtsignets oder Stadtlogos in den Farben der Stadt angelegt.

Stadtflagge von Dresden als Beispiel. Die Stadtfarben sind schwarz-gelb

Übersicht ausgewählter Städte mit ihren StadtfarbenBearbeiten

Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Staaten zu schildern.

Baden-WürttembergBearbeiten

Baden-Baden – gelb-rot

Eppelheim – gelb-rot

Freiburg im Breisgau – weiß-rot

Heidelberg – schwarz-gelb

Heilbronn – rot-weiß-blau

Karlsruhe – rot-gelb

Ladenburg – blau-silber

Mannheim – blau-weiß-rot (nicht aus Stadtwappen abgeleitet)

Pforzheim – weiß-blau

Reutlingen – schwarz-rot-weiß

Stuttgart – schwarz-gelb

Ulm – schwarz-weiß

BayernBearbeiten

Augsburg – rot-grün-weiß

Aschaffenburg – grün-rot-weiß

Landshut – rot-weiß

Memmingen – schwarz-rot-weiß

München – schwarz-gold

Nürnberg – rot-weiß

Regensburg – rot-silber

Schweinfurt – silber-blau

Straubing – rot-weiß

Würzburg – rot-gelb

BerlinBearbeiten

Berlin – rot-weiß-rot (bis 1861 schwarz-weiß, bis 1912 schwarz-rot-weiß)

BrandenburgBearbeiten

Potsdam – rot-gelb

Cottbus- rot-weiß

Frankfurt (Oder) – rot-grün-weiß

BremenBearbeiten

Bremen – rot-weiß

Bremerhaven – rot-weiß-blau

HamburgBearbeiten

Hamburg – weiß-rot (Landesfarben)

HessenBearbeiten

Korbach – blau-weiß

Viernheim – blau-weiß-rot

NiedersachsenBearbeiten

Braunschweig – rot-weiß

Göttingen – schwarz-gold

Hannover – rot-weiß (bis 1897 rot-gelb-grün)

Oldenburg – gold-rot

Osnabrück – schwarz-weiß-schwarz

Wolfenbüttel – rot-weiß-blau

Wolfsburg – grün-weiß

Nordrhein-WestfalenBearbeiten

Aachen – gelb-schwarz

Altena – weiß-rot

Bad Münstereifel – rot-gelb

Baesweiler – gelb-blau

Bergheim – gelb-schwarz

Bielefeld – rot-weiß

Bochum – blau-weiß

Bonn – rot-gelb-rot

Dortmund – rot-weiß

Duisburg – weiß-rot

Düsseldorf – rot-weiß

Eschweiler – schwarz-gelb-blau

Essen – gelb-blau

Gelsenkirchen – schwarz-weiß-grün (PR-Farbe: Blau)

Grevenbroich – rot-weiß

Herne – gelb-schwarz-gelb

Jülich – schwarz-gold

Kaarst – blau-gelb

Köln – rot-weiß

Krefeld – schwarz-gold

Monschau – rot-weiß

Münster – gold-rot-silber

Nettetal – blau-gelb

Neuss – rot-weiß

Oberhausen – blau-weiß (bis 1952 schwarz-weiß-rot)

Paderborn – rot-gelb

Recklinghausen – grün-gelb

Solingen – blau-gelb

Steinfurt – gelb-rot (Bild links zeigt älteres Wappen)

Viersen – blau-silber

Wetter (Ruhr) – rot-weiß

Wuppertal – rot-weiß

Rheinland-PfalzBearbeiten

Ingelheim am Rhein – rot-weiß

Kaiserslautern – rot-weiß

SaarlandBearbeiten

Homburg – grün-weiß

SachsenBearbeiten

Bautzen – gelb-blau

Chemnitz – blau-gelb

 
Die öffentlichen Verkehrsmittel in Dresden sind seit 1988 in den Stadtfarben lackiert (links vorherige Lackierung, rechts Lackierung in Stadtfarben)[1].

Dresden – schwarz-gelb

Freiberg – schwarz-gelb

Görlitz – gelb-rot

Hoyerswerda – weiß-grün

Leipzig – blau-gelb

Plauen – gold-schwarz

Weißwasser – blau-gelb

Zwickau – weiß-rot

Sachsen-AnhaltBearbeiten

Halle – rot-weiß

Magdeburg – grün-rot

Naumburg (Saale) – rot-weiß

Weißenfels – blau-gelb

Schleswig-HolsteinBearbeiten

Flensburg – blau-gelb (vgl. Flensburger Wappen)

Lübeck – weiß über rot (siehe: Hansefarben; Lübecker Wappen: gelb und schwarz)

ThüringenBearbeiten

Eisenach – blau-weiß-rot

Erfurt – rot-weiß

Gera – schwarz-gelb-rot

Jena – gelb-weiß-blau

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Karlheinz Blaschke, Gerhard Kehrer, Heinz Machatschek: Lexikon Städte und Wappen der Deutschen Demokratischen Republik. 3. Auflage (Nachdruck der 2., neubearbeiteten und erweiterten Auflage). VEB Bibliographisches Institut, Leipzig 1985.
  • Heinz Machatschek: Unterhaltsame Wappenkunde. Verlag Neues Leben, Berlin 1981.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Dresdner Verkehrsbetriebe AG (Hrsg.): Von Kutschern und Kondukteuren. Die Geschichte der Straßenbahn zu Dresden von 1872 bis 2007. (Die 135-jährige Geschichte der Dresdner Straßenbahn). 3., überarbeitete und ergänzte Auflage. Junius, Dresden 2007, ISBN 978-3-88506-019-2, S. 269 f.

WeblinksBearbeiten