Stadio di Cornaredo

Fußballstadion in der Schweiz

Das Stadio di Cornaredo (voller Name: Stadio comunale di Cornaredo) ist ein Fussballstadion mit Leichtathletikanlage im Quartier Cornaredo der Schweizer Stadt Lugano im Kanton Tessin. Es wird hauptsächlich für Fussballspiele genutzt und dient als Heimspielstätte des Fussballclubs FC Lugano.

Stadio comunale di Cornaredo
Die Gegentribüne im Stadio Conaredo. Aufgenommen vor dem Spiel des FC Lugano gegen die BSC Young Boys im Februar 2006
Die Gegentribüne im Stadio Cornaredo. Aufgenommen vor dem Spiel des FC Lugano gegen den BSC Young Boys im Februar 2006
Daten
Ort Via Trevano 100
Schweiz 6900 Lugano, Tessin, Schweiz
Koordinaten 717921 / 98056Koordinaten: 46° 1′ 25,5″ N, 8° 57′ 41,3″ O; CH1903: 717921 / 98056
Eröffnung 1951
Erstes Spiel 1951
FC Lugano – FC Chiasso 7:0
Abriss 2023 (Teilabriss)
Oberfläche Naturrasen
Kapazität 6'330 Plätze
Spielfläche 105 m × 68 m
Heimspielbetrieb
Veranstaltungen
Lage
Stadio di Cornaredo (Stadt Lugano)
Stadio di Cornaredo (Stadt Lugano)

Geschichte

Bearbeiten

Das Stadion wurde 1951 fertiggestellt und mit einem Spiel des FC Lugano gegen den FC Chiasso (7:0) eingeweiht. Am 25. November des Jahres bestritt die Nationalmannschaft gegen Italien vor 32'500 Fans ihr erstes Länderspiel im Stadio di Cornaredo.[1] Während der Fussball-Weltmeisterschaft 1954 wurde hier das Gruppenspiel zwischen Italien und Belgien ausgetragen. Im Juni 2009 fand zum achten Mal ein internationales Leichtathletikmeeting statt.

 
Die Haupttribüne des Stadions während eines Freundschaftsspiels zwischen dem FC Lugano und Inter Mailand im Sommer 2022

Die Kapazität betrug früher insgesamt 15'000 Zuschauer. Davon waren 5'000 Sitz- und 10'000 Stehplätze. Nach dem Aufstieg des FC Lugano 2015 in die Super League wurde die Spielstätte von der Stadt und dem Verein den Sicherheitsstandards der Swiss Football League angepasst. Die Kapazität wurde von 10'500 auf 6'330 Besucher reduziert.[1] Die Spielfläche besteht aus Naturrasen.

Länderspiele

Bearbeiten

Fussball-Weltmeisterschaft 1954

Bearbeiten

Das Stadio di Cornaredo beherbergte ein Spiel der Gruppe 4.

20. Juni 1954 Italien  Italien Belgien  Belgien 4:1 (1:0)

Länderspiele der Schweizer Fussballnationalmannschaft der Männer

Bearbeiten

Die Fussballnationalmannschaft der Männer trug bisher neun Länderspiele im Stadion in Lugano aus.

25. Nov. 1951 Schweiz  Schweiz Italien  Italien 1:1 Europapokal
8. Nov. 1967 Schweiz  Schweiz Zypern Republik  Zypern 5:0 EM-Qualifikation 1968
24. März 1982 Schweiz  Schweiz Portugal  Portugal 2:1 Freundschaftsspiel
24. Apr. 1996 Schweiz  Schweiz Wales  Wales 2:0 Freundschaftsspiel
29. März 2000 Schweiz  Schweiz Norwegen  Norwegen 2:2 Freundschaftsspiel
24. Mai 2008 Schweiz  Schweiz Slowakei  Slowakei 2:0 Freundschaftsspiel
3. Juni 2016 Schweiz  Schweiz Moldau Republik  Moldau 2:1 Freundschaftsspiel
8. Juni 2018 Schweiz  Schweiz Japan  Japan 2:0 Freundschaftsspiel
14. Nov. 2018 Schweiz  Schweiz Katar  Katar 0:1 Freundschaftsspiel

Länderspiele der Schweizer Fussballnationalmannschaft der Frauen

Bearbeiten

Die Fussballnationalmannschaft der Frauen trug bisher zwei Länderspiele in Lugano aus.

22. Mai 1983 Schweiz  Schweiz Italien  Italien 0:2 EM-Qualifikation 1984
7. Apr. 1990 Schweiz  Schweiz Italien  Italien 0:4 EM-Qualifikation 1991
 
Das Stadio Cornaredo während dem Neubau des Stadions. Auf der Leichtathletikanlage wurden provisorische Tribünen aufgebaut (März 2024).

Die Einwohner von Lugano hiessen am 28. November 2021 mit 56,81 % (11'954 Ja- gegen 9'089 Nein-Stimmen, Stimmbeteiligung 62,52 %) die Realisierung eines Sport- und Eventzentrums gut. Das Projekt enthält neben dem Stadion eine Mehrzweckhalle und ein modernes Stadtquartier mit Wohn- und Bürogebäuden. Die Kosten des insgesamt 374 Mio. Franken teuren Bauvorhabens sollen durch eine öffentlich-private Partnerschaft (ÖPP) finanziert werden. Auf Grundlage des Vertrags werden das Stadion und die Mehrzweckhalle an die Stadt vermietet. Die Stadt Lugano kann die Bauten nach 27 Jahren für einen symbolischen Franken von der Trägerschaft zurückkaufen. Das rund 70-jährige Stadio comunale di Cornaredo ist veraltet. Ohne modernes Stadion würde dem FC Lugano der Abstieg aus der Super League drohen. Der Neubau mit 10'000 Plätzen würde das Quartier Cornaredo aufwerten und neue Arbeitsplätze schaffen. Gegner halten das Projekt für überdimensioniert. Die Wohngebäude ergäben bei jetzt schon grossem Wohnungsleerstand keinen Sinn. Das sogenannte «Polo sportivo e degli eventi» (PSE, deutsch Sport- und Veranstaltungszentrum) soll in mehreren Abschnitten errichtet werden. Zwischen 2023 und 2026 sollen das Stadion und die Halle entstehen. Im Anschluss daran ist der Bau der Wohngebäude geplant. 2029 ist der Abschluss des gesamten Bauprojekts vorgesehen.[2]

Am 20. September 2023 wurde der Bau symbolisch mit dem Spatenstich begonnen.[3] Zuvor wurde die alte Gegentribüne (Tribuna Monte Brè) sowie die Gegengerade der Leichtathletikanlage abgerissen, um Platz für das neue Stadion zu schaffen. Hinter den beiden Toren wurden als Ersatz zwei temporäre Ränge aufgebaut.[4]

Bearbeiten
Commons: Stadio di Cornaredo – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise

Bearbeiten
  1. a b Stadio di Cornaredo. FC Lugano, abgerufen am 29. November 2021 (italienisch).
  2. Abstimmung Gemeinde Lugano. Deutliches Ja an der Urne: Lugano erhält ein neues Stadion. In: SRF News. 28. November 2021, abgerufen am 29. November 2021.
  3. Polo sportivo e degli eventi. In: lugano.ch. Stadt Lugano, abgerufen am 30. Juni 2024 (italienisch).
  4. Cantiere. In: pselugano.ch. PSE Lugano, abgerufen am 30. Juni 2024 (italienisch).