Staatliche Feuerwehrschule Regensburg

BW

Staatliche Feuerwehrschule Regensburg
Schulform Feuerwehrschule
Gründung 1931
Adresse

Michael-Bauer-Straße 30

Ort Lappersdorf
Land Bayern
Staat Deutschland
Koordinaten 49° 3′ 30″ N, 12° 5′ 15″ OKoordinaten: 49° 3′ 30″ N, 12° 5′ 15″ O
Träger Bayern
Leitung Rainer Emmerich
Website www.sfs-r.de

Die Staatliche Feuerwehrschule Regensburg ist eine von drei Landesfeuerwehrschulen in Bayern und befindet sich in Lappersdorf in der Oberpfalz.

Chronik[1]Bearbeiten

Sie wurde 1931 als erste Landesfeuerwehrschule in Bayern gegründet und hatte ihren Sitz ursprünglich in Landshut. Da die dortigen Räumlichkeiten den Anforderungen aber bald nicht mehr gewachsen waren, wurde die Schule 1937 nach Regensburg verlegt. Zunächst war sie im vormaligen Bezirkskrankenhaus in Stadtamhof untergebracht. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs ruhte der Lehrbetrieb vom April 1945 bis zum Herbst 1946. Trotz mehrerer Erweiterungen der Schule wurde auch in Stadtamhof der Platz allmählich zu eng, weshalb Anfang der 1970er Jahre auf einem rund 40.000 m² großen Grundstück in Lappersdorf ein komplett neuer Gebäudekomplex errichtet wurde.[2]

Schulleiter[3]Bearbeiten

1931 - 1937     Georg Eichhammer

1937 - 1945     Eugen Faatz

                (von 1939 - 1945 durch Eichhammer vertreten)

1946 - 1948     Georg Fottner

1948 - 1950     Georg Eichhammer

1950 - 1952    Erhard Schmitt

1952 - 1956     Georg Eichhanuner

1956 - 1977     Ernst Bierau

1977 - 1987     Alto Sittler

1987 - 2007     Lutz Rieck

seit 2007      Rainer Emmerich

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Chronik. Abgerufen am 31. Oktober 2020.
  2. Die Gründung und Entwicklung der Feuerwehrschule Regensburg. Staatliche Feuerwehrschule Regensburg, abgerufen am 12. Dezember 2019.
  3. Lutz Riek: 75 Jahre Bayerische Landesfeuerwehrschule Landshut - Regensburg. Hrsg.: Staatliche Feuerwehrschule Regensburg. Lappersdorf 2006, S. 244 - 253.