Staatsschuldenquote in Bosnien und Herzegowina

Die Staatsschuldenquote Bosnien und Herzegowinas gibt das Verhältnis zwischen den bosnischen Staatsschulden einerseits und dem bosnischen nominalen Bruttoinlandsprodukt andererseits an.

Entwicklung in den letzten JahrenBearbeiten

Die Staatsschuldenquote Bosnien und Herzegowinas stieg aufgrund der Finanzkrise zwischen 2008 und 2013 an. Entsprach die Staatsverschuldung von 7,7 Mrd. Bosnisch-Herzegowinischen Konvertiblen Mark Ende 2008 einer Staatsschuldenquote von 30,9 %, so erreichte die Staatsschuldenquote Ende 2013 angesichts eines Schuldenstandes von dann inzwischen 11,2 Mrd. Bosnisch-Herzegowinischen Konvertiblen Mark einen Wert von 42,5 %.[1]

Prognostizierte EntwicklungBearbeiten

Der Internationale Währungsfonds geht davon aus, dass die Staatsschuldenquote Bosnien und Herzegowinas bis Ende 2019 bei einem Schuldenstand von dann 13,4 Mrd. Bosnisch-Herzegowinische Konvertible Mark auf 35,9 % zurückgeht.

Graphische DarstellungBearbeiten

 

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Internationaler Währungsfonds: World Economic Outlook Database, Oktober 2014, General government gross debt (National currency, Percent of GDP)