St. Martin (Mondfeld)

Kirchengebäude in Mondfeld

Die römisch-katholische Kirche St. Martin in Mondfeld, einer Ortschaft von Wertheim im Main-Tauber-Kreis, wurde im Jahre 1888 errichtet und ist dem heiligen Martin geweiht.[1][2] Sie gehört als Filialkirche der katholischen Pfarrgemeinde St. Elisabeth in Bestenheid zur Seelsorgeeinheit Wertheim, die dem Dekanat Tauberbischofsheim des Erzbistums Freiburg zugeordnet ist.[3] Die Martinskirche befindet sich in der Nibelungenstraße 43 und steht als Sachgesamtheit unter Denkmalschutz. Es handelt sich um einen Massivbau mit spätgotischem Querschiff. Es bestehen noch Teile einer alten Kirchhofmauer mit drei eingemauerten Kreuzen des 17. Jahrhunderts.[1]

Martinskirche in Mondfeld

Siehe auchBearbeiten

Liste der Kulturdenkmale in Wertheim#Mondfeld

WeblinksBearbeiten

Commons: St. Martin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Katholische Kirche Nibelungenstraße 43 Wertheim - Detailseite - LEO-BW. In: leo-bw.de. Abgerufen am 18. Mai 2020.
  2. St. Martin, Mondfeld. In: kath-wertheim.de. Abgerufen am 18. Mai 2020.
  3. Dekanat Tauberbischofsheim: Seelsorgeeinheiten des Dekanats Tauberbischofsheim. Online auf www.kath-dekanat-tbb.de. Abgerufen am 18. Mai 2020.

Koordinaten: 49° 47′ 4,1″ N, 9° 25′ 0,5″ O